Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Cloud-Speicher: Alternative zur Datensicherung

Heute nutzen wir in der Regel mehr als ein Endgerät: Zum Desktop-Rechner gesellt sich zumeist noch ein Laptop, mindestens aber ein Smartphone. Dadurch entsteht die Herausforderung, die Geräte zu synchronisieren, um auch unterwegs nahtlos an einem Projekt weiterarbeiten zu können. Doch das sind längst nicht alle Vorteile, die die Cloud bietet auch Blogger und Online-Unternehmer können so ihre Daten vor Verlust schützen.

Cloud schützt vor Datenverlust

So praktisch ein Smartphone ist, so leicht kann es auch verloren gehen: Sei es durch eigene Unachtsamkeit oder Diebstahl, prinzipiell sind Mobilgeräte besonderen Risiken ausgesetzt. Die Hardware lässt sich leicht über das Betriebssystem sperren und ersetzen – für die Daten gilt dies allerdings nicht. Fotos, Mailverkehr oder wichtige Dokumente scheinen unwiederbringlich verloren. Werden die Daten über die Cloud gesichert, ist das Risiko des totalen Verlustes ausgemerzt. Sämtliche Dateien lagern auf einem Server und können leicht wieder abgerufen werden. Insbesondere bei Smartphones besteht der Vorteil zudem darin, dass nicht alle Dateien lokal gespeichert werden müssen, der Speicherplatz ist meist ohnehin gering genug. Auch Teamwork fällt durch die Cloud leichter, einige Software-Lösungen ermöglichen bereits das parallele Arbeiten mehrerer Benutzer in einer Datei.

Kann der Dienstleister die Datensicherheit garantieren?

Unübersichtlich hoch ist hingegen mittlerweile die Anzahl der Cloud-Anbieter: Beworben werden vor allem geringe Preise für eine bestimmte Menge Speicherplatz; tatsächlich sind aber eine Reihe unterschiedlicher Kriterien von Bedeutung. So ist das Thema Datensicherheit heute wichtiger denn je. Der Cloud-Anbieter hat Theoretisch einen Zugriff auf die Dateien. Wichtig ist also, dass die AGBs diese Nutzung ausschließen. Zudem ist ein deutscher Serverstandort von Vorteil, weil dann auch deutscher Datenschutz zum Tragen kommt – und bei juristischen Auseinandersetzungen ein deutscher Gerichtsstand. Selbstverständlich sollte zudem eine Verschlüsselung der Dateiübertragung sein.

Komfortable Nutzung erleichtert Alltag

Weiterhin sollte natürlich die Nutzung komfortabel sein. Dateien sollten sich einfach per Drag&Drop verschieben lassen, die Synchronisierung muss automatisch anlaufen und eine Smartphone-App ist ebenso von Vorteil. Ein kostenloser Test-Account, der bei vielen Anbietern erhältlich ist, macht die Auswahl noch etwas einfacher. Zudem ist ein umfangreicher und schnell erreichbarer Support ein wichtiges Kriterium, wenn es einmal zu technischen Komplikationen kommt. Einige Anbieter bieten sogar Schulungen an, die das Potenzial der Datenwolke aufzeigen sollten. Das Verbraucher-Portal Netzsieger hat die wichtigsten Cloud Speicher-Anbieter miteinander verglichen. Wer seine Daten als Backup künftig in die Cloud auslagern möchte, kann sich hier umfassend über das Angebot informieren.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt