Franchise-Angebote

Erfolgreich mit Franchise

10 in der Praxis bewährte Franchisesysteme

Sind Sie unsicher, welches Franchisesystem für Sie geeignet ist? Es gibt am Markt unzählige Franchisesysteme, worunter sich mehr oder weniger erfolgreiche Systeme verbergen.

Auf der folgenden Seite finden Sie 10 Franchisesysteme, die von Experten für gut befunden werden:

(Link folgt in Kürze)

Bewertet werden die Systeme von initiat, Marktführer in der Beratung von Franchise-Interessenten. Initiat hat über 1.500 Franchise-Interessierte auf dem Weg in ihre Selbstständigkeit mit Franchise begleitet und kennt die Systeme aus “nächster Nähe”.

Tipp: Leitfaden vom Franchise-Verband

Wenn Sie sich zunächst einmal informieren möchten über die Existenzgründung im Bereich Franchising, lesen Sie am besten hier den Franchising-Leitfaden vom DFV (Leitfaden vom Deutschen Franchiseverband).

Wie finde ich das richtige Franchisesystem?

Für Existenzgründerinnen und Existenzgründer, die Franchising ins Auge fassen, stellt sich die Frage: Wie finde ich das richtige Franchisesystem? Im Angebot stehen hunderte von Franchisesystemen.

Selbstverständlich fallen viele Franchisesysteme aus dem Raster, für deren Branche Sie sich nicht interessieren. Und doch: wie wichtig ist überhaupt die Branchenkenntnis? Welche Erfahrungen benötigen Sie für das jeweilige System? Wie vermeiden Sie es, auf ein “schwarzes Schaf” zu treffen? Stimmen die Gewinnerwartungen? Diese und viele andere Fragen stellen sich zu Anfang.

Zur Beurteilung eines Systems gehören beispielsweise:

  • Betriebswirtschaftliche Lage des Systems
  • Auszeichnungen und andere Bewertungen von extern
  • Anzahl und Entwicklung der Standorte, auch umsatzmäßige Entwicklung
  • Mitsprache von Franchisenehmerinnen und Franchisenehmern
  • Mitbewerb des betrachteten Systems
  • Leistungen im Verhältnis zu den einmaligen und laufenden Gebühren
  • Gewinnerwartung
  • Interview von Inhaberinnen und Inhabern bestehender Systeme
  • Prüfung des Vertrages

Selbstverständlich können und sollten Sie sich persönlich mit bestehenden Franchisenehmerinnen und Franchisenehmern in Verbindung setzen. Seien Sie hier ruhig mutig und fragen Sie nach! Verlassen Sie sich nicht alleine auf positive Aussagen und eine etwaige Redegewandtheit und Überzeugungskraft des potentiellen Franchisegebers. Gerade dann, wenn Sie 100 % überzeugt sind, sollten Sie sich persönliche Referenzen einholen und kritischen Stimmen nachgehen. Auch im Internet können Sie zu den Erfahrungen mit Franchisesystemen recherchieren.

Definition von Wikipedia

Die Definiton von Franchising bei Wikipedia:

Der Begriff Franchising stammt aus der Distributionspolitik. Beim Franchising stellt ein Franchisegeber einem Franchisenehmer die ggf. regionale Nutzung eines Geschäftskonzeptes entgeltlich zur Verfügung. Oftmals sind die Nutzungsrechte an beispielsweise Warenzeichen, Warenmustern oder Geschmacksmustern sowie die Vermittlung von Know-how ein wesentlicher Bestandteil der Leistungen der Franchisegeber.

Der Franchisenehmer verkauft seine Erzeugnisse oder seine Dienstleistungen rechtlich selbstständig, zahlt dafür einmalige wie auch zumeist monatliche Gebühren für die Verwendung der Ausstattung, für den Namen und das Auftreten nach außen und für ein einheitliches Vertriebssystem.

Das könnte Sie auch interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2014 Internetagentur Fit-für-den-Markt