Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Der Weg in die Selbstständigkeit – Tipps und Tricks

Viele, die den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt haben und erfolgreich sind, können sich kein Leben mehr als durchschnittlichen Arbeitnehmer vorstellen. Freeletics und Zalando sind nur zwei Beispiele dafür, wie gut es laufen kann. Doch sein eigenes Unternehmen zu gründen hat sowohl Vor-als auch Nachteile und jeder Schritt muss genau geplant und durchdacht werden. Doch was muss man einer Unternehmensgründung beachten? Was möchte man auf den Markt bringen? Was möchte man innerhalb welcher Zeitspanne erreichen und hat man genug Kapital? Hinsichtlich finanzieller Mittel gibt dieser Artikel auf naspa.de viele hilfreiche Tipps, wie man auch ohne Eigenkapital sein eigenes Unternehmen gründet und was es diesbezüglich noch zu beachten gibt.

Bild: @ Gerald, pixabay


Planung ist das A und O

Bevor es nun an den Markt geht, sollte man sich vorerst ernsthaft überlegen, ob man den Schritt in die Selbstständigkeit wirklich wagen möchte. Man muss auch damit rechnen, dass man vor allem am Anfang sehr viel Geld und Kraft investieren muss, um von den potenziellen Kunden überhaupt wahrgenommen zu werden. Vorerst sollte man sich also überlegen, wie die Zielgruppe aussieht und wie hoch das Marktpotenzial ist. Es gilt: Je geringer die Marktsättigung, desto attraktiver ist der jeweilige Markt für Gründer. Dementsprechend wären die Fragen, die man sich vorerst stellen sollte:

  • Wie hoch ist die Nachfragen nach dem Produkt, das man auf den Markt bringen möchte?
  • Wie groß ist die Konkurrenz und wie viele Konkurrenten sind vorhanden?
  • Was möchte man auf dem jeweiligen Markt erreichen und bis wann?

Dies bedeutet also: Um sein Unternehmen genau planen zu können, muss man sowohl externe als auch interne Faktoren berücksichtigen. Hierbei kann die PEST-Analyse herangezogen werden. Auch die SWOT-Analyse ist sehr hilfreich, denn hier werden eine Chancen-Risiken-Analyse (externe Faktoren) und eine Stärken-Schwächen-Analyse (interne Faktoren) miteinander kombiniert.

Marketingmaßnahmen

Um seine zuvor definierte Zielgruppe zu erreichen, muss man Marketingmaßnahmen festlegen. Hierbei ist die “Media-Analyse” ein wichtiger Faktor, denn es werden die Reichweite von Werbeträgern und die Struktur der Nutzer genau untersucht. Dies bedeutet, dass man genau untersuchen kann, wie man seine Zielgruppe am besten erreicht. Wenn beispielsweise die jeweilige Zielgruppe viele Zeitschriften liest, dann wären die Zeitschrift der Werbeträger und die Zeitschriftenanzeige das Werbemittel.

Wenn man also ein erfolgreiches Startup gründen möchte, muss man zwar einiges beachten und darf keine Mühen scheuen. Doch Erfolg kommt nicht von selbst und der ist garantiert, wenn sein Ziel nicht aus den Augen verliert, auch wenn es mal nicht so einfach ist.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt