Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Bild: @ Andy_Graf, pixabay

Firmengründung in der Schweiz

Die Gründung einer Firma in der Schweiz ist vom Grundsatz her einfach, nur für spezielle Bereiche wie den Gesundheitsbereich auf Bundesebene sowie beispielsweise im Verkehrsbereich, der Ebene der Kantone, sind besondere Genehmigungen erforderlich.

Dennoch gilt auch hier – genau wie bei einer Firmengründung in Deutschland – die Notwendigkeit, sich vorab ein detailliertes Businessplan-Konzept zu dem neuen Unternehmen zu erarbeiten. Dieses Konzept muss dann abgestimmt sein auf die schweizerischen Verhältnisse, was beispielsweise die Marktanalyse betrifft.
Deshalb kann es für die erfolgreiche Unternehmensentwicklung ratsam sein, sich von Spezialisten vor Ort beraten zu lassen, wie es beispielsweise die auf die Firmengründung in der Schweiz spezialisierte Unternehmensberatung Leotrade anbietet.

Firmengründung in der Schweiz durch ausländische Staatsangehörige

Was nun aber, wenn Sie beispielsweise als deutsche Mitbürgerin, deutscher Mitbürger eine Firma in der Schweiz gründen wollen? Geht das so einfach? Die Schweiz kennt das sogenannte Personenfreizügigkeits-Abkommen. Seit dem Jahr 2002 gilt dieses Abkommen zwischen der Schweiz und den EU-Staaten. Das Abkommen besagt, dass sowohl Schweizer Bürger/innen wie auch Mitglieder der EU das Recht haben, den Arbeitsplatz und Aufenthaltsort frei zu wählen. Das schließt eine Selbstständigkeit bzw. eine Unternehmensgründung in der Schweiz mit ein.

Es gibt zwar eine Volksinitiative „gegen Masseneinwanderung“ vom 9.2.2014, doch solange das Abkommen über die Personenfreizügigkeit nicht formal geändert ist, gilt dieses Abkommen weiterhin für die Mitglieder der EU-Staaten.

Personen aus Drittstaaten, die nicht zum Kreis der EU-Länder gehören, müssen den arbeitsmarktlichen Anforderungen, die die Schweiz an ausländische Mitbürger stellt, entsprechen.

Ausreichende Mittel für die Firmengründung bereitstellen

Wie auch bei einer Firmengründung in Deutschland, ist es besonders bei einer Gründung im Ausland wichtig, genügend finanzielle Ressourcen für das neue Unternehmen bereitzustellen. Dieser Punkt ist deshalb besonders wichtig, da eine Firmengründung im Ausland ein erhöhtes Risiko mit sich bringt, wenn man das Land und den Markt dort nicht kennt. Statistisch gesehen gehen viele Neugründer im ersten Jahr in Konkurs.

Deshalb ist eine sorgfältige Vorbereitung sowie die Aneignung entsprechenden Know hows elementar für den Erfolg des neuen Unternehmens. Informieren Sie sich ausgiebig über die Branche, in der Sie sich selbstständig machen wollen.

Die Wahl der Rechtsform Ihres Unternehmens

Auch die Wahl der Rechtsform spielt eine zentrale Rolle. Überlegen Sie sich Faktoren wie beispielsweise das Kapital, das Ihnen zur Verfügung steht, ob Sie ggf. mit Partnern zusammen das Unternehmen gründen wollen, wie hoch Ihr Unternehmerrisiko bei Ihrem geplanten Unternehmen ist, und wie es um Ihre soziale Absicherung steht. Aus all diesen Faktoren ergibt sich dann, welche Rechtsform für Sie die Passende ist. Sehen Sie hier gründen/Firmengründung/Auswahl Rechtsform.html einen Überblick über die möglichen Rechtsformen in der Schweiz.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt