Tipps und Informationen zu speziellen Themen

Sehen Sie im Folgenden spezielle Tipps für Untenehmen / KMU, nicht nur zur Existenzgründung, die wir für Sie aus dem Web recherchiert und zusammengestellt haben.

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Teilen


Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

1. Wenn der Kunde nicht zahlt ...

Wenn der Kunde nicht zahlt: Die Informationen von Martin Walzer zeigen Möglichkeiten im Umgang mit zahlungsunwilligen Kunden. Tipps und Vorgehensweisen bei der Forderungsdurchsetzung, sowie Maßnahmen anhand exemplarischer Fälle.

mehr

2. Unternehmensname und Markenschutz

Unternehmensname und Markenschutz: Rechtsanwalt Markus Kreuzkamp stellt auf Gründerblatt präzise anhand von Beispielen vor, was insbesondere bei der Wahl des Unternehmensnamens im Sinne des Markenschutzes zu beachten ist.

mehr

3. GmbH-Gründung

Gmbh-Gründung: Sich für die richtige Rechtsform bei der Gründung zu entscheiden, hat existenziellen Charakter. Lesen Sie mehr über die Gründung einer GmbH.

mehr

4. Vereinbarkeit von Beruf und Familie ...

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Broschüre des IHK-Forums Rhein Main mit der Präsentation exemplarischer Maßnahmen, die es Mitarbeiter/Innen leichter machen, Pflege bzw. Betreuung ihrer Angehörigen und qualifizierte Berufstätigkeit zu vereinbaren. Ziel der Unternehmen dabei: Finden und Binden von Fachkräften sowie eigene Imagepflege. Kleine Unternehmen können mit anderen kooperieren, um ebenfalls familienbewusste Maßnahmen anbieten zu können.

mehr

5. Texte richtig formulieren

Wie Sie Texte richtig formulieren ist das Thema des Schweizer Texters Aurel Gergey. In diesem kostenlosen Ratgeber "Formulieren: Guter Ausdruck macht Eindruck" finden Sie eine klare Anleitung zum Texten und für gutes Formulieren.

mehr

6. Erfolgreich Briefe schreiben

Erfolgreich Briefe schreiben ist das Thema des 64-seitigen Leitfadens der Deutschen Post. Tipps, Textbeispiele und Formulierungshilfen für offizielle und private Anlässe.

mehr

7. Wie schön muss eigentlich ... ein Logo sein?

Kriterien für ein gutes Logo: Lesen Sie, welche Kriterien ein Logo erfüllen soll, damit Sie mit Ihrer Firma Ihre damit verbundenen Ziele erreichen können.

mehr

8. Standort-Analyse

Standortanalyse: Den geeigneten Standort zum Beispiel für ein Ladengeschäft finden, ist für Existenzgründer sehr wichtig. Der Standort beeinflusst maßgeblich den Erfolg des Geschäftsvorhabens. Die Standort-Checkliste gibt Ihnen einen Überblick über wichtige Standort-Faktoren. Anbei eine Mindmap zur eigenen Standort-Analyse.

mehr

9. Telefonmarketing-Leitfaden

Einen Leitfaden zum Telefonmarketing stellt Betina Graf-Deveci insbesondere Existenzgründern zur Verfügung. In der Anlage befindet sich auch ein Gesprächsreport sowie ein Wochenreport zur freien Verfügung (zum Selber-Anpassen und Ausdrucken als Word-Dokument).

mehr

10. Markenaufbau

Tipps zum Markenaufbau: Von der Macht der Marken bis hin zu den Regeln für den Umgang mit ihnen: Wer als mittelständisches Unternehmen Erfolg haben will, sollte sich unbedingt mit dem Phänomen "Markenaufbau" auseinandersetzen.

mehr

11. Wege in die Selbstständigkeit: Berufserfahrung durch Zeitarbeit?

Berufserfahrung über Zeitarbeit zu schaffen, ist besonders für junge Student/innen eine Idee, um den Einstieg in eine bestimmte Branche zu schaffen.

mehr

12. Planung eines Messestandes

Planung Messestand: Planen Sie einen Messestand? Die Website der AUMA bietet ein Online-Tool, mit dem Sie einen Messe-Nutzen-Check machen können.

mehr

13. Tipps für ein erfolgreiches Kreditgespräch

Tipps für ein erfolgreiches Kreditgespräch: wer den Schritt in die eigene Selbstständigkeit wagt, benötigt oft auch eine passende Finanzierung.

mehr

14. Hygieneleitfaden für Betriebe

Kostenloser Hygieneleitfaden für Betriebe mit einer Zusammenfassung wichtiger Hygienestandards sowie einer Checkliste und einem Übersichtsplan von Seton.

mehr

15. Tipps zur Kreditaufnahme

Als Gründer muss man sich in der Regel Gedanken über einen passenden Kredit machen. Oft möchte man sich nur unkompliziert Geld für die eigene Idee leihen.

mehr

16. Zen To Done - Selbstmanagement

Selbstmanagement - Zen to done: das 50-seitige E-Book von Leo Babauta beschreibt ein Selbstmanagement-System, das aus dem berühmten Getting Things done-Buch sowie weiteren Methoden das Beste herauspickt.

mehr

17. Kostenloses Kassenbuch

Kostenloses Kassenbuch: Hier finden Sie einen Link zu einem Kassenbuch, das Sie kostenlos nutzen können. Es ist keine Demoversion.

mehr

18. Fachkräftemangel bildlich und dynamisch

Fachkräftemangel einmal bildlich dargestellt: Die IHK in Baden-Württemberg zeigen anschaulich in einer dynamischen Grafik, wie sich der Fachkräftemangel jetzt und in Zukunft darstellt.

mehr

19. Querdenken: Interview mit Matthias Schamp

Interview mit Matthias Schamp zum Thema Querdenken: Vom Künstler, Schriftsteller und praktizierenden Querdenker Matthias Schamp erfahren wir über den philosophisch-konzeptionellen Hintergrund seiner Projekte der etwas anderen Art.

mehr

20. Ihre Chance: Produkteinführung Essen und Trinken per TV

Fernsehpilotproduktion sucht Existenzgründerinnen und -gründer zur Einführung ihrer eigenen hausgemachten Produkte aus dem Bereich Essen und Trinken. Experten unterstützen Sie.

mehr

21. Achtung bei kostenpflichtigen Einträgen

Lesen Sie sich Angebote zu kostenpflichtigen Einträgen gut durch! Hier ein aktuelles Beispiel zu gewerbeauskunft-zentrale.de.

mehr

22. Recurring Billing – wie Sie sich die wiederkehrende Rechnungslegung vereinfachen können

Die Rechnungsverwaltung erfordert einen hohen zeitlichen und finanziellen Aufwand. Rechnungen müssen korrekt formuliert und ausgestellt sein und in der Buchhaltung erfasst werden.

mehr

23. Praktische Werbegeschenke für den Alltag

Mit den richtig ausgewählten Werbegeschenken kann man Kunden anlocken und sich bei Stammkunden in Erinnerung bringen.

mehr

24. Frische Luft mit einem Ventilator

In Büroräumen wird es im Sommer schnell stickig, für frische Luft sorgen Ventilatoren. Venilatoren richtig aufstellen ...

mehr

25. Jubiläen gebührend feiern

Als Unternehmer bietet es sich von Zeit zu Zeit an, auf sich aufmerksam zu machen. Von Kunden und Interessenten gut angenommen werden zum Beispiel Jubiläumsfeiern.

mehr

26. Immer im Blickfeld sein

Als Unternehmer/Unternehmerin sollte man immer Werbegeschenke zur Hand haben – egal wie groß das Unternehmen ist. Mit Kalendern ist Ihre Firma immer im Blickfeld

mehr

27. Wie man die Selbstständigkeit richtig angeht

Wie man die Selbstständigkeit richtig angeht: wichtige Aspekte bei der Existenzgründung

mehr

28. Die Stellensuche - für Unternehmen und Bewerber mit Planung verbunden

Die Suche nach einem neuen Job oder im Falle eines Unternehmens nach fähigen Mitarbeitern ist nicht immer einfach. Man muss sich sowohl im einen als auch im anderen Fall vorbereiten.

mehr

29. Sich mit einem Onlineshop selbstständig machen

Eine Existenzgründung stellt eine naheliegende Möglichkeit dar, wenn es darum geht, unabhängig sein Geld zu verdienen und sein eigener Chef zu sein.

mehr

30. Unternehmenskredit

Eine Existenzgründung stellt eine naheliegende Möglichkeit dar, wenn es darum geht, unabhängig sein Geld zu verdienen und sein eigener Chef zu sein.

mehr

31. Kreditkarte für Selbstständige – Private Kreditkarte vs. Businesskreditkarte

Tipps für den Einsatz einer Kreditkarte - was ist von Vorteil: private Kreditkarte vs. Businesskreditkarte

mehr

32. So richten Sie das eigene Büro ein

Eine Existenzgründung bringt allerhand organisatorischen Aufwand mit sich. Steht der Businessplan und wurden die entsprechenden Genehmigungen eingeholt, dann geht es irgendwann an die Einrichtung des Geschäftsraumes.

mehr

33. So vermeiden Sie als Existenzgründer rechtliche Auseinandersetzungen

Der Weg in die Selbstständigkeit stellt eine aussichtsreiche Option für all diejenigen dar, die sich um jeden Preis selbst verwirklichen wollen oder auf dem herkömmlichen Arbeitsmarkt keine Perspektive mehr sehen. Neben allerhand organisatorischem Aufwand, den es für Existenzgründer zu erledigen gilt, sollten selbige aber auch umfassend über geltendes Recht informiert sein.

mehr

34. Sichere Geldanlage: Tipps zum Festgeldkonto

Festgeld versteht sich als kurze bis mittelfristige Anlage und ist für Existenzgründer und Privatpersonen eine solide Alternative zu Fonds und zum Tagesgeld.

mehr

35. Raus aus Berlin: arbeiten in der Stadt, wohnen im Umland

Berlin ist für Unternehmen nach wie vor ein attraktives Pflaster. Während die Gründer Ihre Büros in der Stadt haben, zieht es sie privat meist eher in das schöne Berliner Umland.

mehr

36. Kleider machen Leute – so überzeugt Man(n) im Business Look

Als Existenzgründer sind Sie ständig auf dem Präsentierteller – ob bei einem Kundengespräch oder bei der Präsentation für einen potenziellen Geschäftspartner:der erste Eindruck ist entscheidend.

mehr

37. 5 wichtige Tipps für Existenzgründer

Es gibt unzählige Dinge, auf die Existenzgründer achten müssen. Der organisatorische Aufwand ist immens und gerade in der Startphase lässt sich noch viel falsch machen.

mehr

38. Bessere Strukturen durch Business Software

Alle Aufgaben aus dem Rechnungswesen, das Personalmanagement und überhaupt alle innerbetrieblichen Strukturen und Abläufe können unter den richtigen Voraussetzungen durch Unternehmenssoftware optimiert werden.

mehr

39. Die besten Spartipps für Existenzgründer

Der Weg in die Selbstständigkeit ist kein leichter. Niemand kann vorhersagen, ob eine Geschäftsidee fruchten und den gewinnbringenden Erfolg mit sich bringen wird.

mehr

40. Sportliche Betätigung im stressigen Alltag

Stress im Beruf und ohnehin zu wenig Freizeit – dabei kommt sportliche Aktivität meist zu kurz. Doch körperliche Bewegung ist wichtig.

mehr

41. Sicherheit im Unternehmen

Zwar kommt Industriespionage hauptsächlich bei größeren Unternehmen vor, doch auch kleinere Betriebe sollten in puncto Sicherheit nicht nachlässig sein.

mehr

42. Gründerzuschuss - was es zu beachten gilt

Die Gründung eines Unternehmens kann zum Erfolg der deutschen Wirtschaft beitragen. Deshalb unterstützt der Staat Personen bei ihrem Weg zur Selbstständigkeit mit einem Gründerzuschuss oder sogenanntem Einstiegsgeld.

mehr

43. Kriterien, die ein Steuerberater erfüllen muss

Sie haben ein Unternehmen gegründet und müssen sich nun mit dem leidigen Thema Buchhaltung herumschlagen? Dann sollten Sie sich auf die Suche nach einem Steuerberater machen, der Ihnen in dieser Angelegenheit zur Seite steht und mit Fachwissen Ihr Unternehmen finanziell betreut.

mehr

44. Digitales Belegbuchen

Ein Selbstständiger oder ein Unternehmen ist immer dazu verpflichtet, sozusagen Buch über die ablaufenden Geschäftsprozesse zu führen. Dieser Prozess ist allgemein als Buchhaltung bekannt. Belege beweisen dabei, welche Ausgaben es gibt und welche Einnahmen vorherrschen.

mehr

45. Verhandlungserfolge erzielen

Lassen sich Verhandlungen gezielt planen? Gibt es Strategien, mit denen man eine Verhandlung in jedem Fall für sich selbst entscheidet? Es gibt Personen, die auf diese beiden Fragen mit ‚Ja‘ antworten würden.

mehr

46. Kunden gewinnen und binden

Als junger Unternehmer gestaltet sich der Einstieg auf den Markt meist schwierig. Hoher Kostendruck und die Konkurrenz können einem das Leben extrem schwer machen. Gerade in Zeiten der Globalisierung steht man nun zum Teil im Wettbewerb mit Firmen auf der ganzen Welt.

mehr

47. Mit E-Mails Werbung machen

E-Mails sind nach wie vor ein wichtiges Instrument, um schnell Kunden und potentielle Interessenten mit Nachrichten rund um das eigene Unternehmen zu versorgen. Allerdings gibt es einige Punkte zu beachten, damit man von diesen Maßnahmen profitiert.

mehr

48. Die eigene Firmenhomepage

Existenzgründer haben gerade zur Anfangszeit der Unternehmensgründung eine Menge Dinge zu beachten. Die Erstellung von Business-Plänen, die Beantragung von Zuschüssen, das Anmieten und Einrichten von Geschäftsräumen sowie verschiedenste Aspekte der rechtlichen Absicherung - all dies ist im Vorfeld der beruflichen Selbständigkeit unumgänglich.

mehr

49. Fertig mit der Schule - was nun?

In aller Regel stellt sich für junge Erwachsene nach dem Abitur oder der Realschule die Frage nach der Berufswahl.

mehr

50. Struktur und Design einer Bewerbung nach DIN 5008

Die Bewerbungsphase ist eine aufregende und oftmals langwierige Angelegenheit, bei der es auf viele kleine Details ankommt, wenn die Bewerbungsunterlagen ordnungsgemäß abgeliefert werden wollen.

mehr

51. Als Existenzgründer von daheim aus arbeiten

Jeder fängt mal klein an. Beschreitet man den Weg in die Selbstständigkeit, dann lässt es sich in so mancher Branche auch bequem von zu Hause aus arbeiten. Welche Berufe dabei infrage kommen und worauf bei der Einrichtung zu achten ist, lesen Sie hier.

mehr

52. Geschäftsunterlagen im Einheitslook

Es dürfte inzwischen jedem von uns bekannt sein: Die Außenwirkung eines Unternehmens bestimmt maßgeblich über dessen Erfolg. Existenzgründer können dies für sich nutzen, indem sie an einem positiven einheitlichen Erscheinungsbild feilen. Helfen können hierbei eigens designte Geschäftsunterlagen.

mehr

53. Waren im Auge behalten

Hat man ein Unternehmen, in dem mit Waren gehandelt wird, ist es ab einer gewissen Größe fast unerlässlich, auf eine Warenwirtschaft-Software, zuzugreifen. ERP-Systeme sind in diesem Fall gut geeignet, da mit ihnen die Warenwirtschaft geregelt werden kann.

mehr

54. Fallstricke bei Gewerbeimmobilien

Wer nicht im Home-Office arbeiten kann, muss sich als angehender Selbstständiger früher oder später damit befassen, eine Immobilie zu mieten oder kaufen, in der man seine Arbeit ausführen kann.

mehr

55. Kredite mit attraktiven Zinskonditionen für Selbstständige

Selbstständig zu sein, bietet bekanntlich viele Vorteile, allerdings auch etliche Nachteile. Der Vorteil, die Arbeitszeit oftmals flexibel gestalten zu können und freier zu sein, als im festen angestellten Verhältnis zu arbeiten, ist für viele Berufsbereiche sehr vorteilhaft. Allerdings führt die Selbstständigkeit auch eine Menge Nachteile mit sich.

mehr

56. Eine Website – ausschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens?

Das Medium Internet bietet ungeahntes Potential für den Erfolg von Unternehmen. Viele Unternehmen haben dies schon erkannt, doch es gibt auch einige, denen das noch nicht bewusst geworden ist.

mehr

57. Die Suche nach dem passenden CRM-System

Um unter der Vielzahl an aktuellen CRM-Systemen eine geeignete Software zu finden, die entsprechend auf das eigenen Unternehmen zugeschnitten ist, bedarf es in der Regel eines umfassenden und damit auch lang andauernden Vergleichs geeigneter Anbieter und Funktionen.

mehr

58. Das Customer-Relationship-Management als wichtiger Faktor der Unternehmensführung

Durch ein sogenanntes Customer-Relationship-Management (kurz CRM) ist ein Unternehmen in der Lage, sich besonders effektiv und konsequent auf den Kunden zu fokussieren und die damit verbundenen Kundenprozesse optimal zu verwalten.

mehr

59. Strom sparen für Haushalte, Unternehmen und Co. – die wichtigsten Infos

Die Strompreise steigen weiter. Das merken Verbraucher vor allem dann, wenn die Jahresendabrechnung ins Haus steht und man eine deftige Nachzahlung zahlen muss. Neben den steigenden Strompreisen sind auch die vielen Elektrogeräte ein Grund für die zunehmenden Kosten.

mehr

60. Warum rechtliche Grundkenntnisse für Existenzgründer wichtig sind

Wer ein eigenes Unternehmen gründen will, kommt nicht umhin, sich mit Rechtsvorschriften auseinanderzusetzen. Jeder unternehmerischer Tätigkeit liegen schließlich auch bestimmte Rechte zugrunde.

mehr

61. Was ist das Studium in Deutschland wert?

Die Abiturprüfungen sind durch und für die Schulabgänger beginnt nun der berufliche Werdegang. Viele von ihnen sind sich unsicher, ob sie studieren oder doch lieber eine duale Ausbildung absolvieren sollen.

mehr

62. Wie Gründer ihr Büro ausstatten sollten

Um im eigenen Büro produktiv arbeiten zu können, ist die richtige Ausstattung unerlässlich. Dazu gehört mehr also nur eine Sitzgelegenheit und ein Notebook.

mehr

63. Unterschied zwischen Werkvertrag und Zeitarbeit

Zeitarbeit und Werkvertrag: Während die Rechte der Zeitarbeiter immer besser geschützt werden, werden andere Tricks angewendet, um Personalkosten einzusparen.

mehr

64. Werbegeschenke – deren Wirksamkeit und auf was es heutzutage ankommt

Ein Unternehmen ist nichts ohne seine Kunden. Doch gerade bei einer Unternehmensgründung sind die Kunden noch eher rar. Kundenbindung ist dabei das A und O.

mehr

65. Moderne Werbemittel – bewährte Materialien im neuen Gewand

Wer ein Unternehmen gegründet hat und sich nun überlegt, wie der Werbeetat am besten investiert werden könnte, der findet in den Portfolios der Anbieter derzeit kreative und zukunftsweisende Angebote.

mehr

66. Bierdeckelwerbung mal anders – der Weg des Bierdeckels in den Briefkasten

Bierdeckel sind fast überall bekannt. In praktisch jedem Restaurant bzw. Gaststätte in Deutschland liegen sie aus und werden von den Gästen gerne in die Hand genommen. Schon früh hat man Sie auch als innovative Fläche für Werbebotschaften entdeckt und in dieser Ambient Media Form werden Sie seit Jahren genutzt.

mehr

67. Prozessoptimierung für erfolgreiche Unternehmen

Erfolgreiche Unternehmen passen daher im Rahmen einer Prozessoptimierung und einem kontinuierlichen Prozessmanagement ihre Unternehmensstruktur ständig neuen Rahmenbedingungen an.

mehr

68. Geschäftsräume in denkmalgeschützten Gebäuden

Eigene Geschäftsräume sind für expandierende Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern unumgänglich. Statt sich im Neubau oder in einem bestehenden Bürohaus einzumieten, kann auch das Baudenkmal als imagefördernde Alternative gewählt werden.

mehr

69. Beim Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden Steuern sparen

Menschen, die sich dazu entschließen ein eigenes Unternehmen zu gründen, arbeiten gerade in der Anfangsphase viel von zuhause aus.

mehr

70. Zertifizierte und anerkannte Abschlüsse – sämtliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Die reguläre Schulzeit verläuft für den ein oder anderen nicht immer optimal. Oftmals wird das eigene Potential nicht gezeigt, da die nötige Reife fehlt, um zu wissen, dass nicht für die Eltern oder für den Lehrer gelernt wird, sondern einzig und allein für das eigene Leben und eine glückliche Zukunft.

mehr

71. Erfahrungen eines erfolgreichen Existenzgründers - 1 Jahr GoldSilberShop.de

Exklusives Gründerblatt-Interview mit Tim Schieferstein, Existenzgründer und Geschäftsführer der SOLIT Edelmetall Handelsgesellschaft mbH, Wiesbaden, die den Onlineshop GoldSilberShop.de betreibt.

mehr

72. Kassenbuch bei Selbstständigkeit?

Als Selbstständiger ist es notwendig, dass man sich zusätzlich mit Buchführung beschäftigt. In bestimmten Fällen muss außerdem ein Kassenbuch geführt werden.

mehr

73. Existenzgründung in der Gastronomie – nötige Vorschriften und Genehmigungen

Vorschriften und Genehmigungen Im Grunde kann in Deutschland jeder ein eigenes Restaurant eröffnen. Dazu ist lediglich eine Gewerbeanmeldung notwendig. Problematisch wird es jedoch, wenn in einem Restaurant auch Alkohol ausgeschenkt werden soll – was ja in jedem gut laufenden Restaurant der Fall ist.

mehr

74. Heizsysteme – die unterschiedlichen Möglichkeiten

Die Kosten und die Umwelt, das sind zwei wichtige Aspekte, die man bei der Wahl des richtigen Heizsystems beachten sollte.

mehr

75. Gegen Vermögensschäden absichern

Als Freiberufler lebt man davon, dass die Kunden zufrieden sind. Hat man einen Auftrag nicht zur vollen Zufriedenheit erfüllt, kann es dazu kommen, dass er seine Rechnung nicht bezahlen will.

mehr

76. Existenzgründung sinnvoll planen

Im Jahr 2011 haben sich laut des Gründungsmonitors der KfW-Bank mehr als 800.000 Menschen selbstständig gemacht – Tendenz steigend. Damit die Existenzgründung aber erfolgreich verläuft, muss der Weg in die Selbstständigkeit sorgefältig geplant werden.

mehr

77. Immer für den Kunden telefonisch ereichbar sein- muss das sein?

Wie in verschiedenen Medien, unter Anderem auch auf www.business-wissen.de erläutert wird, ist es fatal bzw. geschäftsschädigend, wenn eine Firma für die Kunden punktuell nicht erreichbar ist.

mehr

78. SEPA kommt unaufhaltsam, auch für Existenzgründer

Ab dem 1. Februar 2014 wird der bargeldlose Zahlungsverkehr nur noch der SEPA-Verordnung folgen. Die neuen, europäischen Regeln heißen SEPA - Single Euro Payments Area - und gelten im Inland und für den europäischen Zahlungsverkehr.

mehr

79. Adwords-Anzeigen optimieren - so geht’s!

Adwords-Anzeigen gehören immer noch zu den gerne verwendeten Werbemitteln im Web und auch Gründer sollten diese Maßnahme der Werbung keinesfalls unterschätzen.

mehr

80. Adwords-Anzeigen optimieren - so geht’s!

Auch als Gründer kommt man nicht selten in die Verlegenheit eine Tagung zu planen. So können Mitbewerber und Kunden, aber genauso Mitarbeiter und Vertriebspartner die Zielgruppe der Tagung sein.

mehr

81. Einstieg in die Börse

Hat man etwas Geld abgespart, möchten viele Menschen es nicht nur auf dem Bankkonto liegen lassen, sondern wünschen sich, dass es sich möglichst gut vermehrt. Es gibt einige Varianten, unter ihnen die Börse.

mehr

82. Effektive Planung verringert Stress

Als Freiberufler ist es äußerst wichtig, seine Zeit richtig einzuteilen. Wer sich mit einzelnen Bereichen zu sehr beschäftigt, verschenkt unter Umständen wertvolle Zeit, die er in andere Arbeiten hätte stecken können.

mehr

83. Mit den passenden Giveaways den Bekanntheitsgrad steigern

Ein Messebesucher kennt sie bestens – die Giveaways! Diese Werbemittel sind ein willkommenes Geschenk, denn in den meisten Fällen sind es praktische Alltagsgegenstände für Büro und Haushalt.

mehr

84. Gutscheinportale kurbeln den E-Commerce an

Wer gerne im Internet auf Schnäppchenjagd geht, hat sie längst für sich entdeckt: Gutscheinportale. Dort finden Online-Shopper eine reiche Auswahl an Rabattaktionen und Gutscheincodes, mit denen sie bei jedem Einkauf in ein einem Online-Shop ihrer Wahl direkt sparen können.

mehr

85. Gründung mit Mode-Onlineshop: Die größten Stolperfallen

Der Modebereich scheint ein attraktives Feld für den E-Commerce zu sein. Doch Vorsicht: Wer in dieser Branche Fuß fassen möchte, benötigt nicht nur ein großes Startkapital, sondern ebenso viel Durchhaltevermögen und Know-how.

mehr

86. Grundlegende Änderungen bei der Erbschaftssteuer in Sicht

Mit Spannung wird eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts noch in diesem Jahr erwartet, die das Erbschaftssteuerrecht in Deutschland grundlegend revolutionieren könnte.

mehr

87. Facebook erfolgreich nutzen

Das soziale Netzwerk Facebook gehört zu den meistbesuchten Internetseiten weltweit. Im Sekundentakt veröffentlichen User – ob nun auf einem Privat- oder Firmenprofil – neue Posts, Bilder oder Videos.

mehr

88. Effizientes Dokumentenmanagement

Das digitale Zeitalter, in dem wir uns befinden, hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich auch Buchhaltung und Dokumentenmanagement mehr an den digitalen Wandel der Zeit anpassten.

mehr

89. Die erfolgreiche Stellenanzeige: Die wichtigsten Tipps

Stellenanzeigen können je nach Veröffentlichungsmedium eine teure Angelegenheit werden. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die Annoncen an der Zielgruppe ausgerichtet formuliert und gestaltet werden.

mehr

90. Twitter: So bändigen Sie die Nachrichtenflut und analysieren Twitter schneller

In meinem Twitter-Netzwerk wurden in den letzten beiden Tagen 1.185 Tweets gepostet. Die wenigsten davon habe ich gelesen. Doch jetzt erledigt das eine Software für mich. Sie filtert die meistbeachteten Tweets heraus und präsentiert mir dann das wirklich Wichtige aus meinem Netzwerk.

mehr

91. Bestandskundenmarketing statt Neukundengewinnung

Kunden sind für jede Firma und jedes Unternehmen wichtig. Indem sie die angebotenen Produkte und Dienstleistungen käuflich erwerben, sichern sie die Einnahmen und sorgen für einen guten Quartal- oder Jahresumsatz.

mehr

92. Dokumentensicherung für Selbstständige

Datensicherheit spielt in der öffentlichen Diskussion seit Langem eine große Rolle. Auch Selbstständige, die ihr Büro im eigenen Haus haben, sollten sich rechtzeitig mit dieser Thematik auseinandersetzen und sich informieren, wie sie ihre eigenen Daten und die ihrer Kunden am besten schützen können.

mehr

93. Gemeinsam Pferde stehlen

In einem erfolgreichen Fußball-Team spielen nicht ausschließlich Stürmer. Schnelle Verteidiger sind notwendig, der Tormann muss gute Reflexe haben – und der Trainer hat für Team-Spirit zu sorgen. Genauso sollte es in einem Gründer-Team aussehen: Wer lauter Buchhalter versammelt, geht im Erbsenzählen unter.

mehr

94. Virenschutz im Unternehmen: Neue Bedrohungen aus dem Netz

Es ist nun einmal eine unumstößliche Tatsache, dass sich Viren und Trojaner stetig weiterentwickeln, während wir unsere heimischen Computer, Notebooks und mobilen Endgeräte immer stärker vor diesen Bedrohungen schützen müssen.

mehr

95. Visitenkarten - keine Nebensächlichkeit

Wer braucht im Online-Zeitalter noch gedruckte Visitenkarten? Die kurze Antwort: Jeder, der in der freien Wirtschaft Kontakte knüpfen möchte. Warum Visitenkarten noch immer so wichtig sind und welche Fehler man in diesem Zusammenhang vermeiden sollte, erklären wir an dieser Stelle.

mehr

96. Für jeden Anlass die richtige Finanzierung

Selbst wer im privaten Bereich bezüglich Krediten eher skeptisch ist, kommt im Rahmen einer Existenzgründung nicht darum herum sich Gedanken um die Unternehmensfinanzierung zu machen und das Gespräch mit Banken zu suchen.

mehr

97. Konkurrenzkamp Lieferservices

Der deutsche Markt der Online Lieferdienste ist hart umkämpft. An der Spitze liegen der Zeit drei Unternehmen: Pizza.de, Lieferheld und Lieferando.

mehr

98. Hilfe in der Krise

Als Unternehmensberater tätig zu sein, ist für viele Männer und Frauen eine attraktive Vorstellung. Allerdings gehen sie häufig von einem falschen Bild aus, das ihnen durch die Medien immer wieder vermittelt wird.

mehr

99. Künstlersozialkasse – Wann wird die Kunst zur Arbeit?

Auf diversen Online-Plattformen der sogenannten Freelancer – Selbstständige, die zumeist per Internet arbeiten – geht zurzeit ein Aufschrei der Empörung durch die Reihen. Bei keiner anderen Berufsgruppe wird die Krankenversicherung so heiß diskutiert. Und das Thema ist wirklich diskutierbar. Doch um was geht es jetzt nun genau?

mehr

100. Extreme Wetterbedingungen beeinflussen Versicherungsprämien in Deutschland

Gemäß der World Meteorological Organisation der Vereinten Nationen zeigten 2013 und die ersten Monate des Jahres 2014 eine ungewöhnlich Hohe quote extremer Hitze, Kälte und Regen.

mehr

101. Wettbewerbsfähigkeit: wie Sie als Unternehmen international erfolgreich sind

Wer ein Unternehmen für den internationalen Markt wettbewerbsfähig machen möchte, braucht mehr als nur eine fremdsprachliche Version der Firmenwebsite.

mehr

102. Auch Selbstständige sollten an Altersvorsorge denken

Die Zahlen sind alarmierend: Einer aktuellen Studie zufolge sorgt jeder Vierte unter den Selbstständigen nicht privat vor. Ihnen droht nach dem Ende der beruflichen Laufbahn die Altersarmut. Experten raten daher zu einer frühzeitigen Vorsorge.

mehr

103. Webshop-Gründer sollten auf Verschlüsselung der Datenübertragung achten

Der Einkauf im Internet wird immer populärer. Viele Menschen haben bereits die Vorteile entdeckt, die Webshops mit sich bringen: Durch keine räumliche Begrenzung der Geschäfte gibt es meist eine sehr viel größere Auswahl, sodass die Kunden zwischen verschiedenen Produkten wählen können.

mehr

104. Ratgeber: Wie wird eine Agentur gegründet und was wird dafür benötigt?

Ob Werbe-, Marketing-, SEO-, PR- oder auch Immobilienagentur – Agenturen gibt es in den unterschiedlichsten Branchen. Dabei sind die Voraussetzungen für eine Agenturgründung nahezu identisch, und zwar egal, um welche Branche es sich handelt.

mehr

105. Ratgeber: Lokale Print-Werbung als Erfolgsrezept

Laut des aktuellen Gründungsmonitors der KfW-Bankengruppe (Kreditanstalt für Wiederaufbau) aus dem Jahr 2013 gibt es in Deutschland so wenige Start-Ups wie nie zuvor.

mehr

106. Das Schutzschirmverfahren

Immer mehr Unternehmen stehen vor der Pleite, sind überschuldet oder zahlungsunfähig. Doch mithilfe des neuen Schutzschirmverfahrens nach §270b InsO erhält der Betrieb, der in Schwierigkeiten geraten ist, drei Monate Zeit, um eine Insolvenz zu seinem Vorteil vorzubereiten.

mehr

107. Wie weckt eine Verpackung das Kundeninteresse?

Schachteln, Kisten und Päckchen werden häufig keine Beachtung geschenkt: Das Paket vom Onlineshop wird achtlos aufgerissen, die Produkte im Supermarkt ohne einen zweiten Blick eingekauft.

mehr

108. Werbung - Der Schlüssel zum Erfolg

Der Businessplan steht, Zuschüsse sind beantragt und genehmigt, die Geschäftsidee ist eigentlich super, nur die Kunden lassen auf sich warten. Viele junge Unternehmer und Startups befinden sich spätestens an dieser Stelle an einem Punkt, an dem sie herausgehen müssen, um sich, ihr Unternehmen und ihr Produkt bekannt zu machen.

mehr

109. Mit dem Handelsfachwirt den Grundstein für die Karriere legen

Es gibt viele Wege in die eigene Existenz. Wer noch am Anfang seiner Karriere steht, der weiß meist noch nicht, ob sein Weg in die Selbstständigkeit oder in ein dauerhaftes Arbeitnehmerverhältnis führt.

mehr

110. Mit Mitarbeiterbefragungen Ressourcen aufdecken

Nicht nur für Unternehmensgründer ist es wichtig, das Potential der Mitarbeiter optimal zu nutzen. Auch in Betrieben, die bereits jahrelang bestehen, kommt die Kommunikation zwischen Führungsebene und dem wertvollsten Betriebskapital, den Mitarbeitern, häufig zu kurz.

mehr

111. Neue Immobilien als strategischer Ausgangspunkt für eine Firmenexpansion

In Zeiten von Expansion, Produktionssteigerung und -ausbau oder Neuansiedlung haben Unternehmen immer einen großen Bedarf an neuen Gewerbebauten und modernen Lagerhallen.

mehr

112. Neugründung – die passende Rechtsform wählen!

Ein Firmengründer hat es nicht leicht: GmbH, GbR, OHG, UG, Ltd., KG und AG sowie noch zahlreiche Mischformen und Sonderformen stehen zur Wahl! Doch die Entscheidung für die richtige Rechtsform ist deutlich mehr als eine reine Formsache.

mehr

113. Arbeiten von zu Hause: Die Existenzgründung im Home Office

Die berufliche Selbstständigkeit ist ein immer beliebteres Modell. Jedes Jahr wagen mehr und mehr Berufstätige diesen Schritt und trennen sich von Arbeitgebern und dem klassischen Anstellungsverhältnis.

mehr

114. Berufsbekleidung steuerlich geltend machen

Dass man Werbungskosten machen kann, dürfte hinlänglich bekannt sein. Berufsbekleidung wird damit allerdings eher selten in Verbindung gebracht. Wir erklären, welche Kleider damit gemeint sind und wie die Abschreibung funktioniert.

mehr

115. Kluge Finanzierung der Selbstständigkeit

Endlich sein eigener Chef sein und für sich selbst, nicht mehr für andere arbeiten, so sieht wohl der Traum vieler Unselbstständiger aus.

mehr

116. Auftragsakquise als Existenzgründer: Was ist der Nachfrage-Sog?

Nach der Gründung müssen Kunden und Aufträge fleißig akquiriert werden – bestenfalls hat man damit sogar schon im Vorfeld begonnen.

mehr

117. Neue Firma - Eigener Server

Immer wieder hört man heutzutage, dass Firmen eigenen Webspace haben müssen, beziehungsweise einen eigenen Server mieten sollen.

mehr

118. Arbeitsrecht für Gründer: die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Der Weg in die Selbstständigkeit ist für viele der Weg zur beruflichen Selbstverwirklichung. Junge Unternehmensgründer müssen sich nicht mehr nur ausschließlich mit dem operativen Geschäft befassen.

mehr

119. Red Dot Design Award läutet mit Early-Bird-Bewerberphase das Jahr 2014 ein

Auch in diesem Jahr sollen besonders überzeugende Design-Ideen wieder mit dem Red Dot Design Award in verschiedenen Kategorien prämiert und die professionelle Arbeit von Designstudios, Universitäten und vielen kreativen Herstellern mit dem Qualitätssiegel versehen werden.

mehr

120. Gefährdungsbeurteilung: Risiken im Betrieb schmälern

Der Arbeitgeber ist dafür verantwortlich, dass dem Arbeitnehmer während seiner Arbeit im Betrieb kein Leid geschieht. Spätestens seit dem Inkrafttreten des Arbeitsschutzgesetzes im Jahr 1996 rückte die sogenannte Gefährdungsbeurteilung in das Bewusstsein vieler Arbeitgeber. Längst betreffen die zugehörigen Vorschriften nicht nur Mitarbeiter im technischen und handwerklichen Bereich – auch Büro- und Bildschirmarbeitsplätze müssen gefährdungssicher gestaltet werden.

mehr

121. Neue Wege gehen trotz großen Erfolgs - Die ProSiebenSat.1 Media AG

Die Investition in sein eigenes Unternehmen und die Weiterentwicklung dieses endet nie. Das besonders großzügige und gut etablierte Unternehmen immer wieder neue Schritte wagen und versuchen sich in verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln, zeigt vor allem das Beispiel der ProSiebenSat.1 Media AG sehr gut.

mehr

122. Effektive IT-Sicherheit in Kleinstunternehmen

Das letzte Jahr hat es mehr als deutlich gezeigt: IT-Sicherheit betrifft Unternehmen jeder Größe. In einer Zeit, in der das Internet als reales Tool im Unternehmen gilt, sind auch kleinere Unternehmen zum Handeln aufgerufen, denn Internetsicherheit ist für Kleinunternehmen genauso wichtig wie für Großunternehmen.

mehr

123. Kostenfaktor Kaution – wie Existenzgründer liquide bleiben

Die Mietkaution stellt für Selbstständige und Existenzgründer einen erheblichen Kostenfaktor dar. Bürgschaften sollen Abhilfe verschaffen, ohne die Liquidität einzuschränken.

mehr

124. Effizienz und Kosteneinsparung durch Managed Print Services

Auch in Zeiten von digitalen Datenströmen sind Drucker und Kopierer noch lange nicht aus Büros wegzudenken. Am beliebtesten sind jene Kopierer, die sich gleich neben der Kaffeeküche befinden und die im hintersten Büroraum verstauben stumm vor sich hin.

mehr

125. Benötigen Online-Shop-Betreiber spezielle AGB?

Für die Bereitstellung der gesetzlich vorgesehenen Informationen an die Verbraucher bietet es sich an, allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zu nutzen. Eine Pflicht dazu besteht jedoch nicht. Der Shopbetreiber kann die erforderlichen Informationen auch auf andere Weise bereitstellen, z.B. in sogenannten FAQ, also oft gestellten Fragen.

mehr

126. Existenzgründungen in Deutschland: quo vadis?

Deutschland galt lange Zeit als Wiege des Unternehmertums. Dieses Bild hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt, die Zahlen sprechen für sich. Hoffnung macht dagegen die starke IT-Szene, die in den Hochburgen auch dieses Jahr weiter boomen wird.

mehr

127. Berufliche Selbstständigkeit

Unabhängig von den Beweggründen für eine Selbstständigkeit sollte am Anfang eine detaillierte Planungsphase stehen.

mehr

128. Leitfaden zur Gewerbeanmeldung: Welche Formalien zu beachten sind

Bei einer Gewerbeanmeldung sind unbedingt sämtliche Formalien zu beachten. Damit dieser Prozess nicht allzu bürokratisch und langwierig wird, ist es ratsam, sich im Vorfeld einen klaren Überblick über die wichtigsten Schritte und zu beachtenden Punkte zu verschaffen.

mehr

129. E-Commerce boomt zur Weihnachtszeit

Der Einkaufsvorgang via Datenfernübertragung, also das Shoppen im Internet, ist in Deutschland mittlerweile Normalität. Das Weihnachtsgeschäft beschert den Anbietern ein gewaltiges Umsatzplus von voraussichtlich 42 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro.

mehr

130. Die Führungskräfte von morgen

Geborene Führungspersönlichkeiten hat es immer gegeben und wird es immer geben. Viele Abtei-lungsleiter und Geschäftsführer jedoch mussten sich mühevoll in die Rolle eines Vorgesetzten, ja sogar eines Firmenleiters hineinfinden.

mehr

131. Arbeitsutensilien und Material im Büro

Nicht nur große Produktionshallen sind darauf angewiesen, dass zu jeder Zeit ausreichende Rohstoffe beziehungsweise Ressourcen zur Verfügung stehen. Auch im Office-Bereich ist dies entscheidend, denn hier kann der Arbeitserfolg bereits von kleinen Dingen ins Wanken gebracht werden.

mehr

132. Zur Firmengründung den passenden Kredit finden

Bei der Gründung einer Firma ist häufig Startkapital erforderlich, um zum Beispiel ein Ladengeschäft einzurichten, die Grundausstattung an Arbeitsmitteln zu kaufen, eine Immobilie oder ein Firmenfahrzeug anzumieten.

mehr

133. Arten der Unternehmensbeteiligung

Eine Beteiligung an einem Unternehmen bedeutet, dass eine Person Anteile an einem Unternehmen erwirbt. Durch diese Anteile wird der Kapitaleigner vom Gewinn partizipieren und wird Einfluss auf die Unternehmensführung erlangen.

mehr

134. Fachgerechte Entsorgung von Akten

Spätestens, wenn die gesetzlich geregelten Aufbewahrungszeiträume von Akten und Dokumenten abgelaufen sind, stellt sich die Frage nach einer ordnungsgemäßen Entsorgung der Aktenordner und Akten.

mehr

135. Erfolgreicher Aufbau eines Onlineshops – Tipps für Einsteiger

Auch heute lohnt sich der Aufbau eines eigenen Onlineshops. Wer erfolgreich sein will, sucht sich eine Nische und eröffnet einen Spezial-Shop.

mehr

136. Wie sich Traditionsunternehmen im Internetzeitalter behaupten

Die Traditionsunternehmen haben es im täglichen Kampf um die Gunst der Konsumenten leichter als andere. Wenn der Name im kollektiven Bewusstsein der Deutschen erst einmal für Qualität und Langlebigkeit steht, hat man der Konkurrenz einiges voraus.

mehr

137. Der Gewerbemietvertrag: Der Blick auf die Details

Damit es nicht später zu Problemen zwischen dem Vermieter und dem Mieter kommt, sollten beide Parteien auf den genauen Wortlaut des Mietvertrags achten. Genaue Definitionen sorgen für Klarheit bei Streitigkeiten im Bereich der Gewerbemiete.

mehr

138. Selbstständigkeit: Rente und Altersvorsorge

Die Selbstständigkeit bringt allerlei Fragen mit sich und die Zeit der Planung und Umsetzung vergeht wie im Flug. Erst nach und nach realisiert man, dass man sein eigener Boss ist, dementsprechend eine große Verantwortung zu tragen hat und sich um vielerlei Dinge kümmern muss, die man als Angestellter eventuell noch nicht bedenken musste.

mehr

139. Vom Geschäft in der Hauptstraße zum Onlineshop

Viele kleine und mittelständische Unternehmen leiden heute unter der Abwanderung der Kunden ins Internet und geben die Schuld den Internetriesen wie Amazon. Dabei können auch sie vom Internethandel profitieren, wenn sie einen eigenen Onlineshop einrichten.

mehr

140. Vorsicht vor Fallen im Gewerbemietvertrag

Nicht nur der Wohnraum ist in beliebten Städten eine Rarität auch Gewerbeflächen werden immer häufiger angemietet. Zu den gewerblich genutzten Immobilien zählen unter anderem Praxis- und Büroräume, Immobilien für den Einzelhandel, Räumlichkeiten für den Gastronomie-Betrieb und für Werkstätten.

mehr

141. Unternehmer aufgepasst: Ist Ihr Fuhrpark winterfest?

Dass Unternehmen eigene Firmenwagen besitzen, ist heute gang und gäbe. Ist der Fuhrpark erst einmal angeschafft, so vernachlässigen jedoch nicht wenige Gründer ihre Pflichten. Zu ihnen gehört derzeit vor allem, die Firmenwagen fit für den Winter zu machen.

mehr

142. Die Meinung des Kunden

Unternehmer versuchen immer, ihre Kunden möglichst zufrieden zu stellen. Allerdings ist dies nicht immer der Fall, auch wenn beim Geschäftsführer keine direkten Klagen ankommen.

mehr

143. Nebenher ein kleines Zubrot verdienen

Als Existenzgründer/in sind Sie in machen Zeiten vielleicht froh, mit einem kleinen Nebenverdienst zusätzlich Geld zu verdienen.

mehr

144. Gute Öffentlichkeitsarbeit von Anfang an

Öffentlichkeitsarbeit - ein geflügeltes Wort, das immer wieder zu hören ist. Was aber steckt genau hinter Öffentlichkeitsarbeit?

mehr

145. Couponing als Geschäftsmodell für Start-Ups und junge Unternehmen

Unter Gutscheinmarketing bzw. Couponing versteht man die Strategie, ausgewählten Personen einen Rabatt zu gewähren.

mehr

146. Selbstständig zum Girokonto

Ein Konto zu finden ist für Selbstständige manchmal gar nicht so einfach – auch wenn sie häufig mehr verdienen als unselbstständige Arbeitnehmer.

mehr

147. Altersvorsorge für Selbstständig

Selbstständige denken häufig zu wenig an die Altersvorsorge. Sie stecken ihre gesamte Energie in das Geschäft, versäumen es dabei aber, an die Zeit im Alter zu denken.

mehr

148. Bayern: Bundesverband Deutscher Startups ernennt Regionalvertreter

Der BDVS (Bundesverband Deutsche Startups e.V.) hat jetzt drei junge Unternehmer als Regionalvertreter für das Bundesland Bayern ernannt.

mehr

149. Sicherheit für Familie und Betrieb: die Risikolebensversicherung

Wer in jungen Jahren in die Selbständigkeit startet, denkt an den eigenen Tod zuletzt. Ehrgeizige Ziele und Pläne bestimmen das Denken und Handeln. Trotzdem ist es sinnvoll, sich frühzeitig mit dem Thema zu beschäftigen. Im Falle des Falles drohen nämlich für Hinterbliebene und Partner gravierende finanzielle Konsequenzen.

mehr

150. Werbung für kleine Unternehmen

Werbung ist ein geflügeltes Wort: Jeder kennt es, doch kaum einer kennt die genauen Charakterzüge der Wissenschaft dahinter. Für Existenzgründer reicht diese oberflächliche Betrachtung allerdings meistens nicht aus, denn wenn es gilt, die Werbetrommel für das eigene Unternehmen zu rühren, zeigen sich schon früh die ersten Fragezeichen.

mehr

151. Geld verdienen mit Automaten – Angebote von Kaffee bis Damen-Schläppchen

Ideen, um an Bares zu kommen, gibt es reichlich. Einige Vorschläge kann der Jobsuchende getrost vergessen, andere sind durchaus interessant. Beispielsweise lässt sich mit dem Aufstellen von Automaten Geld verdienen. Ob Heißgetränke, Hundesnacks oder Damen-Schläppchen – stimmt der Standort, lässt sich fast alles verkaufen und die Kasse klingelt.

mehr

152. IT Sicherheit für Ihr Unternehmen – warum die Sicherheit an erster Stelle stehen sollte

Wer sich für die Gründung des eigenen Unternehmens entscheidet, muss dabei viele Dinge beachten. Darüber vergessen viele Gründer, wie wichtig die IT-Sicherheit ist.

mehr

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie im Web – ohne Gewähr – recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 90 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2014 Internetagentur Fit-für-den-Markt