Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem zu. Details ansehen

Kundenstamm erweitern – gezielte Kundenakquise auf Messen

Bild: © rawpixal, pixabay.de

Für Existenzgründer sind Messen eine gute Möglichkeit, auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. Dort knüpfen Sie wertvolle Kontakte und sprechen ohne große Streuverluste eine passende Zielgruppe an. Doch die Konkurrenz ist groß. Wie können Sie sich von anderen Ausstellern abheben und Kunden von sich überzeugen? Zentral für einen erfolgreichen Messebesuch sind beispielsweise ein einladender Stand, gut vorbereitete Mitarbeiter und Werbeartikel mit Wiedererkennungswert.

Was im Vorfeld zu tun ist

Die Vorbereitung auf Ihren ersten Messeauftritt beginnt mit einer Entscheidung: Möchten Sie auf einer großen Veranstaltung ein breites Publikum oder auf einer kleinen Fachmesse eine bestimmte Zielgruppe ansprechen? Außerdem sollten Sie sich um folgendes kümmern:

  • Einen einladenden Stand
  • Extrovertierte, fachkundige und motivierte Mitarbeiter
  • Besondere Give-aways

Ihr Messestand sollte ins Auge fallen und interessant wirken. Er lockt die Besucher an, welche Sie oder Ihre Mitarbeiter schließlich von Ihrem Unternehmen überzeugen können. Sie möchten langfristig im Gedächtnis bleiben? Dann verteilen Sie am besten praktische Alltagshelfer als Werbegeschenke. Natürlich ist nichts gegen die klassischen Kugelschreiber einzuwenden. Aber auch Brillenputztücher oder eine wasserfeste Smartphone-Hülle sind originelle Ideen. Hier können Sie außerdem Regenschirme mit Ihrem Logo bedrucken lassen: https://www.laprinta.de/textilien-frottierwaren/schirme.

Auf der Messe: Kunden anlocken und überzeugen

Warum sollten Personen gerade zu Ihrem Stand kommen? Warum sollten sie mit Ihrem Unternehmen zusammenarbeiten? Die Antworten auf diese Fragen geben Sie mit einem durchdachten Programm an Ihrem Messestand. Ungewöhnliche oder praktische Ideen locken gezielt Kunden zu Ihnen.

  1. Produkte erstmalig vorstellen

    Machen Sie sich zum Ziel, nachhaltig im Gedächtnis zu bleiben. Kündigen Sie im Vorfeld ein neues Produkt an und präsentieren Sie es eindrucksvoll. Ein wenig Emotionalität kann dabei nicht schaden, wenn das zum Produkt passt. Denn oft entscheiden Kunden aus dem Bauch heraus. Zudem erzählen Messebesucher dann im besten Fall ihren Kollegen oder Business-Partnern von ihrer interessanten Entdeckung.
  2. Informationsaustausch bieten

    Egal ob Whitepaper, Strategien oder kurze Seminare direkt am Stand – teilen Sie Ihr Wissen. So beweisen Sie Ihre Expertise und erwecken einen vertrauenswürdigen Eindruck auf Kunden, die möglicherweise an einer Zusammenarbeit interessiert sind. Diese erhalten beispielsweise ein E-Book oder eine gedruckte Ausgabe und im Gegenzug bleiben Sie in Kontakt.
  3. Spaß und Spiel für zwischendurch
    
Wenn Kunden an einem anstrengenden Messetag kurz durchatmen möchten, können Sie an Ihrem Stand Konsolenspiele spielen. Das ist eine gute Gelegenheit, um zwanglos ins Gespräch zu kommen. Eine kleine Herausforderung in Form eines Geschicklichkeitswettbewerbs kann ebenfalls einladend wirken. Es gibt Anbieter, die solche und ähnliche Spiele speziell für Messen anbieten: http://www.messespiele.de/
  4. WLAN und Ladestationen installieren

    Wenn es keine verlässliche Internetverbindung auf der Messe gibt, können Sie einen WLAN-Voucher im Austausch für Kontaktdaten austeilen. Ladestationen können sich in der heutigen Zeit ebenfalls als wahrer Besuchermagnet herausstellen. Tipp: Es ist nicht immer sinnvoll, potentielle Kunden während der Ladezeit ihres Smartphones in ein Gespräch über das Unternehmen zu verwickeln. Manchmal möchten sie in Ruhe ihre Nachrichten lesen oder eine kurze Kaffeepause einlegen. Zwangloser Smalltalk kann aber in den seltensten Fällen schaden. So hinterlassen Sie definitiv einen positiven Eindruck.

Fazit: Nach der Messe ist vor der Messe

Mit einem Messebesuch können Sie ganz gezielt Kundenakquise betreiben, um Ihr Unternehmen bekannter zu machen. Ein Aufmerksamkeit erregender Stand, Werbeartikel mit Wiedererkennungswert und Ähnliches sorgen dafür, dass die Veranstaltung ein voller Erfolg für Sie wird. Allerdings geht die Arbeit danach weiter. Sie haben Kontaktdaten erhalten? Melden Sie sich zeitnah, um eine gute Zusammenarbeit zu initiieren. Neu gewonnene Kunden können Sie im nächsten Jahr außerdem wieder auf die Messe einladen. So stärken Sie die Kundenbindung.

 

Gefällt Ihnen unser Engagement und diese Seite? Dann freuen wir uns über ein "Gefällt mir"!

Kostenlose Tipps und News auf Twitter, über unsere Facebook-Fanpage oder per Newsletter!

 

Gründerblatt-Service für Sie

Betina Graf-Deveci - Inhaberin von Gründerblatt

Auf diesen Seiten stellen wir Ihnen Tipps zur Existenzgründung vor, die wir für Sie recherchiert haben. Damit Sie gut informiert in Ihre Gründung starten können!

Hinter Gründerblatt selbst steckt ein praxis- erprobtes Netzwerk an Berater/innen, die Sie gerne auch persönlich bei Ihrer Gründung begleiten. Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, kann aber im Rahmen des kfw-Gründercoaching teilweise bis zu 75 % bezuschusst werden.

Mehr zu unserem Beratungsangebot lesen Sie hier:

Sehen Sie sich auch unsere Empfehlung zum Businessplan-Tool an:

Viel Erfolg bei Ihrer Existenzgründung!

Gründerblatt-Newsletter

Kostenfrei alle ein bis zwei Monate

Das könnte Sie interessieren:

Direkt zu den Businessplänen: Businessplan-Sammlung

Schlagworte zu dieser Seite

Bleiben Sie informiert: Gründerblatt-News abonnieren.

ffdm 2005-2019 Internetagentur Fit-für-den-Markt