Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Geschäftsbeziehungen und Freundschaften haben eines gemeinsam: Sie müssen gepflegt werden

“Freundschaften müssen gepflegt werden, ansonsten verliert man sie.” Dieser Grundsatz gewinnt besonders in der Schnelllebigkeit der heutigen Gesellschaft umso mehr an Bedeutung. Ähnlich sollte man als erfolgreicher und guter Unternehmer mit seinen Geschäftspartner umgehen. Schließlich schließt man zwar auf einer ganz anderen Ebene einen Pakt der Freundschaft, doch letztlich unterscheiden sich diese nicht großartig. Denn pflegen muss und sollte man auch eine gute Geschäftsbeziehung, damit der Geschäftspartner auch weiterhin diesen Stellenwert beibehält und dieser aufrecht erhalten wird. Schließlich schläft die Konkurrenz bekanntlich nie und einen erst gewonnen Kunden zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu verlieren, ist auf geschäftlicher Ebene immer als ein wesentlich größerer Verlust einzustufen. Um Freundschaften und Geschäftsbeziehungen zu pflegen, reichen manchmal nur Kleinigkeiten aus, die aber Großes beim Gegenüber bewirken können. Sich schätzen und achten, vielleicht mit einer Prise Einzigartigkeit garniert, und schon gewinnt man Neukunden oder verliert man Altkunden nicht so schnell.

Den Geburtstag zum Anlass nehmen

Einfach ein nette Geste zeigen und mit einer schönen und passenden Geburtstagskarte symbolisieren. Das kann unter Umständen schon ausreichen, um nicht nur auf sich, die Geschäftsbeziehung und das Unternehmen aufmerksam zu machen. Selbst wenn das Geschäft oder der Geschäftsabschluss schon eine Weile her ist. Wer die Eckdaten seiner Kunden nebst Geburtsdatum in der Kartei hat, sollte sie auch hierfür sinnvoll nutzen. Mit schönen Geburtstagswünschen verziert und sonst nichts, sagt man meist mehr aus, als das Gegenüber vielleicht überhaupt erwartet hätte. So lässt man wunderbar wieder unter Umständen eher eingeschlafene Geschäftsbeziehungen auf einfachste Weise wieder aufleben. Das Gleiche empfiehlt sich, wenn man als Unternehmer in Erfahrung gebracht hat, dass ein Geschäftspartner im Krankenhaus ist und sich nach einer Operation beispielsweise wieder langsam erholt. Auch hier kann eine schöne Karte zur Genesung angebracht sein und kann grundsätzlich immer gut bei Betroffenen ankommen.

Besondere Anlässe nutzen

Ganz einfach für Unternehmer ist es, bestimmte Anlässe wie Jubiläen, Osterfeste, Sommerferien, oder Weihnachten beispielsweise zu nutzen, um unterschwellig aber dennoch gezielt auf sich aufmerksam zu machen. Denn besonders inmitten des turbulenten Weihnachtsgeschäftes kann man sich auf solche Dinge besonders konzentrieren. Sie lassen auch an solchen Tagen die Freundschaften und Geschäftsbeziehungen wieder aufleben und erneut bestärken. Eine winzig kleine Aufmerksamkeit zu Weihnachten reicht schon aus. Wünsche per Weihnachtskarte, oder auch kleine Präsente kommen immer gut beim Gegenüber an. Aber auch bei Jubiläen oder anderen familiären Ereignissen ist die Anteilnahme in jeglicher Art und Weise auch immer ein Stück weit ein Zeichen des Vertrauens und der Zugehörigkeit. Geschäftspartner sind für jedes Unternehmen ebenso wichtig und ein elementarer Sockel für beste Beziehungen, wie ein Freund und das Fundament einer Freundschaft.

Der persönliche Kontakt im Zeitalter der Globalisierung ist ein mittlerweile unverzichtbares Instrument zur Pflege der modernen Kommunikation geworden. Ohne einen guten Draht, im wahrsten Sinne des Wortes, zu allen Geschäftspartnern auf allen Ebenen zu haben, ist ein erfolgreiches Unternehmen kaum aus wirtschaftlicher Sicht zu führen. Kundenakquise ist eine Sache, sie aber über einen langen Zeitraum halten zu können, eine andere. Das bekannte Sprichwort: “mit Speck fängt man Mäuse”, hört sich in diesem Fall zwar etwas seltsam an, ist es aber aus psychologischer Schlussfolgerung nicht. Denn erst wenn gegeben wird, kann auch mit gutem Gewissen genommen werden. Das kann in fast allen Fällen, Branchen und Bereichen im heutigen Geschäftsleben zutreffen.

Eine partnerschaftliche Geschäftsbeziehung führen

Man kann als Unternehmer mit einem einzigen Handschlag eine partnerschaftliche Beziehung besiegeln. In der Hoffnung natürlich, dass diese Beziehung so lange wie möglich unkompliziert und unproblematisch gehalten werden kann. Ein wichtiger Ansatz und Ausgangspunkt für jeden Unternehmer, denn ohne Geschäftspartner kommt kein Unternehmen in der heutigen Wirtschaft aus. Das Aufrechterhalten, auf sich aufmerksam machen und dies durch Kleinigkeiten, nette Gesten und Co. zu untermauern, ist ein wichtiger Faktor für optimale Partnerschaften auf geschäftlicher Ebene.

Kleine Geschenke wie die Grußkarte, ein kleiner Schlüsselanhänger mit einem Glücksschweinchen und Glückwünschen zum neuen Jahr. Oder ein Gruß mit hochprozentigem Inhalt, wie einem erlesenen Wein oder Sekt, sind bei Geschäftskunden wie Partner immer wieder gerne gesehen und werden dementsprechend in Erinnerung bleiben. Die Geschäftsbeziehungen aufleben zu lassen, kann mit vielen ganz einfachen und simplen Dingen geschehen und Bedarf nicht wirklich viel Aufwand. Geschäftspartner fühlen sich geehrt, geschätzt und das bewirkt im Umkehrschluss auch eine gewisse Form von Dankbarkeit, die sich im Umkehrschluss unter Umständen wieder positiv auf weitere Zusammenarbeiten und Geschäftsabschlüsse legen kann. Den Pakt also ruhig offensichtlich untermauern und unterstreichen, den man mit einem Geschäftspartner schließt. Denn selbst die Taufe des Kindes eines wichtigen Partners kann Anlass geben, um sich und sein Unternehmen mit einer kleinen Glückwunschkarte in gute Erinnerung zu rufen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2018 Internetagentur Fit-für-den-Markt