Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Regionale Webdesigner in Anspruch nehmen?

Bild: © Photo by Tranmautritam from Pexels

Kaum ein Unternehmen, egal wie groß oder klein es ist, kommt heute ohne eine eigene Webseite aus. Sie ist die digitale Visitenkarte, auf der sich zumindest die wichtigsten Informationen wie Öffnungszeiten oder Kontaktdaten befinden. Mit einer eigenen Webseite können sich allerdings kleine Unternehmen einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen, vor allem wenn sie darüber auch Informationen anbieten. Mit Artikeln zu Fachgebieten können Unternehmen ihre Qualifikationen unter Beweis stellen und damit auch Kunden aus der Region gewinnen. Wird dies noch mit regionalem Design wie von Webdesign Iserlohn kombiniert, kann eine eigene Webseite noch mehr Kunden anlocken.

Zielorientierte Entwicklung

Wichtig bei der Entwicklung einer Seite ist, dass sie zielorientiert gestaltet wird. Die Kunden wünschen sich vor allem Informationen zu Öffnungszeiten oder welche Angebote es gerade gibt, dann sollten solche Informationen an exponierter Stelle stehen. Die Kunden nutzen eine Seite, um sich über bestimmte Themen zu informieren, wie etwa die Produkte richtig verwendet werden können, dann sollte eine durchdachte Wissensdatenbank im Fokus stehen. Damit eine zielorientierte Entwicklung aber erst möglich gemacht werden kann, ist es wichtig sein Zielpublikum zu kennen. Daher sollten im Vorfeld immer Befragungen durchgeführt werden, welche Inhalte sich Kunden wünschen und vor allem, auf welche Informationen sie auch regelmäßig zugreifen würden. So gewinnen Unternehmen regelmäßige Besucher und damit auch die Chance ihre Umsätze zu erhöhen, weil die Kunden ständig über Produkte auf dem Laufenden gehalten werden können.

Durchdachtes Design

Es gibt viele Möglichkeiten eine Webseite zu gestalten und diverse Tools erlauben es Nutzern auch ohne Vorwissen die Gestaltung vorzunehmen. Der Nachteil ist allerdings, dass diese Tools keinen Sinn für ein gutes Design haben. Sie können lediglich die notwendige Infrastruktur zur Verfügung stellen, die dann ausgefüllt wird. Wer allerdings gutes Design wünscht, der sollte auf ein professionelles Webdesign setzen. Ein optisch ansprechendes Design steht noch vor den Inhalten, denn gefällt dies dem Nutzer nicht, ist die Wahrscheinlichkeit gleich höher, dass er eine Seite verlässt, noch bevor er sich die Mühe macht nach Informationen zu suchen. Qualitativ hochwertige Inhalte gehen mittlerweile Hand in Hand mit einem guten Design, das optisch ansprechend und einfach zu nutzen ist.

Einsatz moderner Technik

Die Technik im Bereich der Webentwicklung steht nicht still. Es werden ständig neue Methoden entwickelt, es gibt zahlreiche Programmier- und Scriptsprachen zur Gestaltung und auch Standards werden laufend neu gesetzt. Besonders unterschiedliche Endgeräte mit verschiedenen Bildschirmgrößen machen es notwendig, auch die technischen Aspekte der Entwicklung nicht zu vernachlässigen. Die Seite muss für unterschiedliche Größen angepasst werden, damit sie auf dem Laptop gleichermaßen benutzbar ist wie auf dem Smartphone oder Tablet.

Regionale Besonderheiten integrieren

Ein Grund, warum eine regionales Webdesign für Iserlohn Vorteile bringt, ist, weil auch regionale Besonderheiten einfließen können. Gerade Unternehmen, die sich vorwiegend auf den regionalen Markt konzentrieren profitieren von einer Agentur, die auch die regionalen Besonderheiten kennt und möglicherweise auch in das Design einfließen lassen kann. Gerne werden beispielsweise Farben der Region aufgegriffen oder auch durch Dialektwörter der die Verbundenheit mit der Region widergespiegelt und damit auch die Bindung zu den Kunden verbessert.

Corporate Design wahren

Das Aufgreifen von regionalen Besonderheiten ist nur eine Form von Corporate Design, wenn auch im sehr großen Stil. Die Webseite sollte natürlich auch optisch mit dem Rest der Drucksorten des Unternehmens zusammenpassen. Allerdings kann nicht jedes Design, das auf dem Papier gut aussieht, auch digital übernommen werden. Gelegentlich müssen Anpassungen oder Veränderungen vorgenommen werden, damit das Design konsistent bleibt und überall gut aussieht. Mit dem Design einer neuen Webseite starten viele Unternehmen aber erst mit der Entwicklung von einem Corporate Design. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen oder Einzelunternehmen haben sich bis zu dem Zeitpunkt, wo sie online gehen, nur wenige Gedanken darüber gemacht. Daher kann die Webseite auch ein Schritt in die Entwicklung einer Marke mit eigenem Logo sein.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2019 Internetagentur Fit-für-den-Markt