Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Das Unternehmen mit kleinen Aufmerksamkeiten präsentieren

Bild: @ aiiapromogifts, pixabay


Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft sagt man, und das trifft natürlich auch auf Geschäftsbeziehungen zu. Beinahe jedes Unternehmen investiert ein gewisses Budget in kleine Werbeartikel, sogenannte Give-aways. Klassiker wie Kugelschreiber und Co. verlieren dabei nicht an Relevanz, ständig kommen jedoch auch neue Produkte in das große Sortiment der Werbeartikel hinzu. Neben dem “Freundschaftserhalt” sind Give-aways selbstverständlich auch für die Neukundengewinnung interessant.

Kleines Geschenk, große Wirkung

Auf kleinen Geschenken lassen sich Werbebotschaften unkompliziert und effizient platzieren. Nur wenn die Produkte praktisch sind, der Kunde sie immer wieder benutzen kann und die Werbebotschaft klar und simpel ist, können Werbeartikel jedoch auch einen nachhaltigen Effekt auf die Kundschaft ausüben. Es ist daher wichtig, die Augen offen zu halten und neben klassischen Give-aways auch innovative, außergewöhnliche Artikel in das eigene Sortiment mit aufzunehmen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein kleines, mittleres oder großes Unternehmen handelt – die richtigen Werbegeschenke hinterlassen bleibenden Eindruck.

Give-away Klassiker

Wie groß der Anteil an Werbegeschenken im jeweiligen Marketing Mix eines Unternehmens ist, hängt dabei stark von der jeweiligen Branche ab. Auch die Wahl des Sortiments wird in den meisten Fällen von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Kugelschreiber, Feuerzeuge oder Tassen lassen sich einfach mit dem Corporate Design, dem Logo oder dem Motto der Firma bedrucken und kosten wenig Geld. Auch bedruckte T-Shirts, Mützen oder Mauspads gehören zu den absoluten Klassikern der Werbegeschenke, unter anderem zum Beispiel bei Parteien – siehe hier: http://www1.wdr.de/nachrichten/bundestagswahl/wahlwerbegeschenke-136.html

Handy Computer und Co.

USB-Sticks und −Gadgets sind mittlerweile auch fast schon zu den Klassikern zu zählen, obwohl vor 20 Jahren in den meisten Büros wohl noch Schreibmaschinen − ohne USB-Anschluss zu finden waren. Massenspeicher wie USB-Sticks kann man im digitalen Zeitalter immer gebrauchen und die Preise für entsprechende Sticks sind mittlerweile sehr niedrig. Ob in Schlüsselform, Kugelschreiberform oder Scheckkartenformat – ein USB-Stick mit Firmenlogo macht sich immer gut. Weiterhin gibt es auch viele Lustige USB-Gadgets, beispielsweise USB- Lampen, Spieluhren, sogar Kühlschränke oder vergleichbare Spielzeuge. Je nach Branche und Kundenstamm / Zielgruppe machen auch solche Werbegeschenke durchaus Sinn.

Weniger alltäglich hingegen sind etwa Powerbanks. Diese kleinen etwa Zigarettenschachtel großen Geräte dienen als mobile Notfall-Aufladestation für Handy Smartphone und Co. Wenn man bedenkt, dass moderne Endgeräte immer mehr Energie verbrauchen da sie permanent online sind oder auch hochauflösende Bilder und Videos machen können, sind solche mobilen Ladestationen eine äußerst sinnvolle Angelegenheit, insbesondere beispielsweise als Telekommunikationsunternehmen. Auf der Seite http://powerbanktests.de/ bekommen Interessierte einen guten Überblick über entsprechende Produkte.

Stöbern und überraschen

Je auffälliger im Sinne von ungewöhnlich das Give-away ist, desto relevanter ist es selbstverständlich für den Kunden. Es ist ratsam das Internet in regelmäßigen Abständen nach neuen Werbemitteln zu durchforsten, um auch auf aktuelle Trends aufmerksam zu werden und die Produktpalette der eigenen Werbemittel auf dem neusten Stand zu halten. Egal ob auf Messen, bei Informationsveranstaltungen, im Geschäft / Unternehmen selbst, kleine Werbegeschenke sind eine einfache, kostengünstige und praktische Art und Weise das eigene Unternehmen zu bewerben. Interessante Infos dazu findet man auch hier: http://gruender.wiwo.de/marketing-wie-start-ups-mit-werbegeschenken-punkten/2/

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt