Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Es muss nicht immer das Tech-Start-UP sein

Im Internet findet man nur noch Tech-Start-UPs, die mit Millionen finanziert werden und dann nach ein paar Monaten entweder den totalen Durchbruch feiern oder pleite sind. Nicht jeder möchte auf diesen Zug aufspringen. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten. Es muss nicht immer das bahnbrechende Start-Up sein. Wir möchten euch Inga Lankow und Thomas Kümpel vorstellen. Das Ehepaar hat eine Hauspersonalvermittlung mit dem Namen „Gute Geister“ gegründet. Sie vermitteln professionelles Personal oder Haushaltshilfen.

Das Ehepaar Kümpel hat im Jahr 2004 das Unternehmen gegründet, was sich auf die Vermittlung von Haushalthilfen spezialisiert hat. Es sollten aber nicht die Haushaltshilfen sein, die man auf Internetportalen findet, sondern „Fachkräfte“ mit Qualifikationen. Sie sehen sich als Agentur, die Personal vermittelt. Dabei wird der Kunde zunächst einmal dabei beraten, welche Aufgaben das Personal überhaupt erledigen soll. Danach wird eine Vorauswahl über Personal getroffen, das in Frage kommt. Den ganzen Rekrutierungsprozess und die Einstellung übernehmen dann die „Guten Geister“.

Sie möchten so viele Aufgabenbereiche wie möglich abdecken. Dazu gehört nicht nur das Wäsche waschen und putzen, sondern auch das professionelle Betreuen von Senioren. Aber nicht nur das. Für jeden Kunden gibt es das Rundum-Sorglos-Paket. Das kann auch ein privater Fahrer für die Kinder zur Schule oder ein Privatkoch sein. Die Kunden von den „Guten Geister“ sollen die angenehmen Seiten des Lebens spüren. Entweder ist es der Beruf, der für die einen Menschen sehr wichtig ist, oder die Familie. Die Alltagsprobleme wie Wäsche waschen, Essen kochen, Einkaufen gehen oder die Eltern pflegen wird dann den „Guten Geistern“ überlassen.

Der Sitz der Firma, nämlich in Bad Homburg zeigt, dass man ein Unternehmen nicht unbedingt in einer Großstadt wie Berlin gründen muss. Überall gibt es Wege und Lösungen. Natürlich ist das Unternehmen in den vergangen 12 Jahren expandiert und verfügt über Personal im ganzen Rhein-Main-Gebiet.

Das wertvollste Gut – die Zeit

Die Welt ist mitten im Umbruch und Zeit ist ein Gut das für jeden Mensch knapper wird. Es geht den meisten Menschen vom finanziellen Aspekt her so gut wie noch nie. Warum also nicht mal die Seiten tauschen und anstatt Zeit gegen Geld zu tauschen, Geld gegen Zeit tauschen? Sie können sich fast alle Aufgaben des täglichen Lebens abnehmen lassen. Die „Guten Geister“ sind keine ganz normalen Haushaltshilfen, sondern ausgebildete Fachkräfte. Um den Mehrwert zu erhöhen, besucht das Personal von den „Guten Geistern“ Fortbildungen und Seminare, um immer auf dem neusten Stand zu sein.
Es muss also nicht immer das Tech-Start-UP sein. Warum nicht einfach etwas Bestehendes verbessern?

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt