Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

So behalten Gründer und Selbstständige den Überblick über ihre Versicherungen

Bild: © cloudhoreca, pixabay

Als Selbstständiger muss man sich um vieles kümmern – neben der Beschaffung und Bearbeitung von Aufträgen auch um die eigene Absicherung, beispielsweise im Krankheitsfall, sowie die Altersvorsorge. Entsprechend wichtig ist es, gut organisiert zu sein, um stets den Überblick über wichtige Dokumente zu haben und immer auf dem aktuellen Stand bezüglich der abgeschlossenen Versicherungen zu sein.

Welche Versicherungen Sie als Gründer abschließen können und sollten, haben wir bereits hier zusammengefasst. Dazu gehören zum Beispiel die Krankenversicherung und gegebenenfalls eine Berufsunfähigkeitsversicherung, die Ihnen eine monatliche Rente auszahlt, wenn Sie nicht mehr arbeiten können, sei es durch eine Erkrankung oder einen Unfall. Doch wie behalten Sie nun den Überblick?

Versicherungsdokumente verwalten

Zum einen sollten Sie die genauen monatlichen Ausgaben für Ihre persönlichen Versicherungen in einem Haushaltsbuch festhalten. Mit einem solchen verwalten Sie Ihre Finanzen entweder schriftlich in einem Heft oder online mit Programmen wie dem kostenlosen AceMoney Lite für Windows oder Money Pro für Apple-Geräte. “Gute Online-Haushaltsbücher bieten die Möglichkeit, Umsätze direkt aus dem Girokonto auszulesen und, wenn es der Kunde wünscht, Umsätze auf den Konten anderer Banken mitzuberücksichtigen”, erklärt hierzu der Finanzökonom Ulrich Meisel gegenüber Focus. Für die einzelnen Dokumente können Sie beschriftete und verschiedenfarbige Ordner beziehungsweise Mappen verwenden. Darüber hinaus sollte man einmal im Jahr an einem festen Termin alle Versicherungspolicen durchsehen und überprüfen, ob die Versicherungssummen noch aktuell sind und sie gegebenenfalls anpassen.

Überblick mit einer App

Mittlerweile ist es auch möglich, seine Versicherungen in einer App zu verwalten. Bei dem Unternehmen FinanceFox wird die Verwaltung außerdem durch einen persönlichen Berater ergänzt, der sowohl bei der Entscheidung für oder gegen neue Verträge als auch im Schadensfall helfen kann. Wer die App benutzt, muss nicht selber Verträge und Kosten vergleichen, sondern bekommt diese Informationen in der kostenlosen Übersicht geliefert. So finden Sie stets den günstigsten und passendsten Vertrag und nehmen auf unkompliziertem Weg Änderungen vor.

Natürlich kann ein Versicherungsmakler auch ohne App damit beauftragt werden, sich um die Versicherungen zu kümmern. Er ist dabei verpflichtet, die einzelnen Anbieter neutral und ohne Bevorzugungen zu behandeln. Doch für lange Gespräche mit einem Makler ist insbesondere in der Gründungsphase oft keine Zeit. Zudem benötigen Sie bei der Existenzgründung zunächst nur die Versicherungen, die Ihnen helfen, Ihre Existenz abzusichern, anstatt jedes mögliche Risiko unvorhergesehener Kosten abzudecken. Die Apps sind für heutige Gründer auch deshalb interessant, weil Daten auf dem Smartphone jederzeit abgerufen werden können und ortsungebundener Zugriff auf alle Informationen besteht.

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt