Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Kredit für Selbstständige: Diese Möglichkeiten gibt es

Bei der Kreditvergabe haben es Selbstständige in Deutschland oft recht schwer. Das Einkommen wird von den Banken nur zum Teil berücksichtigt. Wer dazu noch einen schlechten SCHUFA-Score hat, muss mit Zinsaufschlägen oder einer Ablehnung des Antrages rechnen.

Schlechter SCHUFA-Score – Was nun?

Der SCHUFA-Score gibt Auskunft darüber, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kreditnehmer seine Darlehen komplett und pünktlich zurückzahlt. Selbstständige mit größeren Auftragsvolumen haben gelegentlich das Problem, dass Zahlungen ausbleiben oder verspätet eingehen. In der Folge kann es passieren, dass Kredite nicht pünktlich bedient werden oder die Abbuchungen für den Handyvertrag und die Versicherungen wegen einer zeitweiligen Unterdeckung zurückgehen. Jeder Verstoß gegen die Regeln wird von der SCHUFA mit einem Abzug beim Score gekennzeichnet. Viele Banken lehnen Antragsteller mit einem Score-Wert unter einer bestimmten Grenze ab.

Nutzen Sie für so einen Fall Onlineportale, die einen Kreditvergleich anbieten. Bei diesen Anbietern können Sie zum Beispiel schnell und einfach die Banken ermitteln, die Ihnen trotz schlechtem SCHUFA-Score noch ein Darlehen gewähren würden. Das Portal vermittelt auch weitere Darlehensformen, die eine elegante Lösung für das Problem darstellen können.

Mit einem Kreditvergleich die besten Konditionen ermitteln

Bei einem Kreditvergleich über eines der Portale geben Sie alle wichtigen Daten bereits vor der Berechnung der Konditionen an. So kann das Portal genau ermitteln, welche Banken Ihnen überhaupt ein Angebot machen würden und zu welchen Konditionen dies möglich wäre. Bei einem schlechten Score-Wert von der SCHUFA müssen Sie allerdings damit rechnen, dass die Banken Zinsaufschläge vornehmen. Da die Zinsen zur Zeit jedoch auf einem recht tiefen Stand liegen, kann es möglich sein, dass sich der Kredit für Sie trotzdem noch rentiert. Es kommt darauf an, was Sie mit dem Geld machen wollen. Wollen Sie die Summe in ein erfolgversprechendes Projekt investieren, das gute Gewinne abwirft? Dann kann es sich lohnen, auch einen etwas teureren Kredit abzuschließen.

Kreditvergabe geht auch ohne Bank

Bei Smava werden beispielsweise auch Kredite ohne Bank vermittelt. Hier fungieren private Personen als Darlehensgeber. Die Antragsteller beschreiben das Projekt, geben an, welche Darlehenssumme gewünscht wird und in welcher Laufzeit der Kredit zurückgezahlt werden soll. Sie geben ebenfalls an, welcher Zins vereinbart wird. Danach wird das Projekt veröffentlicht und die privaten Kreditgeber können sich an der Finanzierung beteiligen. Hier muss man berücksichtigen, dass die Kosten für die Zinsen meist höher sind als bei einem klassischen Bankdarlehen. Private Anleger möchten mit der Investition Geld verdienen – das geht nur, wenn der Zins über den allgemein üblichen Erträgen vergleichbarer Anlageformen liegt.

Vorbeugend handeln

Auch als Selbstständiger benötigt man gelegentlich einen Kredit, um Fahrzeuge, Betriebsmittel oder Investitionen zu finanzieren. Man sollte regelmäßig darauf achten, dass alle Verbindlichkeiten pünktlich und vollständig erfüllt werden. Manchmal zeichnet es sich ab, dass man durch verzögerte Zahlungen der Kunden in Verzug kommen könnte. Dann lohnt es sich, bereits im Vorfeld mit den Gläubigern Kontakt aufzunehmen – ehe es zu Rückbuchungen oder Stornierungen gekommen ist. Legen Sie die Situation dar und teilen Sie den betreffenden Institutionen mit, wie Sie die Probleme lösen können bzw. wann eine Verbesserung der finanziellen Situation zu erwarten ist. Oft kann man einen Zahlungsaufschub oder eine Ratensenkung vereinbaren, ohne dass dabei ein negativer Eintrag in der SCHUFA vorgenommen werden muss. Tun Sie alles, um sich an die neuen Vereinbarungen zu halten, und informieren Sie die Gläubiger umgehend, wenn die erwarteten Zahlungen eingetroffen sind. Ein zeitnaher Ausgleich aufgelaufener Rückstände stärkt die Vertrauensbasis zwischen den Geschäftspartnern und kann Ihnen für die Zukunft ein loyales Verhalten der Gegenseite sichern.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt