Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Social – Media – Marketing für Events

Im Zeitalter der Digitalisierung mit steigenden Internetusern hat sich die Vorgehensweise bei der Planung von Veranstaltungen verändert. Papiergebundene Einladungen wie beispielsweise Einladungskarten zum Geburtstag stellen dabei eher die Ausnahme dar und werden vor allem verwendet, um den Empfängern besonders viel Anerkennung und Aufmerksamkeit zu erweisen. Mit klassischen Karten können vergleichsweise nur wenige Personen erreicht werden. Daher ist es wenig verwunderlich, dass das Social – Media – Marketing in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen hat. Im folgenden Artikel erläutere ich seine wesentlichen Elemente in Bezug auf die erfolgreiche Durchführung von Veranstaltungen.

Vor dem Event

Wie sieht eigentlich Ihre Zielgruppe aus? Diese Frage sollte sie sich zwingend mit Beginn der Planung stellen, um zielgerichteten Content zu generieren und die dafür geeigneten „Kanäle“ zu wählen. Die dafür üblichen Plattformen sind Facebook, Instagram, Twitter sowie Blogs und Pressemitteilungen. Starten Sie ca. 1 – 3 Monate vor der Veranstaltung mit der „Promo“. Dabei achten Sie von Beginn an darauf Teilnehmer, Influencer und andere Unternehmen direkt mit einzubeziehen. Unter Influencern versteht man besonders bedeutende Social – Media – Nutzer.

Mit Hilfe von Wettbewerben können sie zum Beispiel bei Interessenten und potentiellen Besuchern Ihres Events Aufmerksamkeit erzeugen. Ein selbst entwickelter Hashtag kann eine sinnvolle Ergänzung sein. Seien Sie kreativ und überlegen Sie sich innovative Wege, um Interesse für Ihre Veranstaltung zu wecken. Ebenfalls ist es wichtig darauf zu achten, dass alle Ihre angebotenen Inhalte auch mobil ohne Schwierigkeiten verfügbar sind. Mit Programmen wie Google Analytics und Facebook Insights können Sie Ihre Handlungen leicht und effizient auswerten und ggf. direkt Anpassungen vornehmen. Diese Analysesoftware wird im deutschsprachigen Raum noch von zu wenig Veranstaltern genutzt, obwohl sie ein interessanter Zusatz zu eigenen Strategie sind.

Während des Events

Berichten Sie von Ihrer Veranstaltung und posten Sie zum Beispiel Fotos und GIFs von Teilnehmern. Versorgen Sie Influencer mit exklusivem Content, den sie für Blogeinträge nutzen können. Zusätzlich können Sie die Veranstaltung auch einfach live streamen. Ihren individuellen Hashtag sollten Sie am Tag der Veranstaltung intensiver nutzen.

Nach dem Event

Nach der Veranstaltung sollten Sie weiterhin Content erzeugen, in dem Sie sich bei den Teilnehmern bedanken und die Möglichkeit für Feedback bieten. Im letzten Schritt analysieren sie die Veranstaltung unter dem Gesichtspunkt der Stärken und Schwächen und notieren diese abschließend für die Zukunft.

Zusätzliche Hinweise


Stellen sie sich breit auf, da sie über unterschiedliche Plattformen verschiedene Zielgruppen ansprechen können. Vermeiden sie auf unverhältnismäßig viele Posts und Hashtags, da dies zu negativen Gefühlen bei Ihrer Zielgruppe führen könnte. Beantworten Sie Fragen und Kommentare sorgfältig und angemessen, um eine lebhafte Community zu erhalten.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt