Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Thomas Wos bekommt ein Startup-Investment von 20-30 Millionen Euro

Bildquelle: mit freundlicher Genehmigung von Thomas Wos

In der Szene der Gründer konnte sich Thomas Wos schon vor einiger Zeit einen Namen machen. Dies lag auch daran, weil er selbst bereits Inhaber mehrerer Firmen mit mehr als 20 Mitarbeitern ist, die überall auf der ganzen Welt zu finden sind. Sein Geschick in der Lenkung einer Firma konnte er beweisen, als er verschiedene Unternehmen vor der drohenden Insolvenz gerettet hatte und diese in goldene Zeiten führte.

Das aktuelle Investment

In Anbetracht all dieser Punkte lohnt es sich also, die vielfältigen Möglichkeiten noch genauer zu untersuchen, die Thomas Wos nun mit seinem neuen Startup hat. Denn ein amerikanischer Investor hat sich dazu entschlossen, dem jungen Experten ein Startup Investment anzubieten. An der Stelle spricht man von einer Summe, die sich in einem Rahmen zwischen 20 und 30 Millionen Euro bewegt. Wenn es um so viel Kapital geht, ist es natürlich noch logisch, dass der Investor zuvor mehrere Kandidaten für den Job in die engere Auswahl genommen hat. Für Thomas Wos sprachen an der Stelle vor allem die vielfältigen Erfahrungen, die bereits in der Vergangenheit in vielen Unternehmen gemacht wurden. Selbst mit schwierigen finanziellen Situationen kann der Unternehmer daher umgehen und die eigenen Schlüsse daraus ziehen. Auch der Investor ist dann guter Dinge, dass gemeinschaftlich ein Gewinn erwirtschaftet werden kann. Dabei geht es um ein System, welches das Verschicken von werbewirksamen Mails global stärken und verbessern soll. Diese Form des gezielten Marketings ist also ein wichtiger Punkt, wenn es um das Unternehmertum im Allgemeinen geht.

Weitere Projekte von Thomas Wos

Beide Seiten konnten sich inzwischen sogar bezüglich der Details des Vertrags einig werden, die aber der Öffentlichkeit nicht preisgegeben werden sollen. In der nächsten Zeit wäre dies auch nicht unbedingt förderlich, schließlich wird es Thomas Wos darum gehen, möglichst schnell die ersten Schritte mit dem Startup zu unternehmen. Nebenbei hat er sich auch dem Autorendasein verschrieben und berät dort ebenfalls in verschiedenen Situationen mit dem richtigen Marketing. Die Bücher von Thomas Wos erfreuen sich bereits seit Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit, was auch der Tatsache geschuldet ist, dass sich immer mehr Menschen für diese Branche interessieren. Selbst für das eigene Startup gibt es hier also den einen oder anderen Tipp, den Unternehmer beim Lesen mitnehmen können. Gleichzeitig gibt es immer wieder verschiedene Seminare des Jungunternehmers, an denen man teilnehmen kann, um auch das eigene Wissen noch etwas verbessern.

Wie geht es weiter?

Natürlich hat das Startup von Thomas Wos mit einer solchen Kapitalquote ganz andere Voraussetzungen, als dies bei so manch anderem Gründer der Fall ist. Doch grundsätzlich ändert dies nichts an der Tatsache, dass sich die Prinzipien auch auf andere Fälle übertragen lassen, wie sie in den Büchern beschrieben werden. Man darf daher gespannt sein, ob es dem Unternehmer gelingt, auch in der nächsten Zeit mit diesem Projekt an die vergangenen Erfolge anzuknüpfen. Seine vorhandenen Fähigkeiten sprechen zumindest ganz klar dafür.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt