Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Existenzgründung – was es zu bedenken gibt

Bei der Gründung eines neuen Unternehmens sollten Sie sich zunächst darüber im Klaren sein, wo Ihre Kompetenzen liegen und was Ihnen besonderen Spaß macht. Einen wichtigen Punkt bei der Erstellung eines Businessplans stellen die persönlichen Qualifikationen dar. Beispielsweise hatten die Gründer von etwasverpasst.de großes Interesse am Internet und am Fernsehen. Damit nicht nur Sie, sondern auch andere von der Idee profitieren, Online Serien zu gucken, gründeten Sie vor nicht allzu langer Zeit Ihr eigenes Unternehmen.

Doch bevor es an die Umsetzung der Idee geht und an die Gründung, sollten Sie sich klar darüber werden, ob Sie für die Selbstständigkeit überhaupt geeignet sind. Ein Unternehmer ist im Grunde für alles selbst verantwortlich. Anfangs gehören dazu auch Tätigkeiten wie Buchhaltung, Terminplanung und die Gewinnung von Kunden und Aufträgen zu den Tätigkeiten. Als Gründer müssen Sie stressresistent sein, sollten nicht an die Zeiten als Arbeitnehmer denken. Keine Gründung läuft ab dem ersten Tag wie ein Schweizer Uhrwerk. Probleme zu lösen steht für Sie an der Tagesordnung, und eine Woche mit bis zu 70 Stunden ist nichts Außergewöhnliches.

Wie bereits erwähnt, kommt es besonders auf die richtige Geschäftsidee an. Gründer dürfen Ihrer Fantasie bei der Suche nach realistischen Geschäftsideen keine Grenzen setzen. Aber wie schon erwähnt, sollten sich die Gründer über Ihre Stärken und Schwächen im Klaren sein und Ihre Qualifikationen und Kompetenzen nicht überschätzen. Branchenkenntnisse sollten vorhanden sein, wenn man sich dazu einschließt, ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Ein guter Businessplan ist für den Schritt der Unternehmensgründung unabdingbar. Der Businessplan sollte alle wesentlichen Bestandteile der Unternehmensgründung enthalten. Ein Finanzplan, einen Marketingkonzept oder auch ein Personalplan ist für die Erstellung eines Businessplans selbstverständlich und unglaublich wichtig. Sollten Sie als Gründer keine Kenntnisse im Bereich Finanzen und Bilanzen haben, sollten Sie sich auf jeden Fall Hilfe holen. Als Gründer ist es auch wichtig, sich durch Schulungen oder Seminare stetig weiterzubilden, um einen Überblick über alle wichtigen Unternehmensteile haben.

Eine elementare Frage bei der Firmengründung ist die nach dem Startkapital. Nur wenig Gründer verfügen über ausreichend Startkapital, wenn Sie gerade erst Ihre aus Ausbildung oder Ihr Studium abgeschlossen haben. Doch gerade die staatliche Förderbank bietet z.B. mit KfW-Unternehmerkapital und das KfW-Startgeld große Möglichkeiten für Existenzgründer an.

Wie sie sehen, gibt es bei der Gründung von Unternehmen viel zu bedenken. Deshalb sollten Sie sich vor einer Unternehmensgründung über viele verschiedene Kanäle schlau machen. Auch sollten Sie nicht nur an die schönen Seiten einer Unternehmensgründung denken, sondern auch immer die schwierigeren Teile im Auge behalten.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt