Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Gebäudereinigungsaufgaben an einen Experten outsourcen

Wer sich selbstständig macht, erfüllt sich damit meist oft auch einen Traum. Endlich frei und unabhängig das tun können, für was man einfach seine Stärken und seine Leidenschaft hat. Wenn das Geschäft noch dazu erfolgreich ist, hat man ja genau die richtige Entscheidung getroffen. Wenn es ausreichend Arbeit und Aufgaben gibt, kann man vielleicht sogar über eine Vergrößerung nachdenken. Schnell kommen dann natürlich noch andere Aufgaben auf einen zu. Diese haben dann mit dem eigentlichen Bereich nicht viel, bis gar nichts zu tun.

Die Reinigung, lästig aber wichtig

So ist die Reinigung der Räumlichkeiten innen und der Gebäude außen eine wichtige Aufgabe. Um so größer das Unternehmen wird, um so zeitaufwendiger wird auch diese Arbeit. Wenn man klein mit vielleicht einem oder zwei Büroräumen anfängt, mag das Sauberhalten noch kein wirkliches Problem darstellen. Aber wenn die Firma wächst und immer mehr Menschen zusammenkommen, wird der Aufwand doch höher. Vielleicht reicht es bei kleinen und wenigen Räumen aus, sich irgendwann eine Putzhilfe einzustellen. Denn schließlich will man sich ja auf die wesentliche Arbeit konzentrieren können und nicht die kostbare Zeit für Aufräumen und Putzen verschwenden.

Es kann dann aber auch gut sein, dass eine einfache Putzhilfe schnell auch nicht mehr ausreichend ist. Zumal auch bedacht werden sollte, dass wenn man sich auf eine einzelne Person verlässt, einem im Krankheits- und Urlaubsfall die Vertretung fehlen könnte. Außerdem ist es gut möglich, dass diese Putzkraft gar nicht allen anfallenden Tätigkeiten gerecht werden kann und damit sogar überfordert wäre. Entweder muss dann für besondere Arbeiten noch anderes Personal beauftragt werden oder man versucht gleich eine Firma zu beauftragen, die möglichst viele oder alle Bereiche der Gebäudereinigung anbieten kann.

Was sollte eine gute Gebäudereinigungsfirma bieten können?

Ein professionelles Unternehmen sollte über ausreichend Erfahrung und Know-how verfügen. Optimal wäre es, wenn beispielsweise zu der normalen Büroreinigung auch Glas- und Fensterreinigung, Fassadenreinigung oder auch direkt ein Hausmeister-Service angeboten wird.

Das Personal muss bestens für die verschiedenen Aufgaben geschult sein und. Außerdem sollten die Geräte für die Reinigung nicht zu alt sein und dem aktuellen Standard entsprechen. Wichtig ist es auch, dass nicht mit aggressiven und umweltbelastenden Reinigungsmitteln gearbeitet wird. Schließlich sollen die Einrichtung und die Böden sowie die Umwelt ja geschont und nicht beschädigt werden.

Ein gutes Reinigungsunternehmen wird sich optimal auf die verschiedenen Arbeitsbereiche einstellen können. Ob verschiedene Spezialbereiche wie in der Gastronomie, bei Gesundheitseinrichtungen oder im Hotel. Gerade da, wo es besonders auf Hygiene ankommt, ist das richtige Können wichtig. Auch sollte eine Firma nicht nur kleine Büroräume schnell und gründlich reinigen können sonder auch durchaus auch ganze Büro- oder Gebäudekomplexe bearbeiten.

In Frankfurt und Umgebung eine gute Adresse

Wer nun in Frankfurt und im Umkreis sein Unternehmen hat, für den könnte diese Adresse vielleicht interessant sein: Denn eine sehr gute Gebäudereinigung für die eigene Firma ist hier beispielsweise das Unternehmen Weil Reinigungsservice GmbH & Co. KG. Hier wird man einen Dienstleister finden, der einem viel Arbeit rund um das Thema Gebäudereinigung professionell abnehmen kann.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt