Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Der Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Gastronomiebetrieb

Das eigene Restaurant oder Café stellt für viele Menschen aus der Gastronomieszene einen großen Traum dar. Die eigenen Vorstellungen eines Lokals realisieren zu können und gleichzeitig sein eigener Chef sein, das übt einen großen Reiz aus. Allerdings gibt es bei der Erstellung eines Konzeptes viele Dinge zu bedenken, wenn man sich erfolgreich etablieren möchte. Immer mehr Kunden achten heutzutage auf die Transparenz und Rückverfolgbarkeit bei Lebensmitteln. Demzufolge sollten sich auch Gründer von Gastronomiebetrieben darauf einstellen, dass vermehrt Nachfragen zur Herkunft der verwendeten Lebensmittel kommen werden. Gute Qualität und Regionalität stehen dabei hoch im Kurs, weswegen man schon frühzeitig Gespräche zu möglichen Kooperationen mit lokalen Lebensmittelproduzenten aufnehmen sollte. Schließlich möchte man bei einem Restaurantbesuch wissen, woher das Schnitzel auf seinem Teller kommt.

Da mit einem guten Essen alles steht und fällt, ist es ratsam, nicht nur Wert auf die Qualität der Lebensmittel zu legen, sondern ebenfalls qualifiziertes Küchenpersonal zu finden. Dies stellt eine Grundvoraussetzung dar, der gar nicht genug Bedeutung beigemessen werden kann. Mit einem guten Koch an seiner Seite können Gründer ein Konzept für die Richtung der Küche und schließlich die konkrete Speisekarte entwickeln. Dabei ist weniger oft mehr, denn wenige gut durchdachte, schmackhafte Gerichte mit einer klaren Linie überzeugen mehr als eine überladene Karte mit zig verschiedenen Angeboten. Auch saisonale Küche kommt bei Kunden sehr gut an, denn zu den verschiedenen Jahreszeiten gibt es verschiedene passende Lebensmittel, z.B. Grünkohl im Winter und Spargel im Sommer. In der Gastronomie ist der Kunde König, sodass man sich als Restaurantgründer unbedingt nach dem Bedarf am Markt richten sollte. Wenn es bereits viele Italiener in der Gegend gibt, so ist es wohl wenig ratsam, ebenfalls Pizza und Pasta zu servieren. Stattdessen ist Innovation gefragt, um Marktlücken schließen zu können.

Auch die passenden Räumlichkeiten sind natürlich entscheidend. Schließlich möchte man in schönem Ambiente speisen. Die Lage des Restaurants oder Cafés muss gut sein, d.h. einfach erreichbar oder in Reichweite von Laufkundschaft, sodass viele Gäste den Weg in das neue Lokal finden. Um die Kundschaft von sich zu überzeugen, bedarf es eines umfassenden Konzeptes, das alle relevanten Aspekte umschließt. Die Finanzierung, der Businessplan und die Bedarfsanalyse sind wichtige Punkte. Für Gründer ist natürlich empfehlenswert, solche Dinge von Anfang an zu berücksichtigen, damit der eigene Gastronomiebetrieb ein voller Erfolg wird. Hilfe vom Fachmann aus der Gastronomieszene, der Beratung zur Gründung eines eigenen Lokals bietet, kommt da gerade gelegen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt