Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Mittels Etikettierung den Überblick behalten

Ordnung ist das halbe Leben. Das fängt schon mit der Beschriftung der Kartons eines bevorstehenden Umzugs an. Wo waren noch einmal die Ordner und in welchem Karton sind die wichtigen Akten? Ruckzuck entsteht schnell ein kleines Chaos, das je nach Umzugsgröße aber auch genauso schnell zum Desaster werden kann. Vom kleinen Singlehaushalt bis hin zum Firmenumzug. Wer nicht weiß in welchem Karton was ist, hat ein Problem beim Einzug. Beschriftungen oder sogar Etikettierungen wären an dieser Stelle durchaus hilfreich.

Das Gleiche gilt natürlich auch fürs Bürowesen. Schubladen, Akten, Ordner und Mappen. Ohne beschriftete Etiketten findet man nichts mehr wieder. Man muss den Dingen nun mal ihren Namen geben, damit es mit der Ordnung in Büro und Haushalt auch klappt.

Etiketten: Für kleine Start-Up Unternehmen eine hilfreiche Sache

Besonders für Kleinunternehmen, die den großen Durchbruch hoffentlich noch vor sich haben, ist Struktur und vor allem der Wiedererkennungswert besonders in den ersten Monaten ihres Anfangs von großer Bedeutung und kann die Zukunft ihrer Existenz ebenen. Ein Beispiel: Eine junge Firma ist nun bereit, ihre Produkte, Gewürzsoßen, auf den Markt zu bringen. Jetzt heißt es so oft wie möglich sollte ihr Firmenname erscheinen, auf den Produkten, der Versandpost, auf Paketen und Briefumschlägen. Überall, und insbesondere natürlich auf dem Produkt selbst. Die Etiketten müssen groß genug, selbstklebend und mit einer deutliche lesbaren Schrift bedruckt sein, damit auch wirklich jeder Kunde alle Einzelheiten lesen kann.

Selbst ist der Unternehmer

Besonders kleine Unternehmen, die noch am Anfang stehen, stellen in der Regel ihre Produkte erst einmal in einer niedrigen Charge her, um auf Nummer sicher zu gehen und abzuwarten, wie sich die Nachfrage auf ihre Produkte entwickelt. Für diese Unternehmen lohnt es sich deshalb nicht, die Etikettierung ihrer Produkte in Auftrag zu geben und von auswärtigen Firmen maschinell erledigen zu lassen. Sie übernehmen das Etikettieren in der Regel selbst. Abhängig von der Stückzahl der Produkte ist dies auch kein großer Aufwand, allerdings kann hier ein professioneller Etikettendrucker äußerst hilfreich sein. Denn nichts ist schlimmer, als eine unleserliche oder ungenaue Beschriftung der Etiketten. Das sieht sehr schnell laienhaft aus und ist nicht wirklich förderlich, was die Wahrnehmung des jungen Unternehmens angeht. Und genau das ist von Bedeutung, den der erste Auftritt muss sitzen!

Ordnung im Büro

Etiketten im Bürowesen sind nicht mehr wegzudenken. Sie sorgen dafür, dass im Akten- und Ordnerdschungel kein all zu großes Chaos entsteht. Sie weisen durch ihre Beschriftung darauf hin, welche Dokumente sich in der jeweiligen Akte oder in dem jeweiligen Ordner befinden.

Auch auf Schubladen und selbst auf Schranktüren und anderen Unterbringungsorten für allen möglichen Schreibkram, der sich nun mal im alltäglichen Büroleben befindet, machen sich diese kleinen Helfer durchaus bewährt. Sie bringen Struktur ins Bürowesen und ganz egal ob es das kleine Büro Zuhause ist, oder im Großraumbüro einer großen Firma. Etiketten weisen den Weg sorgen für ein geordnetes Ablagesystem. Wer allerdings die Etiketten falsch beschriftet oder bedruckt, muss sich natürlich nicht wundern, wenn er das Gesuchte trotz Beschriftung nicht wiederfindet. Denn dagegen ist auch ein bedrucktes oder beschriftetes Etikett machtlos.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt