Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Firmen-Außenanlagen mit einem Pavillon aufwerten

Abbildung 1: Stunden über Stunden verbringen Gründer in Meetings. Der Pavillon im Garten wäre da sicherlich eine willkommene Abwechslung - für Geist und Körper. Bildquelle: pixabay.com © geralt (CC0 Public Domain)

Kleider machen Leute – Locations machen Geschäfte. So ähnlich könnte der abgewandelte Spruch lauten, wenn es darum geht, ein Ambiente zu kreieren, in dem gerne Geschäfte gemacht werden. Wie insbesondere der Außenbereich des Betriebs durch einen Pavillon aufgewertet werden kann, ist Thema dieses Beitrags.

Ein Wandel der Unternehmenskultur zeigt sich

Großraumbüros, die nur notdürftig mit Stellwänden die Mitarbeiter-Bereiche voneinander trennen, karg eingerichtete Meetingräume und weit und breit kein Grün – so sahen Betriebe noch vor einigen Jahren aus. Mittlerweile hat sich ein Wandel eingestellt, den vor allem Gründer nicht durchleben, denn sie starten gleich neu

Profi-Tipp: Die gemütliche Sitzgruppe, die im Außenbereich zum Verweilen einlädt, kann durch einen Pavillon zusätzlich in Szene gesetzt werden. Ein Pavillon gewährt einen gewissen Schutz, spricht die Sinne an und sorgt für eine besondere, fast private Atmosphäre, die im Rahmen von Verhandlungen, Team-, Konflikt- oder Motivationsgesprächen die Kommunikationsbereitschaft der Beteiligten Personen stärken.

So können Unternehmen den Pavillon im Garten nutzen

Pavillons gibt es in vielerlei Varianten. Besonders elegant, edel und auch beständig sind Eisenpavillons, die ein wenig an eine kleine Hochzeitskuppel erinnern. Wer sich einen Eisenpavillon in den Außenbereich des Unternehmens stellt, kann diesen zum Beispiel mit blühenden oder duftenden Rank-Pflanzen oder Kletterrosen verschönern, die mit der Zeit das Gerüst überwachsen.
Einige Praxisbeispiele, zu denen der Pavillon im Außenbereich eine gute Option bietet, zeigt diese Aufstellung:

  • Ein Projekt-Kick-off im Grünen ist um ein Vielfaches effektiver, kreativer und effizienter, als in einem Raum mit künstlichem Licht. Wer also neue Ideen im Brainstorming sammeln möchte, ein neues Produkt auf den Markt bringen will oder kreative Ideen auszutüfteln hat, hat mit einem Pavillon im Außenbereich einen wirklich passenden Platz dafür geschaffen.
  • Die gemütliche Mittagspause kann auch gerne im Schatten spendenden Pavillon abgehalten werden. Wird dort ein kleiner Stehtisch platziert oder eine gemütliche Sitzgruppe arrangiert, lassen sich Mitarbeiter, die den ganzen Tag vor dem Computer zubringen, von ihren Bildschirmen weglocken und zusammenbringen. Bei kollegialen Gesprächen im Freien kann dann zusätzlich das Wir-Gefühl gestärkt werden.
  • Handelt es sich um ein Geschäftsgespräch in kleiner Runde, kann der Pavillon im Freien durchaus dem lauten Ambiente eines Restaurants vorgezogen werden, denn: Mit einem Pavillon im Garten des Unternehmens ist das ruhige Ambiente außerhalb des Betriebs nur einen Schritt entfernt.

Neue Wege gehen. Gemeinsame im Grünen arbeiten

Die positive Wirkung der Anlage eines attraktiven Außenbereichs kann im Übrigen bereits viel früher beginnen – und zwar als teambildende Maßnahme. Wer die Mitarbeiter dazu animieren kann, gemeinsam den Pavillon zu errichten oder vielleicht sogar einen kleinen Garten anzulegen, hat eine ganz natürlich Variante der Teambildung initiiert. Zum positiven Einfluss der Natur auf das Gemüt der Menschen gibt es zahlreiche Studien. Im Kleingartenmagazin wird auf zwei davon verwiesen. Eine Studie der Universität Texas zeigte, dass frisch operierte Patienten schneller wieder gesund wurden, wenn sie ein Zimmer mit Blick auf den Garten hatten. Eine Untersuchung aus Amsterdam kam zu dem Schluss, dass der Blick auf den Garten sogar präventiv wirken kann. Noch besser ist natürlich die aktive Gartenarbeit. „Gesichert ist, dass schon nach 30 Minuten kräftiger Gartenarbeit der Blutzucker sinkt und nach 50 Minuten täglicher Gartenarbeit durch die abwechslungsreiche körperliche Tätigkeit jenes Cholesterin gefördert wird, das die Innenwände der Schlagadern von Ablagerungen freihält.“ So kann der Pavillon im Garten ein weiterer Baustein sein, der der Forderung nach einer angenehmen Work-Life-Balance und einem aktiven Gesundheitsmanagement im Betrieb Rechnung trägt.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt