Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Nützliches Tool für Gründer: Bildbearbeitung mit der aktuellen Version des Movavi Photo Editor

Vielen Gründern fehlt das notwendige Kapital, um in teure Software zu investieren. Dabei kann diese besonders in der Anfangsphase sehr wichtig sein, um beispielsweise das Marketing zu unterstützen. Nur so kann ein Unternehmen in der Regel die notwendige Reichweite generieren und einen professionellen Auftritt schaffen. Deshalb gilt es, Software zu finden, die hochwertige Arbeit ermöglicht und gleichzeitig das Investitionskapital schonen kann.

Ein Beispiel hierfür ist das Bildbearbeitungsprogramm Movavi Photo Editor. Die Software bietet einen umfassenden Funktionsumfang und steht in der Demoversion als Gratis-Download zur Verfügung. Aktuell gibt es die Software in der Version 5.

Was steckt hinter dem Movavi Photo Editor 5?

Der Movavi Photo Editor ist ein umfassendes Programm zur Bildbearbeitung und damit ein hilfreiches Tool im Bereich Grafikdesign. Fotos lassen sich beispielsweise in ihrer Größe, Farbe oder Qualität verbessern. Retuschieren ist ebenso möglich wie beispielsweise störende Personen oder Objekte aus Bildern zu entfernen. Zudem lassen sich Bildbeschriftungen und Wasserzeichen einfügen. Die Software unterstützt verschiedene Ein- und Ausgabeformate wie BMP, JPEG oder PNG.

Der Movavi Photo Editor setzt bewusst auf eine einfache Handhabung. Viele der Bearbeitungsschritte lassen sich daher mit nur wenigen Klicks vornehmen. Ein übersichtlich gehaltenes Interface soll dabei helfen, rasch zu den einzelnen Funktionen zu gelangen. Von diesen gibt es einige klassische zur Bildbearbeitung sowie weitere, wie sie üblicherweise bei professioneller Businesssoftware zu finden sind. Hier die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • automatische oder manuelle Verbesserung der Bildqualität
  • Ausgleich von Bildschärfe und Entfernen von Bildrauschen
  • Hinzufügen von Filtern
  • Entfernen unerwünschter Bildelemente
  • Einfügen von Beschriftungen, Wasserzeichen, Hintergründen
  • spezielle Tools zur Bearbeitung von Porträts: Rote Augen, Hautunreinheiten oder Falten entfernen; Make-up hinzufügen etc.

Was können Gründer mit dem Movavi Photo Editor anfangen?

Gründer können die Software für verschiedene Aufgaben nutzen. Beispielsweise lassen sich mit ihr professionelle Fotos von den Teammitgliedern eines Unternehmens anfertigen. Auch dient sie dazu, die eigene Webseite oder Social Media Kanäle mit professionellem Fotomaterial zu versehen.

Letztlich kann die Software demnach dazu beitragen, die eigene Marke wirkungsvoll in Szene zu setzen. Im Rahmen einer positiven Imagepflege ist dies wichtig, um beispielsweise Kunden und Geschäftskontakte zu gewinnen. Der Movavi Photo Editor trägt demnach zu erfolgreichen Marketing- und Brandingstrategien bei.

Für wen eignet sich der Movavi Photo Editor 5?

Die Software eignet sich insbesondere für Gründer, die im Bereich Grafikdesign selbst gestalten möchten oder müssen. Oftmals fehlen in diesem Fall die Mittel, um hierfür externe Dienstleister zu beauftragen. Das betrifft auch die Anschaffung oder Anmietung kostenpflichtiger Software. Neben fehlendem Kapital verfügen manche Gründer auch nicht über das notwendige Know-how beziehungsweise die passenden Arbeitskräfte im Bereich Grafikdesign.

Movavi Photo Editor 5 steht in der Demoversion als Gratis-Download zur Verfügung. Wer sich entscheidet, die Vollversion zu erwerben, kann dies kostenpflichtig tun. Glücklicherweise gehört der Movavi Photo Editor zu den günstigen Softwarepaketen, sodass die Anschaffung auch für Gründer kein finanzielles Problem darstellen sollte.

Anwender können zwischen einer Windows oder einer Mac Version wählen. Die Software weist verhältnismäßig geringe Systemanforderungen auf. Betriebssysteme und Hardware sollten aber bestenfalls auf dem aktuellsten Stand sein.

Zum Photo Editor 5 von Movavi: https://www.movavi.de/photo-editor/

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2019 Internetagentur Fit-für-den-Markt