Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Kurzfristig verfügbare Kredite für Selbstständige

Immer mehr Menschen machen sich selbstständig, dieser Trend scheint ungebrochen. Und so viele Vorteile die Selbstständigkeit auch hat, das unternehmerische Risiko welches zu tragen ist, ist nicht für jeden etwas. Gerade bei Neugründungen werden oft Details ausgelassen oder nicht bedacht, die zu finanziellen Engpässen führen und das ganze Unternehmen zum Scheitern bringen können. Schnell können gerade kleinere Unternehmen in einen finanziellen Engpass geraten, wenn beispielsweise ein Kunde mit den Zahlungen nicht hinterherkommt, abspringt oder die Zahlungen aus welchen Gründen auch immer ausfallen. Auch saisonale Schwankungen sind in vielen Berufen an der Tagesordnung und können erheblich Schaden wenn man diese nicht einkalkuliert. So unterschiedlich die Gründe sein mögen, manchmal ist ein Kredit das letzte Mittel um eine schwierige finanzielle Situation zu bewältigen.

Banken oft skeptisch

Wenn man sich nun als Selbstständiger nach einem Kredit erkundigt, wird es schon problematisch. Denn im Gegensatz zu Privatpersonen die sich bestenfalls in einem Angestelltenverhältnis befinden bekommen selbstständige Unternehmer in den meisten Fällen nicht so einfach einen Kredit gewährt. Ein Angestellter hat sein sicheres Einkommen, Banken sind sich des Risikos einer unternehmerischen Tätigkeit bewusst und prüfen in solchen Fällen gerne besonders genau ob sie einen Kredit gewähren.

Eilkredit als Variante

In einem solchen Fall bietet es sich an, auf ein auch als “Eilkredit” bezeichnetes Darlehen zurückzugreifen. Eilkredite haben gegenüber normalen Krediten einige entscheidende Vorteile die gerade Selbstständigen zu Gute kommen.

Zum Einen wird ein solcher Eilkredit in den meisten Fällen wesentlich früher ausgezahlt – das Geld ist also schneller verfügbar, zum Anderen sind die Hürden für Selbstständige nicht so hoch wie bei einer Hausbank. Entsprechende Darlehen werden in der überwiegenden Anzahl der Fälle von Direktbanken angeboten, immer öfter auch im Internet. Da diese Direktbanken nicht über ein so weit verzweigtes Filialnetz verfügen wie Hausbanken und in der Regel auch deutlich weniger Mitarbeiter beschäftigen, sind sie in der Lage Kredite zu teils günstigeren Konditionen anzubieten als es Hausbanken tun. Auch deshalb kann ein solcher Eilkredit eine sinnvolle Alternative zu einem gewöhnlichen Kredit sein.

Vergleichen

Es gibt diverse Vergleichsportale wie etwas dieses hier, bei denen man schnell und unkompliziert die einzelnen Kreditanbieter miteinander vergleichen kann, um das für einen günstigste Angebot zu finden. Diese Möglichkeit sollte man in jedem Fall nutzen um am Ende nicht mehr für den Kredit zu bezahlen als nötig. Bei diesen Portalen sieht man schnell und unkompliziert die einzelnen Konditionen aller verfügbaren Anbieter. In den meisten Fällen kann man einen unverbindlichen Kreditantrag direkt per Internet an den jeweiligen Anbieter stellen, in der Regel wird dieser schon innerhalb weniger Stunden bewertet.

Um Details zu klären und die Identität zu überprüfen ist es anschließend meist nötig einige Unterlagen und Formulare per Post zu versenden. Lässt man eventuelle Verzögerungen auf dem Postweg außer acht, kann man oft schon innerhalb von 48 Stunden mit einer Auszahlung des Kredits rechnen.

Unter Umständen kann es gerade für Selbstständige die in eine finanzielle Schieflage geraten sind von Vorteil sein einen entsprechenden Kredit zu beantragen. Sofern man den finanziellen Rahmen gut einschätzen kann und sich auch sicher ist, die Raten bezahlen zu können. Einen finanziellen Engpass zu überbrücken hat immer mit guter Kalkulation zu tun.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt