Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Das Geschäft mit der Zeit – wie das Internet einem mehr Freizeit verschaffen kann

Bild: © JESHOOTScom, pixabay.de

Mit einer innovativen Geschäftsidee hat man schon den ersten Schritt auf dem Weg der Gründung eines Unternehmens getan. In einer Gesellschaft, in der Zeit quasi die neue Währung ist, ist es nicht verwunderlich, dass sich dabei viele neue Geschäftsmodelle um das Einsparen von Zeit drehen. Die Digitalisierung und der technische Fortschritt machen es möglich. Doch in welchen Bereichen des Lebens kommen solche Angebote zum Zuge?

Stilberatung über das Internet

Einer der Wegbereiter für Online-Shops war das Auktionshaus eBay, das am 3. September 1995 eröffnet wurde. Mittlerweile hat sich das Angebot im E-Commerce vervielfacht, und immer neue Geschäftsideen werden über Plattformen im Internet vertrieben. Im Bereich “Kleidung” kann man fast schon von einem Überangebot sprechen, weshalb etwa Zalando nicht mehr nur Kleidung und Accessoires anbietet, sondern auch bei der Zusammenstellung des Wunschoutfits behilflich ist. Mit der Brand Zalon bietet der Online-Versandhändler seinen Kunden eine kostenlose Stilberatung an, nach der man sich das Outfit direkt nach Hause schicken lassen kann. Der Vorteil: Man spart sich nicht nur die Zeit, die man für das Zusammenstellen der Kleidung im lokalen Geschäft benötigt, sondern entdeckt durch die Kommunikation mit den Stylisten möglicherweise Trends und modische Strömungen, an die man sich alleine nicht herangewagt hätte.

Kochen ohne Einkaufen

Viele Menschen schätzen die Zubereitung von Essen als Ausgleich zum Arbeitstag. Doch die Suche nach den richtigen Zutaten im Supermarkt oder auf dem Wochenmarkt kann mitunter viel Zeit in Anspruch nehmen. Abhilfe versprechen in diesem Fall zum einen Kochboxen, zum anderen Lieferdienste von Supermärkten. Damit sollen sich Kunden die Zeit zum Einkaufen sparen und direkt mit der Zubereitung des Gerichts beginnen können. Marley Spoon etwa wirbt mit dem Slogan “Koche besser. Lebe smarter.” und nimmt den Kunden, die sich eine Kochbox bestellen, viel Arbeit ab. Schließlich enthält die Kochbox nicht nur die Zutaten, sondern auch die Rezepte, was die Zubereitung zusätzlich vereinfacht.

Ohne Rezept, aber dafür vergleichbar mit dem herkömmlichen Einkauf von Lebensmitteln funktionieren Lieferservices von Supermärkten. Im Webshop können Kunden die benötigten Lebensmittel in den Warenkorb legen und sich diese dann einfach an die Wunschadresse liefern lassen. Der Praxistest vom Tagesspiegel zeigt, dass sich ein Vergleich der Anbieter für die Kunden lohnt. Und mit dem richtigen Lieferservice kann man sich tatsächlich die Zeit zum Einkaufen für etwas Schöneres aufheben.

Putzen lassen

Putzen gilt bei vielen als notwendiges Übel, um eine schöne Atmosphäre in den eigenen vier Wänden zu schaffen – doch nach einem anstrengenden Arbeitstag vergeht einem schnell die Lust darauf. Um den Menschen diese unliebsame Aufgabe abzunehmen, bieten Online-Vermittlungsportale wie zeitreicher Putzhilfen über das Internet an. Vom Betrag, den der Kunde für den Service zahlt, behält die Plattform eine Vermittlungsgebühr, der Rest geht an die Reinigungskräfte – wie viel genau, ist abhängig vom Vermittlungsportal. Da es regionale Unterschiede gibt, lohnt sich auch hier ein Vergleich von Angeboten. Unter dem Strich lässt sich mit solchen Online-Putzvermittlungsportalen einiges an Zeit sparen, denn man übergibt der Reinigungskraft seinen Schlüssel und kann währenddessen etwas anderes machen.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2019 Internetagentur Fit-für-den-Markt