Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Mit kleinem Budget erfolgreich Werben – die bestmögliche Werbestrategie finden

Kein Unternehmen möchte sein Geld verschenken. Oftmals wird an den Dingen gespart, die nicht so wichtig erscheinen. Dementsprechend ist das Budget der meisten Unternehmen entsprechend gering für die Werbung. Für erfolgreiche Werbung sollte man das meiste aus dem gegebenen Budget rausholen. Man sollte nicht nur das allergünstigste auswählen. Denn durch die Werbung wird das Unternehmen nach außen repräsentiert, wer also zu sehr an der Werbung spart könnte so nachhaltig sein Image negativ beeinflussen.

Allseits bekannt ist das Motto „sex sells“. Damit ist gemeint, dass sexuelle Motive Aufmerksamkeit auf sich ziehen und vom eigentlichen Produkt ablenken. Besser ist es, den Nutzen des Produktes informativ und spannend darzustellen. Vor, dass Sie allerdings beginnen mit der eigentlichen Planung von Anzeigen und Spots sollten Sie im Vorfeld klären wie Sie richtig werben, wie viel Sie werben möchten und wie Sie ihr Budget am wirkungsvollsten einsetzen. Auch sollten Sie planen, wie Sie welche Zielgruppe ansprechen möchten. Dafür sollten Sie allerdings wissen, wer Ihre Kunden sind. Wer kauft ihr Produkt, wie nutzt er die von Ihnen angebotenen Dienstleistung und welche Wünsche, Bedürfnisse und Einstellungen haben Ihre Kunden? Erforschen und analysieren Sie auch Ihre Konkurrenz, konzentrieren Sie sich auf die Vor- und Nachteile der Konkurrenzprodukte und die Werbestrategie und- maßnahmen. Bringen Sie zusätzlich in Erfahrung, welche Medien Ihre Zielgruppe nutzt. Diese Informationen sind ein guter Ausgangspunkt für die weiteren Schritte.

Ihre Werbungen sollten Aufmerksamkeit erregen und klare Botschaften beinhalten. Lassen Sie Ihrer Kreativität also freien Lauf und versuchen Sie eine auffällige und überzeugende Werbung zu gestalten. Überzeugen Sie die angesprochene Zielgruppe mit schlagenden Argumenten, warum gerade Ihr Produkt die beste Wahl ist.

Die Investition in Werbung ist ein wichtiger Faktor der zum Erfolg Ihres Unternehmens beiträgt. Entscheiden Sie also, wie viel Geld Sie wofür investieren möchten. Denken Sie an klassische Werbemittel wie Roll Up Ständer, Flyer, Prospekte, Zeitungsanzeigen und Internetwerbungen auf verschiedenen Kanälen. Als Faustregel sollte das Werbebudget zwischen einem und fünf Prozent des Umsatzes betragen.

Ein einheitliches Design und Erscheinungsbild sorgen dafür, dass Ihr Auftreten professionell und durchdacht wirkt. Wenn Sie sich an ein Farbschema, Motto, Leitfaden oder sonstiges bauen im Laufe der Zeit ein Corporate Design auf, in dem Sie bei zukünftigen Werbeaktionen wieder drauf zurückgreifen können.

Wirkungsvolles Marketing muss nicht unbedingt teuer sein, aber man sollte sich eine gute Strategie überlegen und die notwendigen Investitionen tätigen. Ein gewisses Budget ist notwendig, damit die Maßnahmen professionell realisiert werden können.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt