Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Die Einrichtung fürs Geschäft muss stimmen, dann kann es auch mit dem Erfolg klappen

Besonders für Neugründer eines kleinen Einzelhandelgeschäftes ist es wichtiger denn je, sich von der Masse absetzen zu können und mit einer modernen und den Ansprüchen der Kundschaft entsprechend angepassten Einrichtung in den Erfolg zu starten. Die Inneneinrichtung eines jeden Geschäftes sollte zwar zweckgebunden sein, aber trotzdem glänzen und sich vom Gewöhnlichen abgrenzen. So ist es besonders gut möglich, auch tatsächlich sachlich, strukturiert in einem überschaubaren Zeitfenster korrekt arbeiten zu können und die Kundschaft zufrieden zu stellen.

Regale und Ständer als Stellfläche nutzen

Nehmen wir Beispielsweise ein Blumengeschäft. Die Einrichtung eines solchen Geschäftes bedarf besonderer Sorgfalt. Regale für diverse Blumentöpfe, Umtöpfe oder anderer Elemente, die man wunderbar mit zum Verkauf anbieten kann, müssen und sollten so positioniert werden, dass sie erstens sicher stehen und zweiten auch gesehen werden. Helle Regale in Naturholzfarben beispielsweise, die gut an den Wänden befestigt werden halten, was sie versprechen. Sie bieten Platz für die unterschiedlichsten Deko-Artikel, können leicht befestigt werden und man sieht so jedes einzelne ausgestellte Produkt. Wenn in der unteren Reihe des Regals keine Deko-Artikel stehen und man stattdessen große Kübel mit Wasser füllt und dort die frischen Schnittblumen hineinstellt, sieht der Laden sofort einladend aus und strahlt durch Farbenpracht.

Das Kassensystem muss stimmen

Nur mit einem modernen und präzise arbeitenden Kassensystem ist es überhaupt möglich, auch wirklich korrekt arbeiten zu können. Immerhin ist die Kasse mit das wichtigste Element eines jeden Geschäftes. Sie bestimmt über Einnahmen und Ausgaben, über Fehlbeträge und Co. muss imstande sein blitzschnell und ohne zu Murren den Bon auszudrucken und abzuspielen. Hierzu braucht man übrigens auch perfekte Bonrollen, die man beispielsweise bei rollenland.de kaufen kann.

Kühles Klima ist wichtig

Eine Klimaanlage ist zwar für solche Geschäftsbereiche nicht verkehrt, kann aber auch negativ beeinflussen. Nicht Blumen können schon einmal die Lebensfreude Dank einer immer prustenden Klimaanlage quittieren. Auch der Mensch selbst wird schneller und öfter krank. Am besten hängt man einen stilvollen Ventilator an die Decke, den man nach belieben einschalten- und ausschalten kann. In südlichen Ländern wird das noch heute so gehandhabt, wichtig ist hier allerdings, dass auch der Ventilator nicht zu hoch eingestellt wir, denn auch das kann den sensiblen Blumen schaden.

Wer viel sitzt sollte gut sitzen

Auch sollte man als Geschäftsinhaber darüber nachdenken, wie und wo man sitzt – und vor allem wie lange am Tag. Bei vielen Geschäften sitzt man zum Beispiel als Verkäufer hinter einer Theke oder auch an einem Computerarbeitsplatz. In so einem Fall wäre dann etwa ein ergonomischer Bürostuhl sehr wichtig, denn unsere Rücken-Gesundheit ist ein überaus wichtiges Gut.

Mit dem richtigen Licht in Szene setzen

Lampen und Beleuchtung können unglaublich viel bewirken und auch suggerieren. Je nach Farbnuancen und Stärke der Beleuchtung kann aus einem einfachen Veilchen eine wahre Farbexplosion entstehen. Gewusst wie sollte man diverse Strahler so in der Decke anbringen, dass sie auch nur Lichtpoints setzen. Ebenso ist das beispielsweise mit der Beleuchtung im Kassenbereich. Ein heller Lichtkegel sollte direkt auf den Kassierbereich fallen, so dass man gute Einsicht hat und vor allem mit hellem Licht unterstützt wird. Auch im Fußbodenbereich lässt sich Licht integrieren. Beispielsweise mit Strahlern, die seitlich direkt über den Boden fixiert werden und dem Boden ein ganz neues Farbgefüge geben. Auch in den Regalen selbst lassen sich kleine Lichtakzente setzen. Man sollte nur aufpassen, dass nicht zu viel Licht im Geschäftsraum selbst ist. Das erhitzt die Raumtemperatur und dass ist wiederum nicht gut für die Pflanzen selbst.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt