Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Messefilme informieren und faszinieren – so kommen die Besucher an den Messestand

Bild mit freundlicher Genehmigung von simplefilm.de

Ein Messefilm zählt zur Kategorie der Unternehmens- oder Imagefilme. Diese Art Film soll bei Veranstaltungen, wo es in der Regel sehr laut zugeht, die Aufmerksamkeit der Besucher erregen. Ziel ist es, die Besucher an den eigenen Messestand zu lotsen. Insbesondere auf Messen ist es wichtig, sich als Aussteller von der Konkurrenz abzuheben. Überall prangen Werbebanner, hängen Plakate, bekommen die Besucher Broschüren und Informationen in die Hand gedrückt. Die Reizüberflutung ist enorm. Sich hier aus den Menschenmassen, lauten Unterhaltungen und Hintergrundmusik positiv hervorzutun ist das Ziel. Ein wesentliches Merkmal eines Messefilm: Er kommt meist ohne Ton aus und übermittelt ausschließlich eine visuelle Botschaft mit ausdrucksstarken Bildern und selbsterklärenden Szenarien. Dazu lassen sich Textbotschaften in die Bilder einbinden.

Wo ist der Messefilm einsetzbar?

Lässt ein Unternehmen einen professionellen Messefilm produzieren, erwirbt es automatisch alle Rechte an dem Film, so auch das Recht zur öffentlichen Vorführung. Ein Messestand gilt als öffentlicher Raum und so ist diese Art Film für einen Messeauftritt, einen allgemeinen Stand bei einer Netzwerkveranstaltung, einem Branchentreff oder einer Firmenpräsentation ideal. Der Messefilm kann auch im Bistro oder Aufenthaltsbereich des Unternehmens auf einem Bildschirm laufen, im Foyer oder im Hintergrund bei betrieblichen Veranstaltungen. Da er ohne Ton auskommt, läuft er dezent im Hintergrund.

Bild mit freundlicher Genehmigung von simplefilm.de

Ein Messefilm sorgt für regen Besucherstrom
Professionell produzierte Messefilme wie von der SimpleFilm GmbH erregen die Aufmerksamkeit für den Messestand eines Unternehmens. Wo sich Menschen ansammeln, werden andere Menschen neugierig und kommen ebenfalls an den Stand. So kann ein guter Messefilm für regen Verkehr und damit für viele Besucher am Stand sorgen. Er lässt sich an exponierter Stelle im Messestand abspielen, sodass er ein Maximum an Reichweite erzielen kann. Einprägsame Bilder und Texteinblendungen helfen dabei, die Besucher neugierig auf den Stand zu machen. Der Messefilm ist ein Kommunikationsinstrument, der die Unternehmensidentität nach außen tragen kann.

Messevideos sind Botschafter

Ein Messebesucher folgt oft seinen Impulsen, sobald er die Messehalle betritt. Das Angebot beim Betreten einer Messehalle ist meist überwältigend. Unzählige Stände stehen zur Auswahl, allerdings ist die Zeit für den Messebesuch meist begrenzt. Kein Besucher schafft es auf einer größeren Messe alle Stände zu besuchen. Wie trifft der Besucher aber eine Auswahl? Wann geht er vorbei, wann bleibt er stehen? Um einen Besucher an den Stand zu lenken, reicht oftmals ein kleiner Auslöser aus. Dabei brauchen die potenziellen Kunden eine klare Botschaft, die sich mit einem Blick erfassen lässt. Eine Videoproduktion ist ideal geeignet mit flimmernden, bewegten Bildern die Blicke anzuziehen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von simplefilm.de

Es ist laut Prof. Dr. Adlmeier-Herbst vom Institut für Wirtschaftsinformatik in St. Gallen wissenschaftlich erwiesen, dass Menschen eher Bilder schauen als einen Text zu lesen. Mit einem Messefilm ist dem Stand die erste Aufmerksamkeit der Besucher sicher. Ein informativer kleiner Film über das Unternehmen oder die Produkte gibt dem Kunden einen ersten Eindruck. Er ist jetzt offen für weitere Informationen.

Vorteile eines Messefilms

Die Vorteile eines Messefilms sind vielfältig:

  • Der Messefilm liefert den Besuchern gezielt Informationen, ohne dabei personalintensive Gespräche führen zu müssen. Unliebsame Wartezeiten können elegant überbrückt werden.
  • Er vermittelt unaufdringlich den Nutzen eines Produktes oder die Kompetenz eines Unternehmens.
  • Messefilme können in allen Sprachen der Welt übersetzt werden, sodass Sprachbarrieren kein Problem mehr darstellen.
  • Der Film lässt sich mittels QR-Code ganz einfach auf Endgeräte der Kunden übertragen, sodass diese den Film zu Hause in Ruhe anschauen oder an Mitentscheider weiterleiten können. Schwere Prospekte gehören damit der Vergangenheit an.
  • Auch nach der Messe informiert ein Messefilm auf der eigenen Homepage, in den sozialen Medien oder am Point of Sale.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt