Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Das sollten Sie über Zeitarbeit wissen

Bild: © jarmoluk, pixabay

Unter dem Begriff Zeitarbeit verbergen sich viele Bezeichnungen wie zum Beispiel Personalleasing, Leiharbeit, Arbeitnehmerüberlassung oder auch Personaldienstleistung. Hier handelt es sich oftmals um prekäre Beschäftigungsverhältnisse, die häufig durch bestimmte Sozialleistungen aufgestockt werden. Für viele Unternehmen und Betriebe stellt die Zeitarbeit in Stuttgart eine Lösung bei Problemen auf dem Arbeitsmarkt dar, denn die Arbeitskräfte können flexibel eingesetzt werden. So ist es möglich eine Arbeitskraft von einem Betriebseinsatz zum anderen zu schicken. Durch den flexiblen Einsatz der Mitarbeiter, erzielen die Entleihbetriebe ansprechende Umsätze, allerdings erhalten die Beschäftigten ein eher niedriges und zum Teil grenzwertiges Einkommen.

In einigen Fällen ist sogar durch den Staat eine Aufstockung notwendig, damit ein halbwegs normaler Lebensstandard gehalten werden kann. Im Bereich der Zeitarbeit kommen gültige Tarifverträge zum Tragen, die allerdings nicht mit der jeweiligen Branche vergleichbar sind. Eine Gleichstellung im Bereich Bezahlung und Urlaubsanspruch mit dem fest angestellten Personal wird dabei gesetzlich aufgehoben. Durch die Zeitarbeit ist ein Arbeitnehmer nicht mehr in der Lage sich selber zu vermarkten, sondern dies geschieht durch den Personaldienstleister. Dieser entscheidet je nach Marktlage, welcher Betriebseinsatz erfolgt. Viele Personaldienstleistungsunternehmen rekrutieren Mitarbeiter gegen eine bestimmte Vermittlungsgebühr. Besonders Langzeitarbeitslose haben somit die Chance auf dem Arbeitsmarkt eine Beschäftigung zu erlangen.

Flexibilität

Durch die ständigen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt, stehen viele Unternehmen in einem harten Wettbewerb mit der Konkurrenz. Somit ist es nicht mehr möglich den Personalbedarf langfristig zu planen. Hier ist vor allem Flexibilität gefragt, um kurzfristig den Bedarf zu decken. Hier bieten Zeitarbeitsfirmen optimale Bedingungen, da sie innerhalb kurzer Zeit Personal zur Verfügung stellen können. Die Personaldienstleister suchen dabei nach passenden Fachkräften und überprüfen die Bewerbungsunterlagen. Dazu erfolgen Bewerbungsgespräche und Ziele über mögliche Einsätze.

Berufliche Erfolgsaussichten

Für Arbeitnehmer kann sich ein Einsatz bei einer Zeitarbeitsfirma als Karrierechance durchaus lohnen. Denn in den letzten Jahren haben sich die Bedingungen in Bezug auf die Arbeitsverträge deutlich verbessert. Zudem besteht die Möglichkeit beim eingesetzten Betrieb langfristig übernommen zu werden und dort die geltenden Konditionen zu erhalten. Durch den Einsatz in unterschiedlichen Unternehmen bekommt der Arbeitnehmer zu dem die Möglichkeit viel Erfahrung in seinem Bereich zu sammeln. So können sich später berufliche Erfolgsaussichten ergeben. Außerdem können durch die Zeitarbeitsfirma Maßnahmen und Möglichkeiten einer Weiterbildung erfolgen, um das Bildungsniveau ansteigen zu lassen.

Integration auf dem Arbeitsmarkt

In Zukunft wird der Bereich der Zeitarbeit eine immer größere Rolle einnehmen, denn besonders wenn es darum geht unqualifizierte Arbeitskräfte in den Arbeitsmarkt zu integrieren, können diese Institutionen für Bewegung sorgen. Aber auch Fachpersonal, welches schnell wieder in einen Job gebracht werden soll, kann hier von dem Know How profitieren. Die Einsatzfelder sind dabei sehr weitschichtig und reichen vom einfachen Kundendienst, über den Vertrieb bis hin zum Ingenieurwesen.

Besonders die langfristige Gestaltung vom Personalbedarf in Unternehmen kann mit von der Zeitarbeitsbranche bestimmt werden, denn der Trend geht eindeutig zu qualifizierter Zeitarbeit. Auch Führungs- und Fachkräfte können von diesem Potenzial profitieren, wenn sie mit der richtigen Strategie behandelt werden. Besonders große Zeitarbeitsfirmen können die Marktfähigkeit von Mitarbeitern positiv steuern. Allerdings wird die Branche in Zukunft mit neuen gesetzlichen Anforderungen zu kämpfen haben, besonders was den Bereich von Arbeitseinkommen angeht. Durch die neue Mindestlohnregelung sollten vor allem die Beschäftigten davon profitieren, um nicht nebenbei weiter auf staatliche Unterstützung angewiesen zu sein.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt