Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Gut absichern auf der Geschäftsreise

Laut einer Studie steigt die Anzahl der im Ausland arbeitenden Deutscher Unternehmen. Sei es nur für eine Wochenend-Seminar nach England, oder für ein Jahr nach Australien. Allein von 2007 bis heute werden Milliarden Euro aufgebracht, um Mitarbeiter ins Ausland zu schicken. Die jährlichen Geschäftsreisen machen einen bedeutenden Teil der Gesamtreisen pro Jahr aus. Insbesondere werden viele Geschäftsreisen in Quellländer getätigt.

Fakten

Im Jahr 2010 beispielsweise gaben deutsche Touristen im Ausland rund 59 Milliarden Euro aus, das entspricht in etwa einen Anstieg der Auslandsreisen von rund 1,2 Prozent. Eingenommen wurden in diesem Jahr von ausländischen Touristen rund 27 Milliarden Euro. Auch hier ein Anstieg von etwa 5,6 Prozent. Einen großen Anteil haben hierbei die Geschäftsreisen etlicher Mitarbeiter großer und kleiner Unternehmen. Im Bereich der Meetings und Events steht der Tagungs- und Kongressmarkt im Vordergrund, denn Geschäftsreisen werden tatsächlich zu rund einem Drittel aufgrund von Kongressen oder Konferenzen getätigt. Das trifft übrigens auch auf Messen und Ausstellungen zu. Auch dies ist ein weiterer Grund zur Geschäftsreise.

Gewinner des Marktes

Profitabel und äußerst lukrativ wird die stetig steigende Nachfrage für gute Übernachtungsmöglichkeiten Nahe am Messegelände oder verkehrsgünstig gelegen daher auch für Hotelbetreiber. Sie profitieren vom Zuwachs der Reisenden, die teils nur für eine Übernachtung ein Zimmer buchen und wieder zur Heimreise antreten. Auch im Ausland freut man sich über Menschen aus anderen Ländern, die für einen begrenzten Zeitraum dort arbeiten. Denn die Unterbringung wird von den jeweiligen Unternehmen finanziert, das heißt für den Immobilieneigentümer, dass er für diesen Zeitraum mit einem geregelten und sicheren Einkommen rechnen kann. Anders als das eventuell bei einer üblichen Vermietung der Fall wäre.

Wichtiger denn je

Die Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartner aller Welt ist heutzutage mehr denn je von großer Bedeutung. Die Globalisierung erlaubt es vielen Unternehmen, egal welcher Größenordnung nicht mehr, sich zurück zu lehnen und auf Kunden zu warten. Den ersten Schritt zugehen, das Aufeinander zukommen ist der entscheidenden Impuls, gerade diese Firma für ein großes Bauvorhaben zu engagieren. Nur wer überzeugend argumentiert, kann überzeugend einwirken. Und Dies geschieht nun mal am besten vor Ort, in gemeinsamer Runde an einem Tisch sitzend. Weniger erfolgreich sind solche Geschäfte am Telefon oder Bildschirm. Das ist grundsätzlich das Erfolgsprinzip des Auftrittes bei einer jeden Messe. Wer sich gut darstellt gehört zu den Gewinnern und kann sich am Ende über einen guten Neukundenstamm freuen.

Unvorhersehbare Krankheiten

Für Geschäftsreisende, die kurzfristig ihre Reise absagen oder verschieben müssen, ist eine Reiserücktrittsversicherung ratsam. Hier müssen sich Geschäftsreisende dann keine Sorgen um ihren Reiseschutz machen. Neben einer Reiserücktrittsversicherung, einer Gesundheits- und Reise-Assistance, sowie einer Reiseabbruch-Versicherung und Umbuchungsgebühren-Schutz, sind die Leistungen abgedeckt. Ebenso gibt es die Möglichkeit weiterer Absicherungen wie die Reisegepäckversicherung. Plötzliche auftretende Schmerzen vor einem wichtigen Geschäftskundentermin, oder Übelkeit, die plötzlich das verabredete Essen mit den Geschäftspartnern unmöglich erscheinen lässt, kann durch eine spezifische Versicherung abgesichert werden, denn sie übernimmt im Ernstfall die Arzt- und Krankenhausbehandlungskosten. Man kann sich grundsätzlich so absichern, dass man im Falle einer Terminabsage nicht auf den Reisekosten oder im Falle einer unerwarteten Erkrankung im Ausland nicht auf den Arztkosten sitzen bleibt.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt