Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Corporate Identity und Außenwirkung

Foto: @ Tim Reckmann / pixelio.de

Das Wirtschaftslexikon definiert den Begriff Coporate Identity als Kommunikationskonzept und Bestandteil der strategischen Unternehmensführung. Corporate Identity wirkt sowohl nach innen als auch nach außen. Im Inneren soll der Zusammenhalt gestärkt und das Betriebsklima verbessert werden, die Außenwirkung richtet sich an bestehende und potentielle Kunden und spielt somit eine herausragende Rolle für den Unternehmenserfolg. Beide Aspekte müssen innen und außen als einheitlich wahrgenommen werden, damit Corporate Identity als Erfolgsmotor wirken kann.

Die drei Säulen der Corporate Identity

Bild: @ C. Nöhren / pixelio.de

Als die Säulen der Corporate Identity werden im Allgemeinen die drei englischen Begriffe Design, Behaviour und Communication betrachtet. Design beschreibt zusammenfassend alle optischen Reize, die nach außen hin präsentiert werden, aber auch innerhalb des Unternehmens konsequent fortgeführt werden sollten. Ein Beispiel dafür ist die Kleidung der Mitarbeiter, spezielle Corporate Fashion Designer wie Sergeant Pepper aus Berlin entwickeln individuelle Konzepte für jedes einzelne Unternehmen. Behaviour bedeutet Verhalten und meint den einheitlichen Auftritt der Mitarbeiter gegenüber den Kunden. Auch dabei soll die Firma von Außenstehenden als harmonische Einheit erlebt werden. Die Kommunikation schließlich ist innerhalb des Unternehmens genauso wichtig wie nach außen hin. Denn eine funktionierende Kommunikation ist die Basis jeder guten Beziehung, im privaten genauso wie im geschäftlichen Bereich.

Stimmige Außenwirkung von Anfang an

Seiner Außenwirkung sollte jeder Unternehmer schon in der Gründungsphase Beachtung schenken. Denn ein stimmiges und positives Image zu kreieren ist gar nicht so einfach, umso schneller kann so ein Bild aber schon durch kleine Fehler wieder beschädigt werden. Solche Fehler kann der Unternehmer nur durch die entsprechende Aufmerksamkeit vermeiden. Das Thema Außenwirkung darf er also niemals aus den Augen verlieren. Die Corporate Identity sollte konsequent in einem einheitlichen Unternehmensdesign präsent sein, bis ins kleinste Detail. Denn die Wahrnehmung des Kunden geschieht nicht ausschließlich auf der bewussten Ebene, deshalb können auch Kleinigkeiten manchmal große Wirkung zeigen. Die Art und Weise, wie ein Unternehmen auf sich aufmerksam macht, spielt für seinen Erfolg also eine kardinale Rolle.

Corporate Identity ist erlernbar

Die Corporate Identity kommt nicht von alleine ins Unternehmen, der Gründer muss sie sich hart erarbeiten. Deshalb ist die Beschäftigung mit diesem Thema besonders wichtig, denn nur wenn der Unternehmer genau weiß, worum es dabei geht, kann er entsprechend handeln. Es gibt dafür ein großes Angebot an Coachings, zahlreiche Bücher sind zum Thema erschienen und auch im World Wide Web informieren viele Plattformen darüber. Eine davon ist Corporate-Identity-Management.de, hier finden Gründer Fakten zu allen Aspekten der Corporate Identity. Die vielfältigen Möglichkeiten, die dem Gründer von heute offen stehen, stellen ihm alle Informationen zur Verfügung, die er für den Aufbau einer Corporate Identity benötigt.

Corporate Identity nach innen und außen

Eine Corporate Identity ist nur dann gelungen, wenn die Wirkung nach innen mit der Außenwirkung in harmonischem Einklang steht. Hier einige wichtige Fakten zu beiden Aspekten:

Nach innen Nach außen
Arbeitsabläufe und Unternehmensstrukturen sollen auf gemeinsamen Vereinbarungen basieren Die einheitlichen Strukturen sollen sich auch nach außen hin repräsentieren
Alle Mitarbeiter des Unternehmens verfolgen ein gemeinsames Ziel Die Gemeinsamkeit und Zusammengehörigkeit soll nach außen hin sichtbar und das Unternehmen dadurch eindeutig identifizierbar sein
Alle Unternehmensbereiche sind miteinander vernetzt und aufeinander abgestimmt Glaubwürdigkeit entsteht durch Kongruenz von Aussagen und Handlungen

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt