Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Plombir Eis – Russisches Eis

Der Erfolg des Vertriebs von Köstlichkeiten aus der ganzen Welt

Die internationale Küche erobert Deutschland nicht erst seit gestern. Die Essgewohnheiten der Deutschen haben sich in den letzten Jahren enorm verändert. Immer mehr Menschen verzichten auf das typisch deutsche Essen und zeigen Interesse an exotischen Speisen. Dies mag daran liegen, dass ein exotischer Restaurantbesuch ein kleines Stück Urlaub mit sich bringt. Die Menschen mögen es, Spezialitäten, die man sonst nur aus dem Urlaub kennt, zuhause genießen zu können. Denn Reisen tun wir sehr viel mehr als noch vor 30 Jahren. Immer mehr Deutsche zieht es außerdem auch in entferntere Reiseziele. Der Besuch eines Thailändischen, italienischen oder chinesischen Restaurants lässt Erinnerungen an die letzte schöne Reise Wach werden und lässt uns vom nächsten Urlaub im Paradies träumen. So kann man sich für eine kurze Zeit vom Alltag verabschieden.

Eine große Beliebtheit herrscht unter den internationalen Desserts und Süßigkeiten. Fast jeder Deutsche liebt beispielsweise das italienische Eis. Aber haben Sie schon einmal russisches Eis probiert? Plombir Eis-Russisches Eis ist ein weiterer kommender Trend. Bisher hat das klassische italienische Eis zwar noch die Nase vorn, aber das könnte sich bald ändern. Das Plombir Eis hat eine besondere Verankerung in Frankreich. Dort entstand auch der Name „Plombir“, da Mitte des 18. Jahrhunderts Napoleon III in die Stadt Plombières-les-Bains einzog und diese kulinarische Köstlichkeit kennenlernte. Erst danach wurde das Eis weltweit erfolgreich. Charakteristisch für das Speiseeis sind die kandierten Früchte, die zuvor in Kirschwasser eingelegt wurden. 1937 eröffnete dann die erste Eisfabrik in der UdSSR und Plombir wurde somit als russisches Eis bekannt.

Ein weiterer Grund, weshalb wir Deutschen die internationale Küche so sehr lieben, mag der momentane Fitness-und Diättrend sein. Aktuell achten sehr viel mehr Menschen auf ihre Ernährung, als es vor etwa 20 Jahren der Fall war. Da die deutsche Küche sehr deftig ist, weichen viele Deutsche auf die internationale Küche aus. Beispielsweise das Essen aus dem asiatischen Raum bietet kalorienarme Alternativen zum traditionell Deutschen Essen. Die japanische Küche beinhaltet sehr viele Suppen, welche in vielen Diäten als sehr positiv eingestuft werden. Auch auf Grund der Trend-Ernährungsweisen wie der Veganismus, greifen wir auf fremde Lebensmittel zurück. So eignet sich ein Cous Cous oder Quinoa Gericht mit Gemüse optimal für ein veganes Essen. Sie bieten eine vielfältige Verwendung und ermöglichen eine vegane Ernährung, ohne Langweile bei den Speisen aufkommen zu lassen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt