Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Pressemitteilungen – Maßgeblich beim Online Marketing

Bild: © USA-Reiseblogger, pixabay

Den Gründern von heute ist bekannt, wie wichtig das Online Marketing für die eigene Performance ist. Die genaue Funktionsweise dieses mächtigen Instruments gliedert sich nun in viele unterschiedliche Bereiche, die sich von außen oft nur schwer direkt einschätzen lassen. Häufig ist es die gezielte Pressearbeit, die aus diesem bunten Strauß unterschiedlicher Verfahren in den Hintergrund rückt. Dabei ist ihre reale Bedeutung kaum zu unterschätzen.



Ein neu geformtes Image



Ein gut recherchierter und aufbereiteter Artikel stellt nach wie vor eine hochwertige Informationsquelle dar. Gerade jungen Unternehmen kann es in diesem Zuge gelingen, ein bestimmtes Bild von sich nach außen zu tragen, welches auch im Hinsicht auf die Verkaufsförderung wichtig ist. Als Medium der Übertragung bietet sich natürlich das Internet an, welches die klassische Pressearbeit in so mancher Hinsicht revolutionierte. Ein erster Grund dafür sind die schnellen Übertragungen der Informationen, die somit absolut aktuell verfasst und publiziert werden können. Auf der anderen Seite ist es auf diese Art möglich, ein großes Publikum zu erreichen, welches sich sogar auf die eigene Zielgruppe zuschneiden lässt. Daraus resultiert am Ende eine hohe Effizienz des Marketings, wie sie bei kaum einem anderen Mittel in so konzentrierter Form vorhanden ist.



Hochwertige Arbeit erforderlich



Gerade Gründer sind in der ersten Phase ihres Unternehmertums oft bis an ihre Grenzen ausgelastet. Wer deshalb keine Pressemitteilung schreiben möchte, kann auf die Dienste vieler externer Unternehmen setzen. Diese bieten gezielte Expertise für diesen Fachbereich und wissen, auf welche Punkte es bei der praktischen Anwendung ankommt. Schließlich sollte sich der Versuch der öffentlichen Mitteilung nicht durch eine fehlerhafte Recherche und einer formlosen Anhäufung von Wörtern offenbaren. Genau in diesem Aspekt liegt die Crux des gesamten Unterfangens. Denn wenn die Artikel im Anschluss nicht den Vorstellungen gerecht werden, entwickelt sich auf der Seite der Rezipienten schnell eine gegenteilige Wahrnehmung. Um die damit einhergehenden Schäden möglichst frühzeitig zu vermeiden, ist die klare Planung in Kooperation mit den Experten des Fachs in der Regel der beste Weg zu langfristigen Erfolgen.



Was ist der Ist-Zustand?



Um diese Bemühungen erfolgreich ausrichten zu können, ist zunächst die aktuelle Bestandsaufnahme von großer Bedeutung. Zu erfassen sind in erster Linie aktuelle Kanäle der Kommunikation, die zum Erreichen von Kunden oder auch Geschäftspartnern eingesetzt werden. Je nach dem, wie wichtig dieses Instrument in der letzten Zeit eingestuft wurde, kann sich nun bereits der Ist-Zustand ganz erheblich unterscheiden. Auf dieser Grundlage haben Experten die Gelegenheit, die zu ergreifenden Maßnahmen individuell anzupassen, um so die Aussichten auf nachhaltigen Erfolg zu steigern. Gemeinsam mit dem festgesetzten Ziel müssen nun Mittel und Wege erarbeitet werden, die dazu geeignet sind, das gewünschte öffentliche Bild zu erzeugen. Je komplexer und anspruchsvoller das gewählte Ziel ist, desto langfristiger sollten im Anschluss auch die gewählten Maßnahmen ausgelegt sein. Dies kann sogar bis hin zur grundlegenden Neupositionierung gesamter Konzepte führen, was einen radikalen Umbruch bedeutet.



Die gezielte Evaluation



Ebenso wichtig wie die passende Implementierung der Pressearbeit ist die Messung der Erfolge. Dafür sind zunächst passende Indikatoren festzulegen, die später zu Zeugen der gewünschten Entwicklung werden sollen. Je nach Ausrichtung des Geschäfts ist zum Beispiel die Zahl neu gewonnener Kunden neben der reinen Umsatzsteigerung eine ansprechende Möglichkeit. Diese Form der Operationalisierung dient dazu, überhaupt einen Einblick in die Auswirkungen der Arbeit zu gewinnen. Schließlich bietet sich nur auf dieser Grundlage die Chance, weitere gezielte Anpassungen der Strategie vorzunehmen, falls diese im weiteren Verlauf erforderlich sein sollten. Zudem dient diese Evaluation dazu, die Chancen weiterer Projekte in diesem Bereich auszuloten. Denn anhand der gesammelten Daten ist es im Anschluss möglich, direkt über weitere Einsätze nachzudenken, bei denen sich finanzielle Fortschritte des jungen Unternehmens erreichen lassen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt