Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Customer-Relationship-Management für Existenzgründer

Foto: © istock.com/atakan

Customer-Relationship-Management (CRM) heißt übersetzt Kundenbeziehungsmanagement und ist eine systematische Ausrichtung aller Interaktionen eines Unternehmens zu bestehenden und potenziellen Neu-Kunden. Durch den Einsatz von CRM arbeitet ein Unternehmen produktiver, kann so mehr Geschäfte abschließen und die Kundenzufriedenheit und Kundenloyalität steigern.

Customer-Relationship-Management und die Kundenorientierung

Beim Einsatz von Customer-Relationship-Management rückt nicht das vertriebene Produkt in den Mittelpunkt der Unternehmensprozesse, sondern der Schwerpunkt liegt auf den Kunden und allen damit verbundenen Prozessen. Somit setzt sich CRM mit der Steuerung, Planung und der Umsetzung der Kundenbeziehung auseinander. Hierfür stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung, wie zum Beispiel spezielle CRM-Software. Für Unternehmen und Existenzgründer ist insbesondere die Neugewinnung von Kunden durch diverse Marketinginstrumente recht teuer. Daher ist es umso wichtiger, den Kontakt zu Stammkunden zu pflegen. CRM sorgt dafür, Kunden dauerhaft an den Betrieb zu binden und zwar durch eine an den einzelnen Kunden orientierte Produktauswahl. Hierfür wird mithilfe von Customer-Relationship-Management das Verhalten der Kunden analysiert und ein System erstellt, mit dessen Ausführung es zu einer Steigerung der Zufriedenheit der Kunden und somit auch zu einer Steigerung des Unternehmensumsatzes kommt. Im Idealfall sind Unternehmensführung und gleichzeitig die Kunden zufrieden.

Die Vorteile von Customer-Relationship-Management

Mit nur einem Mausklick erhalten Existenzgründer:

  • alle wichtigen Informationen zu ihren Kunden
  • alle bisherigen Interaktionen zwischen Kunden und dem Unternehmen
  • den Bestellstatus
  • alle offenen Rechnungen
  • alle abgeschlossenen Transaktionen
  • Daten aus sozialen Netzen wie Kundenmitteilungen
  • Vorlieben der Kunden
  • Informationen zu geteilten Inhalten

Beispiel für den optimalen Einsatz von CRM in einem Vertriebsteam

CRM-Software gibt dem Vertriebsteam Informationen, welche Kundenanforderungen bestehen, in welcher Vertriebsphase sich der Kunde befindet, welche genauen Anforderungen bestehen und ob der Kunde kürzlich in einem sozialen Netzwerk aktiv war und ob es bereits Gespräche per E-Mail oder Telefon gab. Dadurch verfügen alle Mitarbeiter des Vertriebs über optimale Verkaufsargumente. Auf diese Informationen haben aber ebenso auch andere Abteilungen Zugriff und dadurch ist gewährleistet, dass sämtliche Abteilungen gemeinsam das Ziel verfolgen können, die Kundenbeziehung und den Kundenservice zu verbessern.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt