Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Mehr Sicherheit für Ihre Website

Datensicherheit im Internet betrifft viele Bereiche, sie reicht von der geschützten “Cloud” bis zum Passwortschutz des PCs. Einige der wichtigsten Aspekte sind hier zusammengefasst.

Was vor Jahren schon ein schwerwiegendes Problem darstellte, ist heute leider immer noch aktuell: “Gewerbliche Anwendungen sind immer noch im Focus der Hacker und Cracker.” Laut eines Berichts der deutschen Telekom aus dem vergangenen Jahr sind 90 Prozent aller Unternehmen von Cyberangriffen betroffen, doch nur 60 Prozent fühlen sich ausreichend gegen solche Angriffe gewappnet. Deshalb ist es wichtig, Webauftritt oder Onlineshop sachkundig vor Angriffen zu schützen.

Für die Passwortsicherheit ist wesentlich, dass die Mitarbeiter ihre Passwörter mit Bedacht wählen. Geeignet sind lange Passwörter aus mindestens acht Zeichen, die außer Groß- und Kleinbuchstaben auch Zahlen und Sonderzeichen enthalten. Denn es dauert um ein Vielfaches länger ein Passwort zu knacken, das viele Stellen hat und pro Stelle viele mögliche Zeichen besitzt, als ein kurzes mit einer begrenzten Variation an Zeichen (beispielsweise nur Kleinbuchstaben).

Passwortgeschützte Bereiche für Ihre Kunden

Die Datenübertragung auf Ihrer Website sollte auf jeden Fall verschlüsselt erfolgen (über ein SSL-Zertifikat, im Browser an den Buchstaben “https” am Anfang der URL erkennbar). Das Gleiche gilt für passwortgeschützte Bereiche Ihrer Website, beispielsweise für Ihre Kunden. Versehen Sie diese mit einem Passwort. Sofern Sie die Admin-Zugriffsrechte erhalten haben, können Sie mithilfe der .htaccess-Datei ein geschütztes Verzeichnis anlegen. Zusätzlich erstellen Sie eine Datei zur Speicherung der Passwörter. Außerdem können Sie bestimmte IP-Adressen sperren bzw. Bereiche nur für bestimmte IP-Adressen freigeben. Wie genau die .htaccess-Datei funktioniert und welche weiteren praktischen Befehle existieren, erfahren Sie im Digital Guide von 1&1.

Back-ups und Verschlüsselung

Die Dateien auf Ihrem Server sollten Sie ebenfalls sichern und verschlüsseln. Hierfür können Sie eine Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern für Datensicherheit in Erwägung ziehen. Das ist bei kleineren Unternehmen, die keine eigene EDV-Abteilung besitzen, durchaus üblich. Für die Verschlüsselung von E-Mails sind verschiedene Programme im Umlauf. Dateien lassen sich beispielsweise mit dem Programm “VeraCrypt” verschlüsseln, auf einem passwortgeschützten Laufwerk speichern und als Anhang versenden. Um Systemdateien und Inhalte Ihrer Website vor Datenverlust durch Updates oder Fehler zu schützen, sollten Sie regelmäßig Back-ups durchführen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt