Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Wie steigere ich die Verweildauer auf meiner Website?

Die Verweildauer von Besuchern einer Website hat einen direkten Einfluss auf das Ranking dieser Seite bei Google und Co. Dieses Interesse von Suchmaschinen an der Verweildauer ist nachvollziehbar, denn immerhin ist die Verweildauer ein wichtiger Indikator für das Nutzerverhalten. Sie lässt zahlreiche Rückschlüsse auf die Relevanz und die Qualität des Seiteninhalts im Bezug auf das jeweilige Keyword zu.

Was ist die Verweildauer genau?

Anhand der Verweildauer lässt sich erkennen, wie lange Besucher einer Website im Durchschnitt auf der jeweiligen Seite oder einer Unterseite verweilen. Die Session auf einer Seite endet dann, wenn der Besucher den Browser schließt, eine andere Seite besucht oder überhaupt keine Aktivitäten mehr vornimmt.

Warum ist es wichtig, die Verweildauer zu kennen?

Neben dem Umstand, dass sich die Verweildauer direkt auf das Ranking auswirkt, zeigt sie auch, ob den Besuchern der Seiteninhalt gefällt und ob er gefunden hat, wonach er sucht. Natürlich sind je nach Art einer Website andere Verweilzeiten zu erwarten, doch eine gewisse Mindestzeit sollte sich der Besucher in jedem Fall auf der Seite aufhalten.

Verweildauer erhöhen

Demnach wäre es gut, wenn sich die Verweildauer erhöhen würde, indem man den Seiteninhalt oder auch das Layout optimiert. Es gibt keine genaue Anleitung um die Verweildauer zu erhöhen, vielmehr gibt es zahlreiche Instrumente, die man anwenden kann, je nach spezifischen Umständen. Generell sollte man folgende Aspekte der Website einmal genauer unter die Lupe nehmen, wenn die Verweildauer unterdurchschnittlich kurz ist:

Die Inhalte überprüfen

Es ist enorm wichtig, qualitativ hochwertige Artikel bereitzustellen. Zudem müssen sie relevant für die jeweilige Zielgruppe sein, um überhaupt eine Chance darauf haben, gelesen zu werden. Gleiches gilt selbstverständlich auch für alle anderen Inhalte wie Videos oder Bilder. Einer der Hauptgründe für Besucher, die schnell wieder die Seite verlassen, sind minderwertige Inhalte, welche den Nutzer nicht zufriedenstellen. Gute Videos sorgen im Übrigen nachweislich dafür, dass Besucher länger auf der jeweiligen Seite bleiben.

Das Design / Layout überprüfen

Was für die Inhalte gilt, sollte auch für das Layout / das Design der Website gelten. Ein einheitlicher, moderner und übersichtlicher Gesamteindruck lädt eher zum Verweilen ein als ein unübersichtliches, schlecht angeordnetes oder veraltetes Seitendesign. Im Zweifel sollte man hier einen professionellen Webdesigner mit einer Bearbeitung beauftragen.

Die Performance verbessern

Ein weiterer Grund für kurze Verweildauer kann eine schlechte Performance sein. Wenn die Seite oder einzelne Inhalte zu langsam laden, haben viele Nutzer wenig Geduld und wechseln lieber zu einer anderen Seite. Ein ausreichend schneller Webserver ist hier ein wichtiger Faktor für die Optimierung der Performance.

Letzten Endes ist das Erhöhen der Verweildauer eine Stellschraube im Bereich SEO, an dessen Justierung je nach Zielgruppe, Art und Funktion der Webseite sowie weiteren Aspekten individuell herangegangen werden muss. Es unterliegt zudem zwangsläufig auch immer unbeeinflussbaren Faktoren und setzt in der Regel eine gewisse Erfahrung voraus. Wer sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen möchte, dem ist das sixclicks-Whitepaper zu empfehlen. Zahlreiche weiterführende Informationen sowie insgesamt 20 Tipps zur langfristigen Steigerung der Verweildauer geben dem Leser praktische Einsichten in die Usability-Optimierung. Hier kann man das Whitepaper downloaden.

Die Verweildauer ist also eine nicht zu unterschätzende Kennzahl, welche im Auge behalten werden sollte. Analyse Tools wie Google Analytics und Co. ermöglichen eine genaue Erfassung der durchschnittlichen Verweildauer und sollten von jedem Seitenbetreiber zur Kontrolle diverser Kennzahlen eingesetzt werden.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt