Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Stempel – ein Aushängeschild jeder Firma

 

Bild: © OpenClipart-Vectors, pixabay.de

Egal ob man Inhaber eines Unternehmens ist oder Privatanwender, ein Stempel gehört schon fast zum guten Ton, denn ein solcher erleichtert den Alltag ungemein.

Im Privatbereich dienen Stempel in den meisten Fällen als hilfreiche Unterstützung um seine Adresse auf einem Umschlag oder als Briefkopf zu hinterlassen, aber auch besondere Motive werden immer wieder gerne verwendet, einfach um dem Empfänger ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Ein Unternehmen entscheidet sich aus zahlreichen Gründen für einen Stempel. Posteingänge werden immer wieder gerne mit einem Vermerk gekennzeichnet, aber auch für das Anbringen von Adressen oder fortlaufenden Nummern, greift man immer wieder auf einen Stempel zurück. Die Möglichkeiten sich das Leben wesentlich zu vereinfachen sind unendlich. Jedoch bevor man seinen ganz individuellen Stempel anfertigen lässt, treten oftmals Fragen auf, denn schließlich sollte der eigene Stempel etwas ganz Besonderes sein.

Was gehört auf einen guten Firmenstempel?

Sicherlich sollte hier nicht einfach auf ein lustiges Bild oder einen lustigen Spruch zurückgegriffen werden, ein Firmenstempel ist das Aushängeschild eines jeden Unternehmens und der erste Eindruck zählt.

Als Motiv, falls vorhanden kann man gerne sein eigenes Firmenlogo verwenden. Selbstverständlich sollte man hier auf alle wichtigen Daten achten, wie der Firmenname, die Rechtsform, aber natürlich auch die Adresse, Telefonnummer und falls vorhanden eine Faxnummer, wer über eine Internetseite verfügt, der sollte diese ebenfalls auf dem Firmenstempel vermerken, genauso wie eine aktuelle E-Mail-Adresse.

Unternehmensstempel können frei gestaltet werden, diese unterliegen keiner gesetzlichen Vorschrift, daher kann der Firmeninhaber seiner Kreativität freien Lauf lassen, jedoch sollte ein solcher Stempel ins Auge fallen und ansprechend wirken.

Die Qual der Wahl – Stempelarten

Einst wahr die Wahl des Stempels recht einfach, denn es wurden nur Holzstempel hergestellt, doch mittlerweile hat sich das Angebot verbessert und der Kunde kann sich aus einer Vielzahl von Stempeln, seinen individuellen aussuchen.

  • Text- und Logostempel
  • Datum- und Ziffernstempel
  • Holzstempel
  • Firmenstempel
  • Farbstempel
  • Motivstempel
  • Spezialstempel

Welchen Stempel benötige ich für mein Unternehmen?

In erster Linie sollte ein Firmenstempel vorhanden sein, denn ein solcher ist für ein jedes Unternehmen von größter Bedeutung. Alle weiteren Stempel dienen eher zur Arbeitserleichterung, was auch nicht verkehrt sein kann, wenn der Arbeitsalltag schon anstrengend genug ist. Wer möchte beispielsweise Stunden am Tag damit verbringen, die eingehende Post mit einem Datum von Hand zu versehen oder sämtliche Unterlagen handschriftlich mit einer fortlaufenden Nummer zu kennzeichnen?

Ebenso sind Farbstempel sehr hilfreich, denn so kann man wichtige Einträge farblich untermalen und Details fallen einem schneller ins Auge.

Holzstempel oder Stempelautomat

Auch hier muss man sich entscheiden, entweder für den klassischen Holzstempel, der immer noch sehr gefragt ist oder für den sogenannten Stempelautomaten, welcher selbst färbend und modern daher kommt.

Ein Holzstempel hat immer noch einen gewissen Charme und zudem ist dieser in den unterschiedlichsten Formen erhältlich. Darf es ein eckiger, ein runder oder ein ovaler Stempel sein? Der klassische Holzstempel bietet zahlreiche Möglichkeiten.

  • einfacher Austausch der Stempelplatte
  • Modelle können einfach individualisiert werden
  • hohe Qualität und günstiger Preis
  • extreme Robustheit, daher sehr stabil
  • besonders flexibel

Einen Nachteil, auch wenn dieser nur sehr klein ist, besteht jedoch bei einem Holzstempel, denn hier ist es erforderlich, dass man stets ein Stempelkissen zur Hand hat. Bei einem Stempelautomaten ist das Stempelkissen bereits in diesen integriert.

Stempeln leicht gemacht

Spätestens seit dem Jahr 2014 wurde jeder, der ein Bankkonto besitzt mit der Umstellung seiner Kontonummer und Bankleitzahl konfrontiert, denn ab diesem Zeitpunkt musste man sich an die IBAN und BIC Nummern gewöhnen. Diese beiden Nummern sind schrecklich lang und nicht jeder kann sich diese merken, da wäre es doch prima, wenn es eine Erleichterung geben würde und die gibt es. Man lässt sich einfach einen Spezialstempel anfertigen, wo diese Daten aufgeführt sind und zum braucht man keine Angst mehr vor einem Schreibfehler zu haben.

Wo erhalte ich aber einen qualitativ hochwertigen Stempel für mein Unternehmen oder auch für den Privatgebrauch. Es sollte ein Stempel sein, der alle meine Wünsche erfüllt und trotzdem kostengünstig ist. Im besten Fall ein Modell, welches ansprechend und individuell gestaltet werden kann mit meinen eigenen Vorstellungen. Hier geht es zum Anbieter, der sämtliche Wünsche preisbewusst und ansprechend umsetzt.

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2019 Internetagentur Fit-für-den-Markt