Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Werbemittel – davon profitieren junge Unternehmen

Bild: @ StartupStockPhotos, pixabay

Als Gründer und Jungunternehmer haben Sie meistens kein besonders großes Marketing-Budget. Sie sind gezwungen, Ihre Mittel effektiv einzusetzen. Große Werbegeschenke oder gar Kampagnen sind in den ersten Jahren einfach nicht realisierbar. Umso wichtiger ist die zielgenaue Auswahl von Werbemitteln und Werbemedien. Doch von welchen profitieren Sie am meisten?

Wichtigste Regel: Alle Werbemittel müssen zur Strategie passen

Viele junge Unternehmen machen einen großen Fehler: Sie nutzen günstige Angebote, beschaffen Werbemittel und wiederholen das bei passender Gelegenheit. Meistens sind die Motive schlecht aufeinander abgestimmt und der Nutzen der Werbemittel ist fraglich. Am Ende bleiben PR-Mittel, die zum Teil nicht einmal zu einem Mindestmaß Anforderungen an das erfüllen.

Machen Sie diesen Fehler nicht. Nutzen Sie eine Werbelinie, die auf Logo und Unternehmensfarben abgestimmt sind. Überlegen Sie vor dem Beschaffen, welche Mittel wirklich sinnvoll und effektiv sind. Idealerweise passen Sie diese Medien in Ihre Social-Media-Kampagnen ein. So wirkt der gesamte Firmenauftritt aus einem Guss und bleibt nachhaltig in Erinnerung.

Tipp: Achten Sie bereits beim Logo-Entwurf darauf, ist. Viele Farben, verschnörkeltes Design und zu kleine Schrift führt dazu, dass Logos zum Beispiel auf Autoaufklebern, Briefpapier, Visitenkarten oder Plakaten nicht gleich gut erkennbar sind.

Klassiker: Visitenkarten

Der Klassiker der Werbemittel ist die Visitenkarte. Auch wenn Sie meinen, ohne auszukommen: Beschaffen Sie sich welche. Bei Gesprächen mit Kunden und mit Geschäftspartnern werden Sie immer wieder in die Situation kommen, Ihre Kontaktdaten übergeben zu wollen. Bleiben Sie bei der Gestaltung der Visitenkarte im Rahmen der Werbelinie und nutzen Sie einen erklärenden Zusatz, der Ihre Dienstleistungen in einem Satz beschreibt. So bleiben Sie besser in Erinnerung.

Streuartikel: Kugelschreiber und Co.

Es klingt einfallslos, aber Streuartikel erzielen tatsächlich eine nachhaltige Wirkung. Kugelschreiber, Schlüsselanhänger, Feuerzeuge und all die anderen Werbemittel sind günstig und effektiv. Sie können diese nicht nur in größeren Mengen verteilen. Durch den praktischen Nutzen erreichen Sie die Menschen damit auch. Diese werfen bei jedem Gebrauch erneut den Blick auf Ihr Firmensignet. Besser kann Werbung nicht wirken.

Auffallend anders: Roll-ups und Kundenstopper

Auf Messen und ähnlichen Veranstaltungen will die Konkurrenz mit großen Plakaten und Stellwänden punkten. Setzen Sie einfach einen ganz eigenen Akzent. Nutzen Sie die klassischen Kundenstopper. Diese tragen den Namen nicht umsonst. Noch besser sind die auffallend großen Roll-up-Banner. Der besondere Vorteil: Sie sind günstig, individuell bedruckbar, robust und transportabel. Speziell die Roll-up-Banner sind eine echte Alternative für Veranstaltungen, auf denen Sie auffallen möchten.

Grundausstattung nicht vergessen

Das Logo wird mal eben im Textdokument in Position geschoben und schon ist das Briefpapier fertig!? Nein, denn spätestens beim Ausdruck wirkt ein schnell zusammengeschustertes Briefpapier unprofessionell. Nutzen Sie daher ein zum Corporate Design passendes Briefpapier. Lassen Sie dieses auf hochwertigem Papier professionell drucken. Sie werden überrascht sein, wie günstig die Herstellung über Online-Druckereien ist und wie viel besser ein darauf gedruckter Brief aussieht. Bei der Gelegenheit sollten Sie gleich einen Firmenstempel mitbestellen. Ab und zu ist der Einsatz sinnvoll. Wenn noch etwas Geld übrig ist, können Sie auch Briefumschläge bedrucken lassen. Das hinterlässt beim Empfänger Eindruck.

Autoaufkleber und Automagneten

Ziel eines jungen Unternehmens ist es, bekannt(er) zu werden. Außenwerbung und Anzeigenkampagnen sind jedoch teuer. Eine günstige Alternative mit großer Reichweite ist der Firmenname an Ihrem Auto. Möglich ist das mit Autoaufklebern, die seitlich oder hinten angebracht werden. Die zweite Option sind Magnetschilder, die in die Heckscheibe gehängt werden. Jeder Kilometer Fahrt steigert so die Bekanntheit – ganz automatisch.

Nur bei gutem Konzept: Flyer

Beim Kontakt mit möglichen Kunden und potenziellen Geschäftspartnern ist es immer gut, wenn Sie Ihrem Gegenüber etwas in die Hand geben können. Sollten Sie Geld für einen guten Flyer übrig haben, lassen Sie diesen anfertigen. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Angebote und Botschaften kurz und knapp wirklich auf den Punkt kommen. Viele Jungunternehmen versuchen, sich zu ausführlich zu erklären. Bleiben Sie akzentuiert. Das schafft mehr Aufmerksamkeit und die Botschaft bleibt besser “hängen”.

Mit wenig Aufwand viel erreichen

Die genannten Möglichkeiten sind auf den ersten Blick nicht besonders einfallsreich. Aber sie haben alle zwei Vorteile gemeinsam: Sie sind vergleichsweise günstig und erzielen einen großen Werbeeffekt. Ob es der Kugelschreiber ist oder die Visitenkarte, das Roll-up-Banner oder der Autoaufkleber oder einfach nur schönes Briefpapier – diese günstigen Werbemittel erreichen effektiv das Ziel. Mehr Aufmerksamkeit! Und aus Aufmerksamkeit wächst Interesse und aus Interesse entstehen Kontakte und Aufträge. Genau das ist es, was junge Unternehmer wie Sie benötigen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt