Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Jetzt schon an morgen denken

Energie ist die Grundlage für fast alle unsere Handlungen. Egal ob im Haushalt oder in der Industrie. Der Energieverbrauch steigt jeden Tag immer weiter an. Wir sollten bei all dem Energieverbrauch die Umwelt aber nicht aus dem Blickfeld verlieren. Umweltschutz und Energiesparen gewinnen ständig an Bedeutung. Auch Sie sollten in Ihrem Unternehmen auf Energieeffizienz achten.

Sind Sie gerade dabei den Umbau oder Neubau Ihres Unternehmens zu planen? Dann setzen Sie von der ersten Minute an auf eine energieeffizientere Bauweise. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Durch mehr Energieeffizenz wird die Menge an benötigter Energie gesenkt. Dadurch werden Kosten eingespart und die Umwelt weniger belastet. Auch wenn ein Umbau oder Neubau mit Blick auf die Energieeffizienz zuerst sehr teuer erscheint, muss man beachtet wie viel Energie man mit dem jeweiligen Umbau einsparen kann. Energie einsparen bedeutet weniger Verbrauch und weniger Verbrauch bedeutet weniger Kosten. Die Kosten für den Umbau bzw. Neubau sind einmalig. Energiekosten sind aber laufende Kosten die monatlich anfallen. Sie haben also nach wenigen Jahren die Kosten für die Umbaumaßnahmen eingespart. Es zeigt sich, dass Sie mit einem Umbau auf lange Sicht gesehen bares Geld sparen können.

Worauf sollten Sie besonders achten?

Achten Sie bei dem Umbau bzw. Neubau vor allem auf die Gebäudehülle. Die Außenwände nehmen einen großen Anteil der gesamten Fläche des Unternehmens ein. Achten Sie also auf eine gute Dämmung. Je besser die Außenwände gedämmt sind, desto weniger Energie geht dadurch verloren. Gerade im Winter geht, bei schlechter Dämmung, viel Zimmerwärme verloren. Wir brauchen also mehr Energie bis ein Raum die gewünschte Temperatur hat. Bei guter Dämmung hingegen kann die kalte Luft nicht durch die Wände eindringen und wir benötigen weniger Energie zum Heizen. Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie bei den Umbaumaßnahmen nicht unterschätzen sollten, sind die Fenster. Durch Fenster erhalten wir Sonnenlicht, frische Luft und haben die Möglichkeit den Ausblick zu genießen. Haben die Fenster aber eine hohe Wärmedurchlässigkeit, kann dadurch auch viel Energie verloren gehen. Ganz besonders ältere Fenster sind oft nur einfach verglast. Dadurch können Sie die Wärme nicht speichern. Moderne Fenster mit Dreifachverglasungen hingegen lassen viel Weniger Wärme entweichen. Bei dreifach verglasten Fenstern befindet sich meist eine Kunststoffschicht zwischen den Gläsern. Kunststoff ist dafür bekannt die Wärme eher schlecht weiterzuleiten. Deshalb gelangt die Wärme nicht nach außen. Setzen Sie also auf Dreifachverglasungen. Polnische Fenster bieten Fenster mit Dreifachverglasungen in guter Qualität zu einem fairen Preis an. Mehr zu diesem Thema gibt es hier zu lesen. Denken Sie also mit Ihrem Umbau schon an morgen und sparen Sie bares Geld und schützen gleichzeitig die Umwelt.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt