Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Drei gute Gründe für ein Leasingfahrzeug

Nur drei gute Gründe für ein Leasingfahrzeug

Bild: © OpenClipart-Vectors, pixabay

Bei einer Unternehmensgründung stehen sehr viele Investitionen und Neuanschaffungen an. Der Unternehmensstart erfordert konditionelle sowie finanzielle Höchstleitung. Deshalb ist jede Entlastung eine willkommene Hilfe. Nicht selten entscheiden nur wenige Euro über eine Finanzierungszusage oder -ablehnung. Ein Leasing sorgt für finanzielle Entspannung und ist nicht nur für junge Unternehmen meist die beste Wahl. Das Leasing eines Fahrzeuges über das Portal https://www.leasingtime.de/ ist gerade bei einer Existenzgründung eine der einfachsten und günstigsten Wege. Neuste und weiterreichende Informationen und Ratschläge finden Sie immer unter https://www.leasingtime.de/blog/161-fahrzeugleasing-bei-neugruendung.

Erster Vorteil beim Leasing von Fahrzeugen – die Buchhaltung

Wesentlichster Aspekt, das geleaste Fahrzeug wird nicht Anlageobjekt des Unternehmens. Die vorgeschriebenen Zeiträume für Abschreibung finden keine Anwendung. Die Leasingrate geht als Miete sofort in die Kosten ein. Eine eventuell geleistete Sonderzahlung wird ebenso grundsätzlich sofort in die Kosten genommen. Es gibt stellenweise auch alternative Ansatzmöglichkeiten, bei denen zum Beispiel eine Sonderzahlung unter bestimmten Umständen über die geplante Leasingzeit gleichmäßig aufgeteilt werden kann.

Die Leasingrate wird monatlich verbucht und ist in dem betreffenden Geschäftsjahr als Aufwand voll anzusetzen. Eine eventuelle Schlusszahlung wird genauso behandelt wie zusätzliche Kosten, sei es die Abrechnung von Zusatzkilometern oder die Beseitigung von eventuellen Beschädigungen.

Dies eröffnet zusätzlichen unternehmerischen Spielraum. Es bleibt ein einfaches Rechenexempel. Gelegentlich bringt zum Beispiel eine Abrechnung von zusätzlichen Kilometern am Ende sogar in mehrfacher Hinsicht Vorteile, da die Abrechnung zum Zeitpunkt der Rechnungslegung in die Kosten eingebucht wird. So mindern diese Kosten den Gewinn und damit die Steuerlast des Unternehmens sofort. Am Anfang einer Unternehmensgründung gibt es meist in dem ersten Geschäftsjahr, wenn überhaupt, einen überschaubaren Gewinn. In den folgenden Jahren steigen die Gewinne und damit auch die Steuerlast.

Diese Überlegungen sind natürlich bei jedem neuen Leasing sinnvoll. Ist eine hohe Sonderzahlung noch im alten Jahr besser, um den erwirtschafteten Gewinn etwas in das nächste Jahr hineinzuretten, oder verzichtet man auf eine hohe Sonderzahlung, da es wirtschaftlich gerade keinen Sinn macht.

Zusammenfassend liegen die Vorteile in der gesonderten Betrachtung der monatlichen Zahlungen. Die Leasingrate ist gleich Kosten ohne zusätzliche Umbuchungen und Abschreibungen.

Vorteil zwei – die Schonung der Liquidität

Simpel ausgedrückt, wird der Kaufpreis beim Kauf eines Fahrzeuges sofort in voller Summe dem Unternehmen entnommen. Das Fahrzeug geht als Anlageobjekt dafür in das Unternehmen ein. Dabei ist unwesentlich, ob die Anschaffungssumme durch ein Darlehen oder vorhandene Geldmittel bestritten wird. Die gesamte Investitionssumme wird dann über einen festgelegten Zeitraum abgeschrieben. Dieser Zeitraum liegt meist wesentlich über die tatsächliche Nutzungsdauer des Fahrzeuges. Erst nachdem das Fahrzeug aus dem Unternehmen raus ist, werden die verbleibenden, über den Zeitraum bereits entstandenen Kosten, aufgeteilt und zum Ansatz gebracht. Diese ganzen Betrachtungen fallen ersatzlos beim Leasing weg. Die Kosten sind kalkulierbar und bleiben über den Zeitraum der Fahrzeugnutzung konstant. Endet zum Beispiel das Leasing außerplanmäßig, weil das Fahrzeug ein Versicherungsfall wurde, so ist der Vorgang auch für das Unternehmen sofort abgeschlossen. Weiterer Vorteil ist die sofortige Abziehbarkeit der Vorsteuer in der Leasingrate. Das schafft nicht nur zusätzliche Liquidität, sondern bringt spürbare Kostenentlastung neben der weiteren Planungssicherheit.

Der Vorteil des Leasings liegt somit klar auf der Hand. Die monatlichen Raten sind die Miete für das Fahrzeug. Stark vereinfacht ausgedrückt, ist die Miete gleich Kosten. So ist es einfacher, die Kosten im Überblick zu behalten.

Persönlicher und gleichzeitiger geschäftlicher Vorteil beim Leasing eines Fahrzeuges

Da ich nicht Eigentümer des Fahrzeuges bin, endet das Leasing mit Ende des Nutzungszeitraums. Wenn ich Eigentümer des Fahrzeuges bin, geht dann erst der Stress richtig los mit dem Aufwand der Fahrzeugveräußerung und Beschaffung eines Ersatzfahrzeuges. Oft muss man dann sogar noch Kompromisse eingehen. Überlegungen sind notwendig, z.B. wie kann ich es verkaufen oder gibt es gerade wieder einen Abgasskandal und das Image meines Fahrzeuges ist betroffen. Das kann dann ganz schnell einige Hundert bis sogar einige Tausend Euro Verlust ausmachen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt