Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Den richtigen Bodenbelag finden

Bild: @ Pexels, pixabay

Wenn es um die Wahl des richtigen Bodenbelages für Ihr Büro oder Zuhause gehen soll, dann bieten sich mittlerweile unzählige Varianten und Möglichkeiten. Das Angebot ist oft unübersichtlich und es scheint fast so, als hätte jeder eine andere Meinung zu den verschiedenen Bodenbelägen. Und dabei kommt es auf Ihre Umstände und Anforderungen an, denn diese sollten Sie vor dem Kauf von Parkett, Laminat oder Fliese kennen. Welche Anforderungen Sie an Ihren Bodenbelag stellen können und sollten, erfahren Sie in nachfolgendem Artikel.

Welcher Boden passt zu uns?

Natürlich spielen nicht zuletzt auch die optischen Aspekte bei der Wahl des passenden Bodenbelags eine Rolle. Die einen können mit der Holzoptik nichts anfangen und setzen daher eher auf Fliesen in modernem Glanz. Andere möchten ihre Wohnung mit einem dunklen und rustikalem Designe ausstattet und damit Gemütlichkeit schaffen. Und tatsächlich trägt der Boden maßgeblich zum Gesamtbild eines Raumes bei und sollte daher aus optischer Sicht gut gewählt sein.

Ist die Frage nach Optik beantwortet, so steht Ihnen nun nicht minder weniger Angebot zur Verfügung. Immerhin gibt es auch Fliesen in Holzoptik und Laminat im Fliesenlook. Nun kommt es auf das Material an, welches für Sie geeignet ist. Denken Sie an dieser Stelle an Ihren Alltag und die Bewohner des Hauses. Vielleicht haben Sie kleine Kinder, einen Hund oder möchten einem bestimmten Hobby nachgehen. Für solche Umstände sollten Sie sich für sehr widerstandsfähigen Bodenbelag entscheiden und keinen empfindlichen Echtholz-Parkett wählen. Wer dennoch einen pflegeaufwändigen und kratzeranfälligen Boden möchte, der kann diesen mit Teppichen schützen oder sich andere Schutzmaßnahmen ausdenken.

Die Kostenfrage ist gerade bei einer Verlegung für ein komplettes Haus zu stellen, immerhin kostet die Verlegung von Boden für mehrere Räume und Zimmer viel Geld. Je nach Budget können Sie auch hier die Auswahl einschränken. Wer sein Badezimmer mit echten Marmorsteinplatten auslegen lässt, der darf dabei ganz schön tief in die Tasche greifen. Pflegeleicht und optisch ansprechend geht aber auch günstig und so kommen viele mittlerweile auf die bekannte PVC-Lösung zurück.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Bodenbeläge

Massivparket ist seit längerem schon sehr beliebt, denn es wirkt sich sehr positiv auf das Raumklima aus und besteht aus naturbelassenem Holz. Das Material ist in der Lage Luftfeuchtigkeit aus der Raumluft aufzunehmen und bei zu viel Trockenheit im Raum wieder abzugeben. Ebenso positiv bei Holzböden ist der gesundheitliche Aspekt, denn den Füßen und dem Rücken tut dieser Boden sehr gut. Er ist warm und elastisch. Allerdings kann Echtholzparkett nur bedingt im Badezimmer verlegt werden. Hier müsste man schon auf extreme Wasserschlachten verzichten und viel Luftfeuchtigkeit durch Duschen und Baden vermeiden.

Parkett wird sehr oft mit Echtholz-Parkett verwechselt, denn die Optik ähnelt sich schon extrem. Bambus- und Korkböden zählen zu keinem der genannten Holzböden. Parkett ist im Vergleich zum Echtholz pflegeleicht, nimmt nicht so schnell Kratzer auf und auch sonst nicht so nachgiebig. Dies ist vor allem für Kinderhaushalte oder Räume in denen Tiere freien Zugang haben perfekt.

Fliesen sind noch nicht allzu lange wieder eine moderne Variante für den Bodenbelag und fand bislang eher in Badezimmern Anwendung. Mittlerweile werden die Fliesen allerdings gerne in Kombination mit Fußbodenheizungen verlegt. Außerdem sind sie extrem pflegeleicht, lassen sich schnell abwischen und sind so gut wie gar nicht anfällig für Kratzer oder Dellen. Allerdings haben Fliesen den Nachteil, dass sie Kälte schnell speichern und in den Raum abgeben. Ohne Fußbodenheizung oder Teppichen kann der Boden daher schnell ungemütlich wirken.

franke-raumwert.de hat verschiedene Materialien und Bodenbeläge zur Auswahl und auch eine kompetente Beratung durch Fachmänner steht Ihnen zur Verfügung. Schöne Fliesen, tolles Laminat oder echtes Holzparkett stehen Ihnen in verschiedenen Ausführungen zur Auswahl.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt