Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

So heizen Gründer ihr Marketing an

Viele Gründer denken leider zu spät an effektive Marketingstrategien, da oftmals angenommen wird, dass man mit wenig Budget zunächst einmal auf Marketingstrategien verzichten kann. Das ist jedoch ein Trugschluss, denn gerade zu Beginn des Unternehmens ist es enorm wichtig, schnell seinen Bekanntheitsgrad zu erweitern. Zwar ist das eigentliche Produkt / die eigentliche Dienstleistung wichtiger als das Marketing, dennoch sollte man nicht vollständig auf Marketing verzichten.

Corporate Identity aufbauen

Selbstverständlich richtet sich die Marketingmethode immer nach dem Produkt, dem Unternehmen sowie der jeweiligen Zielgruppe. Sowohl offline wie auch online bieten sich einige Möglichkeiten, schon frühzeitig Kunden zu gewinnen und zu binden. Eine Corporate Identity bzw. ein Corporate Design, also ein einheitliches Erscheinungsbild ist die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Marketing. Das Unternehmen muss seriös erscheinen und auch so auftreten. Das Corporate Design verleiht dem Unternehmen ein Gesicht und sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert. Logo, Schrift, Farben – hier sollte alles stimmig sein.

Broschüren und Flyer

Sicherlich ein Klassiker unter den Marketingmethoden. Broschüren oder Flyer sind schnell erstellt, lassen sich in großer Stückzahl günstig in Auftrag geben und sind durchaus ein effektives Werbemittel. Wichtig ist selbstverständlich, dass der jeweilige Flyer auch an die jeweilige Zielgruppe gelangt. Wer keinen Dienstleister für das Verteilen beauftragen will, hat zudem die Möglichkeit selber die Flyer zu Verteilen und kann somit sicherstellen, dass auch nur Personen der jeweiligen Zielgruppe angesprochen werden. In einigen Städten ist es notwendig, eine Erlaubnis für das Verteilen einzuholen.

Virale Kampagnen starten

Flashmobs haben es in der Vergangenheit oft geschafft, eine große Aufmerksamkeit auf ein bestimmtes Produkt oder ein Unternehmen zu erzeugen. Entsprechend haben sich heutzutage auch z.B. auch spezielle Agenturen Flashmobs zum Steckenpferd gemacht. Hier ist in erster Linie Kreativität gefragt, um diese Aufmerksamkeit zu generieren. Der eigene Freundes- und Bekanntenkreis eignet sich ideal um die benötigten Personen zu mobilisieren, wenn die ganze Veranstaltung gefilmt wird, hat man zudem ein interessantes Werbevideo.

Plakatierung

Die Zeiten teurer Plakatanzeigen sind vorbei. Heute ist es auch mit geringem Budget möglich, Werbeflächen in öffentlichen Plätzen zu mieten. Das Angebot ist groß und verschiedene Anbieter bieten individuelle Angebote für Plakate. Plakate haben immer noch eine große Wirkung auf Passanten und wer sich die passenden Stellen genau überlegt, kann durchaus schnell eine gewisse Bekanntheit erreichen.

Online-Marketing

Online Marketing ist ein breites Feld. Zunächst sollte man selbstverständlich über eine Unternehmenshomepage verfügen und Social Media Kanäle effektiv für sich nutzen, wie es beispielsweise hier die Firma Coca Cola auf eindrucksvolle Art und Weise tut. Im Laufe der Zeit können auch SEO Maßnahmen und Ähnliches dazu kommen. Oft lassen sich bestimmte Marketing Strategien in Bezug auf ihre Wirkung nicht eindeutig beurteilen. In diesem Fall kommt das Performance-Marketing ins Spiel.

Performance Marketing

Wenn messbare Reaktionen des einzelnen Kunden eine Rolle spielen, etwa um Konzepte zu überprüfen oder ähnliches, kann Performance Marketing ein wichtiger Stellhebel sein. Performance Marketing ermöglicht es, einzelne Nutzer individuell anzusprechen und ihnen möglichst zugeschnittene Angebote zu offerieren. Mit Performance Marketing ist es letztendlich möglich, den Erfolg einer Marketingaktion zu messen und diese gegebenenfalls zu optimieren. Performance Marketing hat im Zeitalter des Internets das klassische Direktmarketing fast vollständig verdrängt und ist gerade bei Neugründern sehr beliebt, die davon profitieren, dass man hier den direkten Zusammenhang zwischen Werbeinvestition und Erfolg nachverfolgen und messen kan.

*Fazit:* Letztlich müssen Start-ups Bekanntheit erlangen – auch mit kleinem Budget. Mit zunehmendem Erfolg kann man die Marketingmethoden schrittweise ausbauen und der Unternehmensentwicklung anpassen. Die schlechteste Werbung bleibt: keine Werbung!

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt