Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Existenzgründung – warum Webdesign eine wichtige Rolle spielt

Bild: © geralt, pixabay.de

Bei der Gründung eines Unternehmens sowie dem Start in die Freiberuflichkeit müssen viele verschiedene Faktoren berücksichtigt werden. Nicht nur der Businessplan und die Finanzierungsgrundlage müssen stehen, auch der öffentliche Auftritt will sorgfältig geplant sein. Je nach eigenen Kenntnissen und Fähigkeiten, können sich Gründer entscheiden, ob sie die neue Website mit Hilfe eines Baukastensystems selbst in die Hand nehmen oder den Service eines Profis in Anspruch nehmen.

Webdesign: Das Baukastensystem für Einsteiger

Wer sich ohne große Programmierkenntnisse und nur einem kleinen Budget selbst eine Website gestalten möchte, dem bietet sich eine große Auswahl an Anbietern von sogenannten Baukastensystemen für die eigene Homepage. Für einen relativ geringen Jahresbeitrag können Sie hier verschiedene Designs ausprobieren und bei Gefallen Ihre eigene Domain freischalten lassen. Der Support des jeweiligen Anbieters hilft Ihnen bei Fragen und Problemen weiter. Auch ein Blick in die entsprechenden Foren kann für das Webdesign in Eigenregie hilfreich sein. chip.de hat die drei besten Anbieter getestet und vorgestellt.

Webdesign für Existenzgründer – Hilfe vom Profi

Viele Unternehmer und Selbstständige schwören jedoch auf professionelle Webdesigner, wenn es um einen erstklassigen Internetauftritt geht. Da Sie sich nicht selbst um die technischen Feinheiten kümmern müssen, die einem Profi wesentlich leichter von der Hand gehen, sparen Sie nicht nur Zeit, sondern sorgen gleichzeitig auch dafür, dass Ihr Aushängeschild im Internet zudem auch potenzielle Kunden schon beim ersten Klick auf Ihre Seite überzeugt. Schließlich möchten Sie mit Ihrer neuen Website neue Auftraggeber von Ihrem Können und Ihrer Professionalität überzeugen. Bei einem laienhaften Webdesign kann es schnell passieren, dass diese nicht auf Ihrer Seite verweilen und mit dem nächsten Mausklick vielleicht schon zur Konkurrenz wechseln. Vertrauen Sie daher lieber auf den Service eines seriösen Anbieters wie Webdesign Dresden und investieren Sie somit erfolgreich in die Zukunft Ihres Unternehmens.

Unverwechselbares Webdesign für Ihren Erfolg

Im Gegensatz zu kostenlosen Webseiten bietet professionelles Webdesign den Vorteil, dass ihre neue Homepage kreativ, individuell und somit einzigartig gestaltet wird. Je nach Branche wird das Design genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten, was Ihren neuen Internetauftritt unverwechselbar macht. Denn schließlich möchten Sie nicht nur neue Kunden auf sich aufmerksam machen, Sie möchten auch langfristig und positiv im Gedächtnis bleiben. Auch die Suchmaschinenoptimierung sollten Sie einem Experten überlassen, damit Sie und Ihre Firma auf Suchmaschinen wie Google gefunden werden. Zwar kann man sich dieses Wissen auch selbst aneignen, was zur Pflege der Website sicherlich von Vorteil sein kann, zu Beginn sollten Sie sich dennoch von einer Webdesign-Agentur Ihres Vertrauens beraten lassen.

Webdesign als Einkommensquelle

Webdesigner sind heute mehr gefragt denn je. Nahezu alles spielt sich mittlerweile im Internet ab und jedes Unternehmen benötigt eine Website, einen Online Shop oder einen Blog. Wer sich in diesem Bereich zu Hause fühlt und auch beruflich hier Fuß fassen möchte, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten, um sich entsprechend ausbilden zu lassen. Die Chancen für eine Selbstständigkeit im Bereich Webdesign stehen gut, selbst als zweites Standbein neben dem Hauptberuf. Neben einer Ausbildung bei namhaften Webdesignern, gibt es auch die Option eines Fernstudiums an renommierten Fernakademien.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt